Bauchmuskeltraining / Armtraining mit Bänderriss?

1 Antwort

Du kannst auch noch Brust, Rücken und Schulter trainieren. Geh am besten in ein Fitnessstudio und melde dich dort an. Dort sind meist Trainer, die dich genau beraten können.

Danke, aber ich darf noch nicht ins Fitnessstudio.. Bin 16/w

0

Hi Ich habe meinen Fuß/Sprunggelenk am Freitag umgeknickt beim Sport und bin mir nicht sicher was passiert ist?

Am Freitag habe ich trainiert und mein Fuß umgeknickst. Ich bin sofort zur Ärztin gehumpelt und habe gefragt was los ist. Sie meine ich habe eine Bänderüberdenung. Als ich zuhause war habe ich die verschiedenen Grade dieser Überdehnung gegoogelt. Bei jeder Website steht dass die Bänderüberdehnung der Erste Grad dieser Geschichte ist. Soweit so gut. Nur die Ärztin hat gesagt ich kann nach paar Tagen laufen oder halt immer wenn es geht. Das tut höllisch weh! Es geht besser gesagt nicht. Des einzige was ich machen kann ist beim Sitzen mein Fuß auf den Boden tuhen wie sonst auch. Im Internet steht auch, dass man bei einer Bänderüberdehnung noch laufen kann und bei einem BÄNDERRISS sogar nicht mehr auftreten kann. Ich hab keine Ahnung was jetzt los ist. Könnt ihr mir vllt sagen ob ich jetzt eine Bänderüberdenung habe oder ein Bänderriss. Wäre auch nett, wenn ihr mir sagen könntet was ich tuhen soll und wie lange ich nicht laufen kann. Operation nötig? Danke

...zur Frage

seit 3 Tagen verkrampfte Waden (nur ein Bein ist betroffen!)

Habe nichts besonderes gemacht, vor 3 Tagen morgens gemerkt, dass mein eines Bein in der Wade weh tut. Das hat sich dann bis zu einem Wadenkrampf entwickelt, der aber nicht mehr verschwindet. Die Stärke des Krampfes ist nicht so stark, wie bei einem Wadenkrampf, der plötzlich in der Nacht kommt, sondern eher so latent die ganze Zeit. Ich hab schon angefangen hochdosiert Magnesium zu nehmen und die Wade mit Tigerbalm eingerieben, aber wirklich helfen tut das nicht. Besonders morgens ist es am schlimmsten, da kann ich kaum auftreten und muss erst ein paar Minuten gegen drücken.

Hat jemand Erfahrung mit solchen Symptomen und kann der Arzt was anderes machen, als massieren und mir ne Salbe verschreiben? Oder klingt das für euch nach was ernstem? Ich danke für eure Ratschläge!

...zur Frage

Asymmetrische Waden was machen zum Ausgleich?

Hallo....

Als Baby hatte ich ein Klumpfuß und der wurde durch eine Operation "normal" gemacht. Nur leider ist die Wade bei dem Problemfuß dünner als die andere... Könnte man es wieder symmetrisch durch gezieltes Krafttraining (Beintraining) hinbekommen? Oder hat vielleicht jemand von euch Tipps oder so..?

P.S. Knieprobleme oder so habe ich NICHT

...zur Frage

Erfahrung mit Bänderis am Fußgelenk?

Hallo!

habe mir gestern Abend beim Sport eins der drei Außenbänder am Sprunggelenk gerissen. War jetzt heute beim Arzt, der mir eine Schiene und 6 Wochen Sportverbot verpasst hat. Habe jedoch nächste und übernächste Woche wichtige Basketballspiele. Dabei habe ich auch hohe Basketballschuhe an. Könnte ich dann mit Schiene und Basketballschuehen spielen?! Hat da jemand Erfahrungen mit Bänderrissen?

Ich hoffe jemnd fällt was ein.

Grüße Anoenas

...zur Frage

Nach Bänderanriss wieder reiten?

Hallo ihr lieben, Ich habe mir Anfang des Jahres einen Bänderanriss im Sprunggelenk zugezogen. Nach 6 Wochen mit Schiene hat laufen auch wieder sehr gut geklappt, doch knicke ich seitdem (auch mit Bandage) häufig auf dem Pferd im Steigbügel um. Habt ihr eventuell Ideen oder Erfahrungen was dagegen helfen könnte? Vielleicht ein bestimmter Steigbügel? Oder irgendwas verstärkendes was man unterm Stiefel tragen kann? Ich freue mich auf Tipps und vielen Dank im Voraus :)

...zur Frage

Bänderriss oder nur eine Prellung?

Vor zwei Wochen hatte ich einen Motorrad-Unfall: Ich musste überraschend bremsen und habe mich dabei verbremst, ganz klassisch, in Schräglage. Das Vorderrad ist dabei weggerutscht und mein rechtes Bein wurde zwischen Mopped und Asphalt eingequetscht. Ging alles ganz schön schnell.

Mein Knie hat dabei eine Kleinigkeit abbekommen, die Wade wurde gequetscht und mein Sprunggelenk wurde etwas gequetscht und verdreht. Als ich so unterm Mopped lag, dachte ich, dass dies gewiss ein komplizierter Bruch sein muss.

Der Rettungsdienst hat mich jedenfalls ins örtliche Krankenhaus gebracht, wo mittels Röntgenbildern nach einem möglichen Bruch gesucht wurde. Da nichts gebrochen war, konnte ich nach 4-5 Stunden schon wieder gehen. Gehen ist dabei gelogen, es war mehr ein Humpeln.

Nachdem jetzt 16 Tage vergangen sind, sind die Schmerzen dennoch nicht ganz weg. Morgens schaut mein Bein noch normal aus. Doch über den Tag beginnt es zu schmerzen und abends ist es etwas geschwollen. Ich freue mich täglich auf mein erlösendes Bett.

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass vielleicht ein Band gerissen sein könnte, oder irgendwie etwas nicht in Ordnung sein könnte.

Nun will ich aber nicht nochmal ins Krankenhaus humpeln, nur um wieder erzählt zu bekommen, dass bei mir wirklich nichts gebrochen ist. Wird denn bei einem Bänderriss überhaupt noch operiert? Wie lange werde ich wohl noch solche Erscheinungen haben? Was sollte ich tun?

Danke im Voraus für alle hilfreichen Antworten!

Zwei Fotos liegen bei, die die Schwellung zeigen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?