Bauchkrämpfe beim Sport durch Spirale?

4 Antworten

Ich habe dasselbe Problem mit der Kupferspirale und auch Blutungen nach dem Sport. Denke, dass mir die KS eventuell zu groß ist und die Gebärmutterwand sehr reizt (bei einer kleineren hätte ich jedoch Angst, sie leichter zu verlieren). 

Je mehr ich mich bewege /anstrenge, desto schlimmer kommen die Schmerzen und desto länger halten sie an. 

Ich habe die Spirale seit über 1,5 Jahren. Anfangs war es viel schlimmer, also das mit der Eingewöhnungszeit stimmt schon... Vor einigen Monaten hatte ich in Kombination mit Unterbleibsschmerzen auch noch Kopfschmerzen und starkes Kreuzweh, meine Beweglichkeit war dadurch eingeschränkt. Aber ich vertrage sie tatsächlich Monat für Monat besser, auch wenn es ein langer Leidensweg ist.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Diese Nebenwirkung haben leider viele Frauen, es wird auch gerne unter den Teppich gekehrt von den Ärzten. Lass sie bitte entfernen. Du verträgst sie offenbar nicht.

Danke. Ich wusste schon vorher das ich keine Hormone vertrage, zumindest die der Pille nicht, und wollte die Spirale auch absolut nicht.. doch zum Schluss haben Ärztin und meine Mutter auf mich eingeredet bis ich schließlich ja gesagt habe...

Laut Beipackzettel der Spirale mirena hören solche Beschwerden wie Krämpfe spätestens nach 6 Monaten auf. Vielleicht sollte man die "Eingewöhnungszeit" bis dahin durchziehen. Ich bin etwas ratlos. Beim Kontrolltermin ob die Spirale sitzt nach einem Monat. Da hatte ich noch richtige Schmerzen. Hieß es plötzlich das wäre normal. (Vorher meinte die Ärztin wenige Tage schmerzen wären normal) ich solle einfach in nem Monat wiederkommen..

0
@princesslari

Dann wechsel die Gynäkologin. Körper mit Horminen vollstopfen, nur weil er weiblich ist ist nicht sinnreich. Vor allem nicht, wenn die Patientin Schmerzen hat. Wechsel den Arzt und lass das Ding entfernen. Informier Dich über andere Verhütungsmethoden oder überlass das dem Mann in dem Falle.

0
@Nussbecher

Ich habe gerade zum 4. Mal gewechselt.. ich finde einfach keinen vernünftigen... Über Verhütungsmittel habe ich mich mittlerweile genug informiert und eigentlich gibt es keine wirkliche Information zur Spirale.. leider

0
@Nussbecher

Die Kerle? Für mich sind Kondome keine Option da sie viel zu unsicher sind. Punkt.

0
@Nussbecher

Die Jaydess "stopft" den Körper nicht mit Hormonen voll. Das tut nicht mal die normale Pille.

Die Hormonspirale gibt sehr geringe Mengen des Hormons Levonorgestrel direkt in die Gebärmutter ab, in den Blutkreislauf gelangt nur ein Bruchteil davon - etwa die Menge von zwei Minipillen pro Woche.

1
@Pangaea

Was ihr Körper aber offenbar nicht toleriert. Aber ist ja ihre Sache, dann eben nur bitte nicht über die Schmerzen beschweren. Das ist nunmal eine bekannte Nebenwirkung. Solange Frauen meinen lieber Schmerzen zu erdulden und evtl. Folgeerkrankungen nur um die Verhütung in der eigenen Hand zu haben, so lange sind eben auch die Schmerzen da. So lange verkauft sich der Quark auch weiter.

Kondome sind im Übrigen überhaupt nicht unsicher. Da scheint mir eine Fehlinformation vorzuliegen.

0
@Nussbecher

Merkwürdig. Alle Frauenärzte bei denen ich bisher war meinten es wäre ein Wunder das ich nicht schon längst schwanger wäre.. allerdings habe ich lieber irgendwann Mal eine Folge Erkrankung als jetzt eine Abtreibung

0

Wenn deine Frauenärztin gesagt hat, dass die Eingewöhnungszeit bis zu 6 Monate dauern kann, und wenn du außer nach dem Sport keine Beschwerden hast, würde ich noch abwarten.

Und natürlich beim nächsten Termin den Sitz der Spirale kontrollieren lassen.

Danke. Nein das hat sie nicht gesagt. Das hat mir meine Mutter aus dem Beipackzettel einer anderen Spirale vorgelesen. Meine Ärztin meinte kurz nach dem einsetzen die Eingewöhnungszeit ist ein paar Tage als es nach nem Monat immer noch nicht besser war konnte sie sich plötzlich nicht mehr festlegen und es sei normal 

Weitere Beschwerden sind leider das ich wieder ziemlich "deprimiert" bin ( hatte ich mit der Pille auch weshalb ich sie unter anderem abgesetzt habe. Nach dem absetzen war es dann nach 2 Monaten wieder gut...)

Leider habe ich momentan regelmäßig Krämpfe nicht nur beim Sport. Aber beim Sport sind sie dann meistens so daß ich kaum stehen bleiben kann..

Ja selbstverständlich

0

jaydess nur beschwerden?

ich hab seit etwa 5 wochen die jaydess und nur beschwerden. die zwischenblutungen sind weg aber ich hab täglich unterleibsschmerzen und Bauchschmerzen. jeden tag nehme ich eine schmerztablette und zum sport gehe ich auch nicht mehr gerne deshalb..
kommen diese schmerzen durch die Reizung der t-form der spirale? mein arzt hat im Ultraschall überprüft und meint die jaydess sitzt richtig und es liegt auch keine entzündung vor. ich musste die spirale selbst zahlen und es ärgert mich wahnsinnig. was gibt es für gute alternativen für mich? vielleicht die gynefix kupferkette? gibt es möglichkeiten, das die krankenkasse diese bezahlt? ich will nicht schon wieder das geld ausgeben.. ich vertrage lediglich die pille nicht, da ich heftige stimmungsschwankungen bekam, nie wieder pille. ich denke ich werde die jaydess ziehen lassen obwohl ich noch 2 wochen abwarten sollte aber ich denke nicht das das was bringt...

...zur Frage

Pille schmerzen im Unterleib Spirale?

Hallo Zusammen

Ich habe anfangs April die Pille abgesetzt da ich extrem starke Unterleibs schmerzen hatte zudem hatte ich extreme Probleme mit der Verdauung etc.und dies  über ein halbes Jahr hinweg  nun habe ich es nicht mer ausgehalten(nach 2 Jahren Pilleneinnahme)

Zu beginn war es direkt besser und ich hatte keine Bauchschmerzen doch nun habe ich wieder immer häufiger Unterleibs schmerzen zudem muss ich erwähnen das meine Frauenärztin eine Zyste festgestellt hat welche natürlich auch ein rund sein könnte.

Auch beim sex habe ich einen Starken druck auf der rechten Seite (auf dieser Seite befindet sich die Zyste).

Nun zur eigentlichen Frage

Eigentlich wollte ich mir eine Hormonspirale legen lassen doch da bin ich mir nicht mehr wirklich sicher da ich angst habe das ich wieder so starke probleme bekommen könnte (Kupfer Spirale kommt nicht in Frage da ich so schon extreme schmerzen habe bei meiner Regel)

Ich habe meine Frauenärztin angesprochen doch sie meinte das ich das selbst herausfinden muss und eine andere meinte das die Hormonspirale möglicherweise besser sei aber es halt auch nicht sein müsste. Nun ich habe die Pille 2 Jahre gut vertragen was meint ihr?

...zur Frage

Hormonelle Störungen nach Hormon Spirale?

Hallo, Vor über 7 Monaten wurde meine Hormonspirale gezogen da ich sie nicht vertragen habe (Zystenbildung) seit dem verhüte ich hormonfrei. Die Spirale war der letzte Versuch weil ich mit hormoneller Verhütung nie so wirklich klar kam. Wobei mir die als niedrig und lokal wirkend angepriesene Spirale doch mehr “geschadet“ hat als Pillen. Doch nun seit 3 Monaten (seit dem ist mein ZYklus auch in etwa wieder normal) bekomme ich zunehmend mehr Probleme. Mehr Pickel. Keine Gewichtsabnahme trotz diät. Entweder Durchfall oder Verstopfung. Aber was weitaus schlimmer ist sind häufigere Migräne und der Grund für diese Frage : häufige heulanfälle und grundlose Traurigkeit. Mir fällt kein anderer Grund ein als ein hormonelles Ungleichgewicht. Zum Arzt möchte ich nicht direkt da das Spirale setzen doch sehr dramatisch und irgendwie ein “Vertrauensbruch“ war und das nur eine von vielen schlechten Erfahrungen ist.

Hat jemand Erfahrungen mit solchen Problemen nach dem absetzen hormonellen Verhütungsmitteln? Sind diese Symptome nach dieser langen Zeit noch typisch? Sind die Symptome alleine verschwunden? Wann? Was habt ihr dagegen getan?

Liebe Grüße Lilly

...zur Frage

Jaydess Hormonspirale

Ich habe mir vor 6 Wochen die Hormonspirale Jaydess einsetzen lassen. Da ich auf Grund einer Migräne mit Aura kein Östrogenhaltiges Verhütungsmittel nutzen kann/soll hatte ich diesbezüglich nicht viele Alternativen und die Jaydess klang am besten! Ich hatte beim Einsetzen mit stärkeren Schmerzen gerechnet, war aber positiv überrascht. Ich habe keine Schmerztablette oä erhalten, habe noch keine Kinder und die Schmerzen waren wirklich auszuhalten! Eher ein sehr unangenehmes Gefühl als Schmerz. Leider habe ich seit dem Einsatz der Spirale, also innerhalb von 6 Wochen ca 15% an Wasser und knapp 10 kg zugenommen. Zudem fettige und unreine Haut. Laut meiner Frauenärztin steht das in keinem Zusammenhang mit der Jaydess. Weiß jemand mehr darüber? Und was tun? Für 300€ die Spirale einfach wieder raus,ohne diese als Grund zu wissen möchte ich eigentlich nicht.. Gibt sich das wieder, falls es wirklich davon kommen sollte?

...zur Frage

Starke Blutungen nach dem Ziehen der Spirale trotz Pille?

Hey, ich habe am Montag meine Spirale (Jaydess) nach 4 Monaten gezogen bekommen, da ich sie nicht vertragen habe (Übelkeit, Kopfweh, Akne....). Es tat ziemlich weh (fast mehr als das Einsetzen) und ich bin wirklich nicht zimperlich was Schmerzen angeht.
Ich habe schon während ich die Spirale noch hatte, in den letzten 2 Wochen, die Pille genommen. Meine Ärztin meinte, so wäre die Umstellung, wenn die Spirale gezogen wird, besser und die Beschwerden gehen weg. So war dem auch. Nun zu meiner Frage: jetzt, an Tag 3 ohne Spirale, habe ich (TROTZ PILLE) starke Blutungen und habe Unterleibsschmerzen... denkt ihr das ist normal? Natürlich werde ich morgen meine Frauenärztin anrufen. Vielleicht hat ja aber auch einer von euch eine Ahnung und kann mir vorher Auskunft geben. Bitte nur ernste Antworten. Danke :)

...zur Frage

Spirale verrutscht welche spirale jetzt?

Ich habe die kyleena spirale. Ich war heut beim arzt um konntrolieren ob die kyleena spirale richtig sitzt. Er sagte das es nicht an der stelle sei als es sein sollte. Er sagte mann müsse sie rausnehmen und neu setzen. Ich habe vorher die jaydess spirale gehabt und keine probleme gehabt. Soll ich die jaydess oder die klyeena wieder einsetzen lassen? Und schmerzt das herausnehmen weil es nich richtig liegt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?