Bauchfett (möglichst schnell) wegbekommen, knackigen Po kriegen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst erstmal: das ist NICHT zu viel Sport in der Woche. Würdest du 6 mal die Woche hartes Krafttraining machen, DANN würde dein Körper Probleme bei der Erholung bekommen. Ein wenig Ausdauersport kann die Regeneration sogar fördern.

Dies ist jetzt allgemein besprochen und ich keine deinen Fitnesszustand ja nicht.

Meiner Meinung nach ist kurzes intensives Training viel sinnvoller, als lange Dauertrainingseinheiten. 20-30 Minuten sind aber noch okay.

Einen knackigen Po und darüber hinaus guten Körpertonus bekommst du am schnellsten durch intensives Training der Muskeln. Dabei ist jede weitere Wiederholung oder Minute - je nachdem was du für Training machst - die du durchhällst goldwert und bringt dir viel mehr als "lockeres Bewegen". Erst wenn der Muskel an seine Grenzen stößt hat er einen Grund zu Adaptieren, also sich an die neue Belastung anzupassen.

Als Anfänger wirst du zwar - egal was du tust - Erfolge haben, solange du regelmäßig Trainierst. Aber dir gehts ja sicher darum effektiv zu sein. Trotzdem ist die regelmäßigkeit und dass du am Ball bleibst und nicht aufgibtst das wichtigsteste und daher solltest du vor allem darauf achten, gerne zum Sport zu gehen. Wenn zu hartes Training dich abschreckt, dann mache lieber etwas anderes oder etwas, was so viel Spaß macht, dass dir die Erschöpfung egal ist.

Noch eine Ergänzung zum Fettabbau: Fett wird den ganzen Tag über verbrannt. Abgesehen davon, dass du nach 20 Minuten Ausdauersport kaum in den Bereich gekommen sein wirst, dass der Körper überwiegend Fett verbrannt hast, verbrennst du in den par Stunden Sport die du in der Woche machst auch nur einen Buchteil der Energie, die du den Rest des Tages verbrennst. Und durch Sport beschleunigst du deinen Stoffwechsel für bis zu 48h nach der Trainingseinheit, und zwar umso mehr, je intensiver das Training war. Der Ernergieverbrauch, den du dadurch über 48h ZUSÄTZLICH hast, ist ein veilfaches dessen, was du im Training selber verbrauchst. Fettverbrennung durch Ausdauersport (der länger als 30 Minuten sein müsste) ist da vergleichsweise ineffektiv, solange wir nicht von 8-Stunden-Fahrradtouren sprechen.

...und vergiss mal, dass was die Waage dir anzeigt! Der BMI würde viele Atlethen als übergewichtig einstufen, weil Muskeln einfach mal so viel schwerer sind als Fett. Was der Spiegel dir zeigt ist entscheidend und nicht eine unsinnige Gewichtsanzeige.

Meine Empfehlung nochmal in kürzer: möglichst intensives Training und gute Ernährung: gute Kohlenhydrahte und Fette, viel Protein, Kohlenhydrahte (besonders Zucker) nicht zu sehr mit Fett gleichzeitig konsumieren und morgends eher Kohlenhydrahte und Abends eher Fette und kaum noch Kohlenhydrahte essen.

Kampfsport (und auch manche andere Kurse) sind sicher sehr gut, wenn du Krafttraining nicht magst, wenn du dich dabei voll reinhängst und vollgas gibst. Lieber kurz und knackig, als laaaaange und weniger intensiv. - Intinsität für schnelleren Stoffwechsel und damit einhergehende Fettverbrennung.

Krafttraining wird dir die schnellsten Erfolge geben um einen knackigen Körper/Po zu kriegen, was du bei anderen Sportarten zwar auch hast, was aber viel länger dauert.

und keine Angst, vor einem Bobybuilder-Körper. Den kriegen Frauen nicht so leicht, wie sie glauben. ;)

www.robkingfitness.com/new_uploads/2013/12/Lifting-Weights-What-Women-Think-Happen-What-Really-Happens.jpg

Übernimm dich nicht am Anfang.

  • Verletzungen bringen dir nichts (Muskelkater am Anfang ist aber okay)

  • Wenn du keine Lust mehr hast, weil es dir zu viel ist, oder weil du frustriert bist, dass du deinen Trainingplan nicht durchgezogen oder deine Ziele erreicht hast, bringt dir das genausowenig

-

  • am wichtigsten ist AM BALL BLEIBEN!

"It takes 4 weeks for you to notice your body changing, 8 weeks for your friends and 12 weeks for the rest of the world. Give it 12 weeks. Don't Quit!"

1

*Regelmäßig ausreichend schlafen, wenig/keine Drogen (auch Alkohol und Nikotin) ist übrigens auch ein äußerst wichtiger Erfolgsfaktor! ;)

1

Vielen vielen Dank!!! :))

0

Du solltes aufjedenfall nicht jeden Tag trainieren!! Dein Körper braucht mindestens einen Tag Pause um sich zu erholen und Muskeln aufzubauen. Gehe lieber drei mal in der Woche für eine ganze Stunde joggen. Fahrrad fahren bringt meiner Meinung nur dann was wenn man auch wirklich ein ordenliches Tempo auflegt und auch länger fährt, wenn du damit den gleichen Kalorienverbrauch erreichen willst, solltest du mindestens dreimal so lange fahren wir du joggst, aber das hängt alles sowieso von der Schnelligkeit, Intensität und Umgebung ab... Wichtig ist, dass du dann auch dauerhaft Sport treibst. Ansonsten kannst du immer wieder von vorne anfangen..

Wenn Muskeln völlig erschöpft sind ist das richtig mit der Pause. Die brauchen - je nach Muskel- und Trainingsintensität, sowie nach Trainingsstand 24 Stunden, bis zu 2 Wochen (schweres Kreuzheben), meines Wissens. Und 2 Tage ist ein sehr guter Richtwert.

Aber zwischendurch mal 20 Minuten Radfahren? Das fördert die Regeneration meines Erachtens eher. Zwischen den Krafttrainingstagen immer 2 Tage Pause und an den Tagen dazwischen ein strammer Spaziergang, zügig Radfahren oder locker Laufen halte ich für ziemlich optimal. Ein kompletter Ruhetag in der Woche reicht da (und ist auch gut für die Psyche).

1

hast du auf einmal mit so viel sport angefangen? wenn ja, dann müsstest du eher aufpassen, dass du nicht zu viel machst. anfänger übernehmen sich oft... gesunde ernährung ist gut!

leider nimmt man an den "problemzonen" oft als letztes ab. also durchhalten, irgendwann gibt der körper seine letzten reserven ab ^^

Joggen geh ich schon ziemlich lange, nur nicht so regelmäßig :) ok danke :))

0

Ich möchte abnehmen und Bauch, Beine, Po und Brust trainieren! Wie?

Hallo ihr Lieben :)

Ich hab bis vor ca 2 Monaten strikte Diät eingehalten und somit 13 Kilo an Fett abgenommen! Leider hab ich jetzt nicht mehr so feste Haut und am Bauch und an den Hüften noch etwas Speck. Deswegen hab mir gedacht, ich trainiere meine Muskeln, um einen schönen, schlanken Bauch, straffe, dünne Beine und einen knackigen Po zu bekommen.

Hat einer von euch zufällig eine Idee, wie ich mein Ziel erreiche? Mit welcher Methode? Soll ich weiter Diät machen oder nur Sport? Ich möchte speziell meine Problemzonen in den Griff bekommen!

Bitte helft mir und gibt mir hilfreiche Tipps! :) Eine superschöne, sexy Strandfigur ist mein Ziel! :) ♥ Danke schonmal in Vorraus ;)

...zur Frage

Knackigen po bekommen auch wenn man dünn ist?

Ich möchte einen knackigen po haben bin allerdings dünn und hab hinten flachland was ich wissen möchte kann man sich einen po antrainieren auch wenn man hinten kein fett hat? Und kennt ihr dann auch Videos wo Übungen dazu sind?

Danke schon mal im voraus :)

...zur Frage

Kann man bei einer breiten Taille ein größeren Po bekommen?

Ich habe eine Sanduhr-Figur und wollte mal Fragen ob das ein Vorteil bringt wenn ich ein größeren Po möchte.

Ich bin noch irgendwie verzweifelt, ich trainiere Bauch, beine, Po, arme mittlerweile jeden Tag weil es einfach Spaß macht. Ich hatte schon einmal am Arm ein Muskelkater der hat sich aber gelegt und seitdem habe ich keinen mehr. Am Bauch habe ich jetzt ein Muskelkater und da trainiere ich erstmal auch nicht. Das einzige was mich stört ist mein Po. Ich habe da kein Muskelkater und eine Fitness youtuberin meinte Muskelkater sei gut.

...zur Frage

Wie werde ich mein verdammten unteres bauchfett weg?

Hallo bin 16 weiblich 1,69 groß und vor drei mon wog ich 67 kilo habe gut am bauch abgenommen auchh an denn beinen etwas brauche neue hosen da ich unten mehr habe als am oberkörper so meine frage ich habe gut an meinen hüftgold und alles abgenommen nur mein unteres bauchfett ist noch etwas vorhanden da ich sehr schwaches bindegewebe habe cellulite extrems schwabelige bein und mein unteres bauchfett mich stört wollte ich eigentlich muskelaufbauen aber um ein leichten sixpack zu haben muss ich ja noch abnehmen damit dieser untere bauchfett weg ist aber mir wird gesagt ich soll aufhören da ich normal gewicht bin aber zum trainiern muss man ja um muskelnaufzubauen in einem kalorien überschuss dann habe ich ja mehr "fett" oder dann seh ich doppelt so aus wie davor oder sind das dann muskeln weil will ein ganz flachen straffen bauch mit sixpack ansatz aber dieses bauchspeck stört was kann ich dagegen machen ohne noch weiter abzunehmen ? Oder soll und muss ich weiter abnehmen  um diesen speck los zu werden

...zur Frage

Wie sammelt sich Bauchfett an?

Ich weiß das durch die Gene beeinflusst wird, wie und wo sich Fett am Körper anlegt. Ich frage mich aber ob das Fett was sich am Bauch ansetzt durch die Bekleidung(Jeans z.B.) beeinflusst wird.

Wenn man zum Beispiel eine Hose etwas höher zieht, das Fett dann etwas höher auch ansetzt, oder wenn man sie etwas lockerer trägt, also nicht zu sehr hoch zieht, das Fett sich dann weiter unten ansetzt.

Ich bedanke mich :)

...zur Frage

Wie kann ich ''Fett'' am Bauch verlieren?

Ich wiege momentan 60 Kg und ich bin 165 cm gross. Viele in meiner Klasse sagen das ich zu dick bin. Ja vielleicht habe ich ein bisschen bauchfett. Aber ich weis nicht wie ich das Fett los werde. Hätte vielleicht jemand ein paar Tipps für Ernährung oder Sport Übungen wie ich schnell abnehmen kan?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?