Bauch/Darm/(Leber)?////?

4 Antworten

Moin.

Verabschiede Dich direkt mal von dem Gedanken einer Sanierung. Was da erst mal angesagt ist, ist eine ÖGD (Ösophagus-Gastro-Duodenoskopie, umgangssprachlich Magenspiegelung) und ggf. eine Koloskopie (Darmspiegelung).

Mit Blick auf die beschriebenen Symptome wäre der erste Verdacht Gastritis. Die wäre in Deinem Alter gar nicht mal so ungewöhnlich. Aber letztlich sind die Symptome recht unspezifisch und können vieles mögliche sein. Daher auch der Rat das über die zwei Spiegelungen klären zu lassen.

Und wenn Deine HA das nicht ernst nimmt: Such Dir einen anderen. Wenn es in der Nähe einen Facharzt für Gastroenterologie gibt, mache da mal einen Termin. In der Regel brauchst Du dafür keine Überweisung durch den Hausarzt.

Bevor Du allerdings mit Bierhefe und anderen Sachen experimentierst, lass das erst mal ärztlich abklären. Hausmittelchen in allen Ehren. Aber bei Bestehen eines ernsten Problems, das nur zufällig die gleichen Symptome wie eine vermeintlich simple Erkrankung hat, können solche gut gemeinten Hausmittelchen mehr schaden als nutzen.

<

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung
2

Hilft da wirklich keine Darm Sanierung vll. Sind meine Bakterien aus dem Gleichgewicht gekommen. Das was du da sagst mit Gastritis kann der Artzt mir dafür was geben obwohl er mich nicht untersucht hat ? Entweder es hilft ja oder nicht.

Mein Artzt redet immer von Würmer etc.

Zur Aktualisierung

Ich hatte auch Hämorrhoiden

0
33
@MPA402967

Moin.

Wenn Du Klarheit willst, machst Du die Spiegelungen. Wenn Du hingegen nur ne Entschuldigung suchst, Dir nen Einlauf zu verpassen ...

Nein, ein Mittel gegen Gastritis ohne Untersuchung gibts nicht. Medikamente haben neben der Wirkung auch Nebenwirkungen und bei Ihrer Verschreibung gilt es stets zwischen Nutzen und Schaden abzuwägen. Ein "Wenn hilft, dann hilft es oder eben nicht" funktioniert nicht - zumindest nicht bei serösen Ärzten.

Was also willst Du eigentlich? Eine korrekte Diagnose, mit einer darauf abgestimmten Therapie und dem Ziel, gesund und die Beschwerden los zu werden?

Oder unbedingt mit einer Darmsanierung herum experimentieren, weil Du irgendwie Anal-fixiert bist? Denn so eine Sanierung ist als Therapie genauso schwachsinnig, wie es früher der Aderlass war.

Wenn Du ne konkrete und korrekte Diagnose haben willst, geh zum Arzt, lass den seine Untersuchungen machen und hör auf dessen Diagnosen und Therapieansätze in Zweifel zu ziehen, weil sie Dir aus welcherlei Gründen auch immer nicht in den Kram passen.

Wenn Du hingegen Deinen Darm kaputt sanieren willst, dann mach das. Aber erwarte nicht, dass Dir ein Arzt oder ein anderer halbwegs gesund denkender Mensch die als für Dich richtig absegnet.

<

0

Darmsanierug wird heute kaum noch gemacht, weil der Darm sich selbst reinigt und das nicht nötig ist.

Also, laß den Quatsch.

Überlege lieber mal, was du so ißt......Gemüse, Vollkor, Ballaststoffe.......

Wenn das richtig gemacht wird, dann fluppt es auch mit der Verdauung.

Meinst Du nicht, dass 4 Liter /Tag zuviel des Guten ist..??

Trink mal Kümmeltee, damit sollten die Blähungen auf jeden Fall weg gehen...

kann man an einer Stuhlprobe erkennen ob wann was mit dem darm hat Bauchultraschall, Blut und Gyn alles top aber schmerzen linke Seite bauch unten?

...zur Frage

Schmerzen oben rechts Bauch, ständige Blähungen, Urin roch unangenehm, was kann das sein?

Hallo,

ich hatte vor 3 Monaten eine Blasenentzündung gehabt. Die ist aber vollständig weg. War beim Hausarzt und Urologe.

Hausarzt: Ultraschall der Leber, Gallenblase. Urinprobe, Blutprobe (Leberwerte) alles war i.O. Urologe: Ultraschall der Blase und Urinprobe war i.O.

Jetzt seit 1 Monat habe ich oben rechts Bauch komische schmerzen (ab und zu aber schmerzhaft), war beim Hausarzt, gedrückt und geklopft, nichts, alles war scheinbar i.O. Schmerzen kommen nach meiner Meinung im Leberbereich, dass kann aber auch Nierebecken, Magen-Darm oder Galle sein.

Problem: ständige Blähungen, ganze Tag und das seit Wochen. Urin roch unangenehm, aber kein Blut o.ä. Stuhlgang i.O. Essen i.O., habe immer Hunger usw.

Mein Arzt von sich her alles geprüft und sagte mir ich sei i.O., dass glaub ich aber nicht :( Bin ich wirklich krank? :-0

Frage: Wieso kann der Arzt nichts? Was kann das sein? Ist es Lebensgefählich und bin ich wirklich krank?

Ganz wichtige Frage: Sollte ich zur Notfall (Krankenhaus) gehen? Statt mit Ultraschall kann man ja im Krankenhaus mit Röntgenbilder o.ä. überprüfen oder?

Bitte nur ernstgemeinte Antworten schreiben, weil ich fühl mich psychisch schlecht...

LG

...zur Frage

Können Blähungen und viel Luft im Magen Darm Extrasystolen verursachen?

Extrasystolen und luft im bauch

...zur Frage

Pille und Blähungen, weicher Stuhl und Verstopfung?

Also ich hatte ein wichtiges Konzert und davor war ich einfach extrem nervös und das ist immer so bei mir, dass dann mein Darm etwas spinnt. Und so in der Mitte des Tages hatte ich meine Blähungen, danach war ich ca. 2 mal auf dem Klo und hatte einen weichen Stuhl (dabei hatte ich immernoch Blähungen und Bauchkrämpfe) und danach musste ich die Pille einnehmen. Nach 3 Stunden musste ich wieder auf WC aber ich hatte eine Verstopfung. Nun muss ich eine Pille nachnehmen, denn ich habe Angst, dass irgendetwas einfach mit meinem Darm zurzeit nicht stimmt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?