Bauchgrummeln durch candida albicans

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wichtig ist eine Diät, also keine Süßigkeiten essen sowie das Immunsystem stärken. Ggf. ist eine Nystatin-Kur angesagt.

JohannMaxZie 13.07.2016, 11:21

Anscheinend leide ich auch an einem Darmpilz (candida albicans)  Meine Ärztin meint , dass 60 % aller Menschen darunter leiden. Ich esse  nicht sonderlich viele Süßigkeiten, höchstens 1-2 Tafeln Schokolade im Monat. 

Auch ich habe Nysastin und eine Symbioselenkung (Symbiolact) bekommen.

ich hatte mal eine Zeit, da bekam ich Ohrenentzündungen und Atemwegserkrankungen kaum mehr los (ca 1 Jahr) Mein Immunsystem war sehr schwach.

Ich hatte auch ziemlich viel Stress in der Zeit.

Da ich versuche mich gesund zu ernähren und auch auf Alkohol weitestgehend verzichte ist es mir gerade schwer erklärbar, was die Ursache ist.

Jedenfalls denke ich, dass die Ernährung in Ihrer Bedeutung leicht überbewertet wird, wenn man sich  nicht total ungesund ernährt., Weil Hefepilze sehr anpassungsfähig sind und sich auch von vielen verschiedenen Kohlenhydraten ernähren können.

Was könnte man denn bei einer Ernährung ganz ohne Kohlenhydrate  essen?

Und wie kann man sein Immunsystem auf natürliche Art und Weise stärken?

Heiß-kalt Wechselduschen und Ernährung mache ich weitestgehend ja schon.



0

Was da Top gegen hilft ist L.acidophilus und B.bifidum. Das sind Kapseln, die kannst du im Internet bestellen. Immer im Kühlschrank aufbewahren und vorm schlafen gehn mit nix heissem Trinken. 30 Tage und Deine Nahrungsprobleme sind weg.

Was möchtest Du wissen?