Bauchgefühl - wie ensteht es? Kann man sich darauf verlassen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Bauchgefühl entsteht durch tausend kleine Wahrnehmungen bewertet durch deine Erfahrungen und Emotionen. 

Man kann sich darauf verlassen- aber in der Liebe mit Vorbehalt.

Denn meist ist das Unterbewusstsein sehr stark und der Wunsch ist Herr der Gedanken.

Bei Männern in Bezug auf Frauen, die auf sie stehen
: funktioniert gar nicht. Bitte immer den Verstand auch einschalten.

Frauen in Bezug auf Männer: ähnlich schlimm.

Was oft verwechselt wird. Interesse an einem Menschen kann aus verschiedenen Gründen bestehen. s ist nur der Anfang, wenn überhaupt. Das Interesse kann auch da sein weil man schräg ist, als hässlich empfunden wird oder ätzend. Oder man wird "nur" als Person oder nur als sexobjekt "gemocht". Heisst es besteht kein Interesse an einer "echten" Beziehung.

Also bevor du ein Urteil fällst, geh zu der Person hin und rede mit ihr über Gott und die Welt und schau wie sie reagiert oder plumper, stell einfach deine Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das "Bauchgefühl" entsteht wohl dadurch, dass wir sehr viel mehr an Informationen aufnehmen, als uns bewusst ist. Bewusst nehmen wir nur weniges wahr, z.B. dass  die betreffende Person dir einmal die Tür aufgehalten hat. Unbewusst hast du vielleicht noch viel mehr wahrgenommen, was du jetzt gar nicht mehr weißt. 

Den Umgang mit dem "Bauchgefühl" muss man lernen. Auf alle Fälle sollte man es nicht ignorieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch das Bauchgefühl beruht auf Erfahrungen. Diese können gut oder weniger gut sein. Sie können richtig oder falsch sein.
Wenn du einen Ball aus 2 Meter Entfernung fängst, wird das womöglich kein Problem für dich sein. Aus 5 Meter wird das schon schwieriger sein, aber mit der Zeit wirst du schon ein Gefühl dafür kriegen und besser werden. Bei einem Ball handelt es sich aber um etwas sehr Konkretes. Schwieriger wird es offenbar bei zwischenmenschlichen Dingen. Vielleicht ist dir schon mal aufgefallen, dass du beispielsweise zu deinen Freunden oder Familie gekommen bist und gemerkt hast, dass irgendwas nicht stimmt. Beispielsweise betretenes Schweigen wenn der Haussegen schief hängt.
Das beruht auf Erfahrungen. Andererseits kann es natürlich auch sein, dass etwas völlig Belangloses der Grund ist.
Wie du siehst ist das Thema sehr ausschweifend aber letztendlich beruht dein Bauchgefühl nur aus Informationen aus deinen Erfahrungen.
Wenn du also meinst, dass eine bestimmte Person auf dich steht, dann tust du das aus einem bestimmten Grund und diese kannst du auch ergründen bzw. hinterfragen.

Wenn du dich intensiver mit dem Thema beschäftigen möchtest, empfehle ich dir das Buch von Gerd Gigerenzer
https://www.amazon.de/Bauchentscheidungen-Intelligenz-Unbewussten-Macht-Intuition-ebook/dp/B00Y2NQYWO/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1500239228&sr=1-1&keywords=Bauchgef%C3%BChl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe ist eine gewaltige Emotion - die stärkste Kraft überhaupt - und geht ursächlich von der Seele (das wahre Selbst des Menschen) aus.

Der Magen verbindet sich mit einem stark ausgeprägtes Nervensystem   (das enterische - oder enterale -  Eingeweide-Nervensystem) und führt auf dieser Basis sozusagen ein - mehr oder weniger - stark ausgeprägtes "Eigenleben". 

D.h. das Gehirn wird von gewissen "Bauchentscheidungen" (übrigens auch bei reflexartigen Handlungen) u.U. ganz ausgeschlossen oder nur vermindert "gehört" ! 

Liebe geht also förmlich "auf den Magen" !

Der Magen verdient es also bei emotionellen Angelegenheiten zumindest mit oder sogar (mit)entscheidend "gehört" zu werden !

Liebe kann aber im negativen Falle auch u.U. "blind" machen. Dann sollte der rational denkende / urteilende Verstand behutsam - aber bestimmt - mit einschreiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Bauchgefühl ist vor allem für schnelle Entscheidungen wichtig. Jeden Tag muss man hunderte Entscheidungen sehr schnell treffen. Lohnt es sich noch, hinter der Bahn herzurennen oder ist es schon zu spät? Soll ich noch mal schauen, ob ich alles dabei habe? Sprech ich jemanden an oder nicht? 

Ganz extrem beim Auto fahren, man entscheidet ständig, bremst man, vermindert man das Tempo, welchen Weg nimmt man? 

Das Gehirn braucht einfach viel zu lange zum Nachdenken, das für und wider muss abgewägt werden, das Bauchhirn hingegen checkt in Hundertstel Sekunden ab, wie man bisher entschieden hat in ähnlichen Situation und trifft dann die Entscheidung und gemäß wissenschaftlichen Untersuchungen meist richtig. 

Ob das nun in Liebesdingen auch so richtig ist, ist was anderes. Man wünsct sich ja etwas sehr (dass Interesse da ist) und da ist dann halt die Rosarote Brille oft im Weg, dass man die Sache zu positiv sieht, weil man es sich einfach so sehr wünscht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schalte einfach mal das Gehirn aus und gehe auf die Person zu . Das Bauchgefühl ist wie der Name sagt nichts weiter als ein Gefühl du kannst es als eine Art Instinkt Gefühl sehen und es ist das Gefühl welches abwegig ist von dem was logisch erscheint bzw. Dein Kopf denkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst das Bauchgefühl nur dann wahrnehmen wenn du dein Denken abstellst. Wenn du nicht selbst versuchst eine entscheidung durch denken zu treffen sondern dich nach dem richtest wo es dich sozusagen "hinzieht".
Es ist die einzige Möglichkeit sein Leben "einfach" zu gestalten sodass es nicht kompliziert und anstrengend ist. Man sollte sich allgemein immer nach dem Gefühl und nicht nach dem was man selbst denkt richten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dahika
17.07.2017, 13:31


Man sollte sich allgemein immer nach dem Gefühl und nicht nach dem was man selbst denkt richten.

Nein. DAs sollte man nicht tun. Wir sind nicht nur emotionale Wesen, sondern auch denkende Wesen. Das eine sollte nicht zugunsten des Anderen aufgegeben werden. Man sollte schon immer auch den Verstand walten lassen.

0
Kommentar von Alternativ99
18.07.2017, 03:27

Ja ich mein auch nir dass das gefühl sozusagen den takt angeben sollte und der verstand kann unterstützen jedenfalls wenn es ums leben leben geht.

0
Kommentar von Alternativ99
18.07.2017, 03:28

Und es hat nicht etwas mit emotionen zutun

0

Nun, man darf den Verstand dabei nicht ausschalten. Das Bauchgefühl ohne den Verstand - gerade bei Beziehungen - kann einen auch unglaublich in die Irre führen.

Ich habe einen guten Freund, der jetzt das vierte Mal verheiratet ist. Glücklich, und er hat jetzt auch zwei Kinder. 

Er sagte mir mal: "Die ersten drei Male war ich unsterblich verliebt. Dann endlich habe ich herausgefunden, dass dies bei mir immer der Weg in den Untergang ist. Meine jetzige Frau liebe ich unsterblich, aber ich war nie verliebt in sie. Aber mit ihr werde ich sicher alt werden."

Also, das Bauchgefühl sollte den Verstand nicht ausschalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Bauchgefühl ist ein Instinkt. Man sollte sich immer darauf verlassen. Die Tiere machen das nur und die Urmenschen haben das auch immer gemacht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dahika
17.07.2017, 13:32

Besser nicht. Das Denken gehört auch zu uns.

0

Was möchtest Du wissen?