Bauchnabelpiercing auf was muss ich achten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also du brauchst keinen Termin aber es wäre besser, sich zu erkundigen, denn viele Piercer haben an einem Wochentag "Piercingtag", an dem der Preis sehr günstig ist und vielleicht sollte man da einen Termin machen, da an so nem Tag sehr viel Betrieb sein kann ;) auch finde ich sollte man vorher mit dem Piercer mal geredet haben. Habe selber ein Bauchnabelpiercing.. bei mir hat alles geklappt aber bei meiner Freundin wurde das Piercing nicht richtig vorher abgemessen und angezeichnet. Es wurde schief. Und später hatte sie noch das Problem, dass sie noch im wachstum war, und so das Piercing "rausgewachsen" ist. Sie hat es nochmal gestochen bekommen und jetzt sieht man Narbengewebe vom vorhergehenden Piercing. Du solltest anfangs kein Chirurgenstahl nehmen, eher Titan. Jeden Tag das Piercing mit octenisept desinfizieren. Das gibt es günstig in der Apotheke. (50 ml) Das Piercing erst wechseln, wenn es nicht mehr rot um die Einstichstelle ist bzw nicht mehr so empfindlich ist, wenn du zB randrückst oder am Pullover hängen bleibst. Bei mir ist alles gut gegangen :) und meins war noch nie entzündet, außer anfangs. kann es jederzeit ohne probleme wechseln und muss es nicht mehr desinfizieren. lg

Bzw. erst wechseln wenn es vollkommen verheilt ist. Das dauert aber weitaus länger als die Zeitspanne in der das Piercing berührungsempfindlich ist. Geh am besten zum Piercer, lass dich dort beraten, dich aufklären was dabei alles passieren kann und mach einen Termin aus. Zum Piercingtermin musst du dann ein Elternteil mitbringen und die darauffolgenden Wochen die Kontrolltermine einhalten. Bietet der Piercer keine Kontrolltermine und Nachsorge, mach auf dem Absatz kehrt , geh aus dem Studio und such dir jemand anständiges. Bei den Nachsorgeterminen wird dir der Piercer schon sagen wann der Kanal bereit ist um den Schmuck zu wechseln.

0

Hey :) Du solltest aufjedenfall auf die Nadel achten mit der durchgestochen wird (Sauberkeit etc.)Und dann auch darauf ob das Studio was du gewählt hast auch gut Besucht ist.Außerdem muss dich ein Elternteil begleiten.Der/Die Piercerin /Piercer muss dir danach ein Antiseptikum mitgeben.Und auch eine Art Quittung bzw. Vertrag sollte vorher abgeschlossen und unterschrieben werden ;)

Hey. :) Also du kannst da rein spazieren und sagen, dass du gerne ein Bauchnabelpiercing haben willst. Meistens gehen die dann halt sofort mit dir in diesen Raum und werden dir ein bisschen darüber erzählen. ( Heilingsdauer, Erklärung zur Pflege, was du beachten musst, etc. ) Also bei uns beim Piercer ist das so, dass man, wenn man noch nicht volljährig ist, entweder in Begleitung eines Erziehungsberechtigten hingehen soll, oder du musst dir vorher so einen Einverständniserklärungszettel geben lassen. Dort steht dann drauf, wo du gepierct werden darfst und blabla. Außerdem musst du dann noch eine Kopie von dem Ausweis des Elternteils mitbringen, der unterschrieben hat. Ich hoffe, ich konnte dir helfen. :b

Du kannst da normalerweise einfach hingehen. Du musst kein Gespräch führen, er erklärt dir schon alles was wichtig ist. Und am besten ist es wenn dich deine Eltern begleiten ansonsten brauchst du eine Einverständniserklärung und den Personalausweis deiner Eltern und für gewöhnlich rufen die dann auch noch zu Hause an und fragen nach.

heei. :)

du musst zu einem piercing-studio gehen und dir einen termin ausmachen. da du erst 16 bist, müssen deine mutter/dein vater dich begleiten und irgendsoeinen zettel unterschreiben. (bei meiner freundin war das jedenfalls so) ;) du darfst dann auch einige tage, nachdem du das piercing bekommen hast, nicht badem (also badewanne) oder schwimmen gehen, da es sich entzünden kann. nur kurze duschen sind angebracht!

hoffe ich konnte dir helfen. ;)

lg.

Mit der Begleitung oder der Einverständniserklärung hast du Recht. Ich würd mir das mit dem Piercing nochmal durch den Kopf gehe lassen, da man ihn sich erst sehnlichst wünscht und dann die Entscheidung bereut.

Gefahren musst du ebenfalls beachten. Meine Cousine (welche einen Bauchnabelpiercing hatte), wurde in einen Autounfall verwickelt. Der Gurt hat sich stramm gezogen ein Druck auf den Piercing geübt und ist in den Bauch geschossen.Danach lag sie 2wochen im Krankenhaus. Danach hat sie es sehr bereut.

Ich will dir auf keinen Fall einen Pircing ausreden, ich wollte nur das du über Gefahren etc. eventuell aufgeklärt bist.!

MfG.

nirgendwo mitm bauch hängen bleiben!

Was möchtest Du wissen?