Bauchnabelpiercing blutet-wieso?

1 Antwort

Das Piercing ist noch relativ frisch, 4 Monate sind noch nicht viel. Es braucht eben seine Zeit, bis es komplett verheilt ist, bei mir war es knapp über 1 Jahr. Dazwischen auch immer wieder Eiter, Blut und Kruste.

Mach dir keine Gedanken, pfleg es einfach weiter und irgendwann heilt es von selbst.

Bauchnabelpiercing eitert, aber keine Schmerzen. Entzündet oder normal?

Hi, ich habe mir vor 1,5 Monaten ein Bauchnabelpiercing stechen lassen. Seit 3 Wochen kommt immer etwas hellgelber Eiter beim Säubern aus dem Piercing. Ich hab keine Schmerzen, es ist gar nicht gerötet und mein Piercer meinte auch es schaut total normal aus. Ich behandle es seit 1 Woche mit Wasserstoffperoxid und antibakterieller Arztseife in der Dusche. Es wird aber irgendwie nicht besser. Ist das eventuell gar nicht Eiter, sondern nur Wundflüssigkeit?

...zur Frage

Mein Bauchnabelpiercing blutet stark was kann ich tun?

Hallo Leute, Ich habe mir Ende Juni ein Bauchnabelpiercing stechen lassen. Anfangs hatte ich garkeine Probleme damit, aber seit ein paar Wochen hat es angefangen zu bluten und sich zu entzünden. Momentan behandel ich es mit dem Spray Octenisept und mein Piercing ist eine Banane und kein Ring. Habt ihr auch schon mal Erfahrungen damit gemacht? Was denkt ihr was dagegen helfen kann? Ich habe Angst zum Piercer zu gehen da er vielleicht meint das der Piercing raus muss deshalb frag ich hier nach. Wäre nett wenn ihr mir weiterhelfen könnt.

...zur Frage

Bauchnabelpiercing oberhalb ganz hart und es kommt auch ein wenig Eiter raus was kann ich tun?

Also ich habe mein Piercing seit dem 15.01.2016 und in paar Tagen also schon 2 Monate.. Habe mich immer sorgfältig um mein Piercing gekümmert mit Desinfektionssprays, Salzwasser etc.. Seit ein paar Wochen ist es rot nicht doll aber erkennbar rötlich.. Unten am Piercing sieht es wirklich Tip Top aus.. Aber oben habe ich folgendes Problem es ist drum herum hart und es kommt auch etwas Eiter raus zwar nicht stark aber schon ein wenig.. Sieht auch irgendwie so aus als hätte sich eine leichte kleine Blase gebildet bin ja aber kein Experte. Ich glaube es könnte auch daran liegen das mein Stecker zu kurz ist weil er wirklich gerade so reinpasst und vllt durch den Druck somit auch kein Eiter oder so ablaufen kann.. Habe auch schon Jod-Salbe probiert aber hilft irgendwie nicht.. Also meine konkrete Frage ist kann ich da vllt auch Zugsalbe drauf machen das es den Eiter rauszieht? Bzw. was kann ich überhaupt tun? Danke schonmal im Vorraus! :)

...zur Frage

Kruste am bauchnabelpiercing was tun?

Hey! Ich habe seid fast einer Woche ein bauchnabelpiercing. Ich bin relativ zufrieden ausser das an beiden Seiten des Stichkanals der Bereich ziemlich rot ist...ist das normal oder weißt das eine entzündung auf? Ja gut....Meine hauptfrage handelt sich darum. Unten sm Stichkanal wo das Steinchen also die kridtallkugel ist (nicht verschlusskugel) hat sich eine Kruste abgebildet....so sieht es zumindest aus. Meine Mutter meinte es ist bestimmt die Farbe des Stiftes die etwas abkrustet weil es bläulich schwarz ist. Ich hab da nicht weiter rumgefummelt an der Kruste und hab dann später das piercing versucht zu drehen und nach oben und unten zu schieben. Das piercing ist aber etwas an der Kruste kleben geblieben sodass ich das piercing etwas doller bewegen musste (es ist nichts eingerissen etc) jetzt meine frage: ist das normal? Ist das eine Kruste oder irre ich mich? An abmachen kann man nicht denken, da man fast garnicht dran kommt weil da nur sehr wenig ist....ich hab erstmal octenisept mit einem wattestäbchen drauf geschmiert und dann nochmal gedreht und hoch bzw runter bewegt. Hab jetzt auch zum schlafen das piercing angeklebt. Was soll ich tun? Ich freue mich riesig über nette Tipps und Kommentare. Dankee

...zur Frage

Reibung am Bauchnabelpiercing verhindern

Hallo ihr Lieben, habe seit 4 Monaten ein Bauchnabelpiercing (noch nie entzündet, noch nie Schmuck gewechselt)

Mein Problem: Meine Arbeitshosen (arbeite in einem Krankenhaus) sind sehr hoch, also der Bund liegt genau auf meinem Piercing. Noch dazu sind die Hosen oben am Bund auch sehr eng. Folglich scheuert der Hosenbund mir immer am Piercing. Und dadurch ist jetzt schon zum zweiten Mal innerhalb eines Monats wildes Fleisch am unteren Ende des Stichkanals gewachsen, welches ich vom Piercer entfernene lassen musste (der meinte auch es liegt an zu viel Reibung am Piercing oder zuviel Bewegung des Piercings).

Daher meine Frage: Was kann ich tun? Hat jemand Tipps? Soll ich das Piercing mit einem Pflaster während der Arbeit abkleben oder ist das schädlich (man liest ja immer da muss Luft ran und so weiter) ? Entfernen des Schmucks kommt nicht infrage! Und die Hosen kann ich leider auch nicht ändern lassen.

Danke und liebe Grüße :)

...zur Frage

Kruste am stichkanal?

Ich habe seit 5 Wochen ein bauchnabelpiercing und oben am Stich Kanal hat sich eine Kruste gebildet wie soll ich sie am besten entfernen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?