Bauch schrumpft nicht trotz Sport und Diät - bin ich zu ungeduldig?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Nie vergessen - da spielt auch immer die Genetik mit. Zunächst ist es allgemein Fakt dass man schon durch Muskelaufbau Fett verliert. Es ist zudem so, dass es einen Nachbrenneffekt gibt und Muskeln als mächtige Fabrik im Körper eh permanent Kalorien fressen. Aber dass mit sit-ups und Bauchfett funktioniert nicht. Sit-ups und andere Bauchmuskelübungen bauen zwar die entsprechenden Muskeln auf, aber kaum Fett ab. Schon gar nicht nur am Bauch. Warum das so ist?

  • Auch wie ein Körperteil - hier Bauch - sich entwickelt und wo Fett angesetzt wird ist genetisch gesteuert und wird sich an Vater oder Mutter orientieren - in seltenen Fällen auch abweichend an den Großeltern. Die Genetik bestimmt auch wo man bei Aktivitäten Fett verliert.
  • Der Kalorienverbrauch orientiert sich daran wie viel Arbeit im physikalischen Sinne man verrichtet. Arbeit ist das Skalarprodukt aus Kraft und Weg. Bei sit-ups wird nur eine relativ kleine Masse einen relativ kurzen Weg bewegt. Auf dem Laufband oder beim Joggen bewegst Du permanent Dein gesamtes Körpergewicht über längere Strecken - mal als Vergleich.

Wo man Fett bei Aktivitäten wie Sport abbaut hängt nie davon ab welcher Körperteil bewegt wird. Es gibt da keinen kausalen Zusammenhang.

Ich wünsche Dir alles Gute.

!!!meine erfahrung!!!: habe bei mir beobachtet, dass 1. ausschließliches Krafttraining erst mit Verzögerung an die Fettreserven geht, da logischerweise erst Muskeln aufgebaut werden müssen, welche die Energie dann zur Regeneration benötigen. 2. durch Straffung der muskeln wird erst überschüssiges Wasser aus dem Gewebe gepresst, danach werden Fettpolster abgebaut. Heißt: ohne natürlich aufgrund deines textes eine 100% richtige Einschätzung geben zu können; du bist auf einem guten weg(beachte: dass du viele muskeln aufbaust, sie viel schwerer sind als Fettgewebe und trotzdem 6 kilo verloren hast!!)

es wird sich noch lohnen, denke an viel Protein, Wasser und schlaf Vielleicht kannst du auch ab unan Kraft- durch Cardiotraining, Fahrradfahren(frische Luft) oder Schwimmen ersetzen (Wirkt bei mir Wunder)

AlphaGamer2 05.04.2014, 09:16

Diesen Satz "Du baust sehr viele Muskeln auf" muss ich hier leider oft sehen. Dabei vergessen viele dass man als Anfänger unter idealen Bedingungen und Genetik maximal 10kg Muskeln im Jahr aufbaut! Allzu viel wird es also nicht sein. Mfg

0

Kardiotraining.... Es ist leider nicht möglich dem Körper zu sagen wo er zuerst abnehmen soll. Zwischendurch mal laufen gehen, Geschwindigkeit ist dabei irrelevant, hauptsache lange... +/- 60 Minuten... Laut deiner Körperwerte kann die Plautze aber nicht so groß sein. Bedenke auch das sich durch das Krafttraining die Bauchmuskeln ausbilden die sich unter dem Fett verstecken von daher ist das auch vielleicht gar kein so schlechtes Zeichen ;)

PrinzessinRage 05.04.2014, 04:56

Genau das wollte ich auch schreiben :D

1

Erstmal, wenn du eine schlanke Person bist, kannst du unmöglich Einen kfa von 20% haben, denn das ist eher das Aussehen von Übergewichtigen. Ich glaube aber, anhand deiner Beschreibung, den Fehler gefunden zu haben. Du schreibst da "täglich 300-500kcal im Defizit". Genau das ist das Problem. Du musst die Kalorienzufuhr täglich variieren, zb so: Montag: 80%, Dienstag: 90%, Mittwoch 100%,Donnerstag: 70%, Freitag: 90%, Samstag: 115% und Sonntag: 85%. Durch den ständig gleiches Defizit war es dem Körper ein leichtes sich auf diesem bestimmten Kalorienniveau festzusetzen. Die Kunst besteht darin, die Kalorien so zu variieren dass sich der Körper gar nicht festsetzen kann. Dafür ist es auch nötig dass du teilweise über 100% gehst (so genannte Ladetage) damit dein Körper mit Nährstoffen überschüttet wird. Du wirst nach so einem Tag vermutlich auch einige hundert Gramm verloren haben. Mfg und Viel Erfolg

Was möchtest Du wissen?