Bauchkrämpfe voll krass was tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei so starken Schmerzen darfst Du nicht warten!! Denk dran, dass auch ein entzündeter Blinddarm starke Schmerzen auslösen kann - und das kann dann lebensgefährlich sein.

Falls Du JETZT so starke Schmerzen hast, dann rufe den Notruf 112  (so in Deutschland) an, schildere genau die Schmerzen und auch wie oft und wie lange Du sie hast und frage, was Du tun sollst.

.

Einer anderen Frage von Dir entnehme ich, dass Du essgestört bist. Auch daran kann es liegen. - Und:

Trinkst Du genug Wasser? Wenn Du nicht genug Wasser trinkst, kann der Stuhl in Deinem Darm zu fest werden, was Schmerzen auslösen kann (zum Wassertrinken gleich mehr).

.

Lies dies:

Akute Bauchschmerzen: Was dahintersteckt, wenn es zwickt und drückt
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/bauchschmerzen-so-kommen-sie-der-ursache-auf-die-spur-a-926752.html

cyracus 07.11.2015, 03:03

Ganz gleich wie jung oder alt, wie dick oder dünn, ist es wichtig, genügend Wasser zu trinken. - Mit "Wasser" meine ich Wasser - nicht diese gepanschten gesüßten Wässer in Plastikflaschen. Auch falls da als Inhaltsstoff "Kohlenhydrate" angegeben ist, ist das nur ein verlogenes Wort für Zucker.

     Auch für das Gehirn ist es wichtig, dass wir genug trinken. - Es wurden
     schon Tests in Schulen gemacht, in denen die Schüler im Klassenraum ein
     Waschbecken mit Wasserhahn hatten. Die Schüler durften sich jederzeit 
     von dem Wasser zum Trinken nehmen. Es stellte sich heraus, dass diese
     Schüler, verglichen mit anderen, die keine solche Möglichkeit hatten, 
     aufmerksamer / wacher, konzentrierter waren und besser beim Schreiben 
     von Klassenarbeiten abschnitten.

Die meisten Menschen trinken zu wenig Wasser. - Unsere Körper brauchen täglich pro Kilogramm des Körpergewichts 30 ml Wasser:

     • 40 kg = 1,2 Liter
     • 50 kg = 1,5 Liter
     • 60 kg = 1,8 Liter
     • 70 kg = 2,1 Liter
     • 80 kg = 2,4 Liter
     • 90 kg = 2,7 Liter
     •100 kg = 3,00 Liter
usw.

Wenn salzreich und / oder viel Süßes gegessen wird, braucht der Körper mehr Wasser, wenn viel saftiges Obst gegessen wird, etwas weniger.
(15 bis 20 Minuten vor jedem Essen ein bis zwei Gläser Wasser, damit sind wir schon ganz gut dabei - zum Essen ist der Magen dann wieder leer. Der Rest ist im Laufe des Tages allgemein leicht zuschaffen.)

Gut ist, stets eine 1/2-Liter-Wasserflasche bei sich zu haben. Eine ganze Weile kann sie mit Leitungswasser aufgefüllt werden. Meine Erfahrung: Die leere Flasche wird in Cafés und Restaurants vom Personal im allgemeinen freundlich mit Leitungswasser aufgefüllt.

Ein sehr gutes Buch zu diesem Thema ist das von dem Arzt Batmanghelidj (gesprochen: bat-man-gsche-lidsch): Wasser - die gesunde Lösung. Darin wird sehr gut erklärt, wie es dem Körper geht mit zu wenig und wie mit genug Wasser.

Er beschreibt viele Fallbeispiele, wie Menschen gesundeten, nachdem sie ihren Körper mit ausreichend Wasser versorgten und zweimal täglich eine halbe Stunde flott spazierengingen. - Wenn Du googelst mit

amazon wasser die gesunde lösung

und Dich da reinklickst, kannst Du viele positive Kundenrezensionen lesen (klick dort neben die gelben Sterne).

Wenn Du gerne liest: Dieses Buch ist echt klasse.

(Selbstverständlich kriegst Du das Buch in jeder Buchhandlung und kannst so die kleinen Buchläden an Deinem Wohnort unterstützen.)

0
cyracus 07.11.2015, 03:04

Vorsichtshalber meine Info zur Blinddarmentzündung:

Eine Blinddarmentzündung zeigt sich oftmals (nicht immer) mit Tarnschmerzen. (Bei mir waren es Magenschmerzen.) - Zum Erkennen einer vielleicht akuten Blinddarmentzündung und was in solch einem Fall zu tun ist, lies meine ausführliche Info:

Symptome von Blinddarmentzündungen können vielfältig sein - bei mir waren es heftige Magenschmerzen mit Übelkeit. - Lies dies:

Blinddarmentzündung, Blindddarmoperation, Blinddarm
http://www.chirurgie-portal.de/allgemeinchirurgie/blinddarmentzuendung-operation.html

Was Du bei Verdacht tun kannst:

KEINE Wärmflasche auf den Bauch, das würde eine Entzündung gefährlich beschleunigen!

Messe Fieber,
und zwar
unter der Achsel (axillar)
und
im Po (rektal)

Wenn zwischen beiden Messungen 8 Teilstriche oder mehr (= also fast oder ein ganzer Grad) Unterschied ist, ist das eine Blinddarmentzündung!!!
(Ein so großer Unterschied zwischen axillar und rektal NUR bei Blinddarmentzündung!).

Was tun, wenn Verdacht auf Blinddarmentzündung so bestätigt:

Patient verhält sich nun ganz ruhig und ruft nur noch den Krankenwagen (oder lässt anrufen) und sagt:

"Verdacht auf akute Blinddarmentzündung,
Temperaturunterschied axillar und rektal (oder: unter der Achsel und im Po) EIN Grad."

Notrufnummern:

112 (in Deutschland - auch europaweit in der Landessprache und meist auch in englisch)

Mehr Notrufnummern google mit

notruf wikipedia

Bedenke dabei, dass auch dann der Blinddarm (richtig: der Wurmfortsatz) entzündet sein kann, wenn nicht die von mir beschriebene Temperatur gemessen wird.

In diesen Fällen lieber einmal zuviel den Notruf bemühen als einmal zu wenig.

Auch wenn Du nicht die dort von mir beschriebene Temperatur hast:

Hast Du so große Schmerzen, dass Du nicht „normal“ zum Arzt gehen kannst, rufe die Notrufnummer an,

schildere Deine Symptome und frage, was Du tun sollst.

0
cyracus 07.11.2015, 03:04

Bei Verdacht auf Blinddarmentzündung drücke NIEMALS in Deinen Bauch - schon gar in Nähe des Blinddarms.

Auch der Loslassschmerz wird NIEMALS direkt beim Blinddarm oder auf der Blinddarmseite getestet, sondern IMMER auf der gegenüberliegenden Seite - und das auch nur vom Arzt!! - Wenn in die gegenüberliegende Seite gedrückt und plötzlich losgelassen wird, und sich dann durch die leichte Erschütterung deutlicher Schmerz auf der Blinddarmseite zeigt, ist das ein höchstes Warnsignal.

Schon deshalb nicht den Loslassschmerz auf der gegenüberliegenden Seite testen, denn es kann - wenn auch selten - der Blinddarm seitenverkehrt, also links liegen. - Lies hier bei Wiki:

http://de.wikipedia.org/wiki/Situs_inversus

0

Vielleicht hast du eine Verstopfung trink mal ganz viel Mineralwasser und gute Besserung

du solltest am Wochenende zum Notdienst gehen!

warum bist du nicht schon längst zum Arzt gegangen?

Das kann verschiedene Ursachen haben!

Hey :)

kann sein das du lactose oder fructoseintoleranz hast.

Das kannst du auch ganz einfach herausfinden wenn du für eine längere Zeit einfach keine Milchprodukte isst. Vielleicht geht es dir ja dann besser.

Gute Besserung

Vlt hast du Koliken? Hatte ich auch die haben es in sich... bei denen helfen Tee und wärme, aber am besten haben mir ehrlich gesagt Tabletten geholfen

superbiene882 06.11.2015, 21:23

Danke wie lange hat das bei dir gebraucht?

0

Vielleicht bekommst du deine Tage oder frag mal deine mama ob sie dir tropfen oder so geben kann oder geh zum Arzt. Wenn ich meine Periode habe, lege ich mir immer ein warmes Körnerkissen oder Wärmekissen auf meinen Unterleib.

Was möchtest Du wissen?