Baubeschreibung weicht von Tatsächlicher Ausführung bei Bestandsimmobilie ab?

2 Antworten

Von der technischen Seite- keine Ahnung. 

Von der vertragsrechtlichen Seite: Ist der Eigentümer identisch Bauträger, wie alt ist die Immobilie? Kommt eine Nachbesserung/ Gewährleistung/Garantie noch in Frage? 

Ansonsten kannst du nur über den Preis handeln. 

Ein privater Verkäufer wird sich nicht auf eine Haftung einlassen, wenn nach 3 Jahren wegen fehlender Dampfbremse zB. Schimmel auftritt, bin mir noch nicht mal sicher, ob eine solche Klausel beim Kauf Privat- Privat überhaupt wirksam wäre. 

Selbst wenn der Verkäufer im notariellen Kaufvertrag eine qualifizierte Beschaffenheitsgarantie  ausdrücklich bestätigt (eher selten) und dir ein Rücktrittserecht für den Fall einräumt, dass nicht entsprechend der Baubeschreibung (die zum Gegenstand des notariellen Kaufvertrags zu machen und beizuheften ist) gebaut wurde, was hättest du außer einen langwierigen Prozess und hohe Kosten mit unbekanntem Ausgangerreicht?

Du bist selbst Handwerksmeister, also fach- und sachkundig. Vor dir wird jeder Richter erwarten, dass du alle Informationsmöglichkeiten  und Sicherungen  v  o  r   Kaufvertragsabschluss nutzt und erst dann entscheidest.

Was möchtest Du wissen?