Bau- und Nutzungsbeschreibung verbindlich?

1 Antwort

Die Nutzungsangaben einer Baugenehmigung sind verbindlich, soweit die Nutzung "baurechtlich relevant" ist. Also: Ob ein Raum in einer Wohnung als Wohn- oder Schlafzimmer genutzt wird, ist der Bauaufsicht egal. Wenn aber die Sporthalle nicht als Versammlungsstätte genehmigt wurde, darf sie auch nicht als Versammlungsstätte genutzt werden. Denn in einer Sportstätte halten sich üblicherweise deutlich weniger Personen auf als in einer Versammlungsstätte. Der clevere Architekt plant deshalb für Sportstätten normalerweise die zusätzliche Notausgänge und Sicherheitseinrichtungen mit ein, damit eine Sportstätte auch als Versammlungsstätte genutzt werden kann.

Baugenehmigung erforderlich bei änderung bestehender garage?

Hallo, haben 2008 gebaut. Genehmigt war neben dem haus ein carport. Das haben wir inzwischen mit holz verkleidet und ein tor angebracht, ist also eher eine holzgarage. Nun ist das flachdach undicht und wir würden es gerne auf einer seite um 70 cm anheben um ein gefälle zu bekommen, wäre dann eher ein pultdach. Braucht es dafür eine neue genehmigung?

...zur Frage

Brauche ich für den Bau eines Carports eine Baugenehmigung?

Im Zuge unseres Gartenumbaus möchte ich einen Carport aus Holz bauen. Muss ich dies melden?

...zur Frage

(neue) Baugenehmigung für Rohbau der längere Zeit ruhte?

Hallo,

habe folgende Frage bzw Problem:

Ich möchte ein Einfamilienhaus fertigstellen, welches vor 14 Jahren von meiner Schwester gebaut wurde. Damals (1997) wurde der Rohbau beendet, und kurze Zeit später noch die Fenster eingebaut. Danach ruhte das Bauvorhaben bis zum heutigen Zeitpunkt.

Nun möchte ich mit dem Bau fortfahren und den Innenausbau (Sanitär, Heizung, Elektro, Estrich, Verputzen) machen.

Gestern war ich deswegen im Landratsamt (Baubehörde) und wollte die Fortsetzung der Bauarbeiten melden. Dort sagte man mir aber dass ich eine komplett neue Baugenehmigung benötige, da der Bau länger als 4 Jahre ruhte und ich andernfalls "schwarz" bauen würde.

Stimmt das? Brauche ich wirklich eine neue Baugenehmigung, obwohl das Haus ja schon lange steht und ich ja nur den Innenausbau mache und somit äußerlich (bis auf Verputzen und streichen)  nichts mehr verändere? 

Und falls ja, was bedeutet das für den jetzigen "Baubestand" in Hinsicht auf Normen / Gesetzte / Verordnugen die sich in den letzten 13 Jahre verändert haben (Wärmedämmung, Fenster...)

Vielen Dank

...zur Frage

Schweinestall weggerissen und neugebaut ohne Bau Genehmigung? rechtens?

hallo zusammen,

ich bräuchte mal euren Rat.

ich habe vor etwa 3 Monaten ein Haus erworben im schönen sachsen-anhalt erworben. jetzt habe ich ein kleines Problem mit meinem Nachbarn. hinter meinem Haus ist ein alter Stall der schon baufällig war und deshalb von meinem Vorgänger abgetragen wurde. dieser Stall ist vor 3-4 Jahre rückgebaut worden und besteht seid dem aus einer Bodenplatte und einer restmauer mit einer höhe von etwa einem Meter.

jetzt zu meinem Problem. ich habe die Rest Mauer abgerissen und wollte diese wieder hochziehen damit ein heizhaus draus wird. doch leider ist beim abriss aufgefallen das das funderment auch kaputt ist. jetzt habe ich eine neue platte gegossen und neu gemauert. jetzt kommt mein Nachbar zu mir und sagt das ist nicht rechtens was ich da getan habe weil ich keine baugenehmigng habe. ich kenne das so das bestehendes wieder aufgebaut werden darf. in gleicher größe.

hat er Recht?

...zur Frage

Baugenehmigung für Außentreppe in Gartenanlage?

Hallo, ich möchte in meinen Garten eine Außentreppe aus Holz Bauen . Die Treppe soll über einen 11 Meter langen und c.a 40° Steilen Hang angelegt werden. Die Befestigung soll mittels Fundamenten Geschehen. Benötige ich dafür eine Baugenehmigung ? Kennt sich damit jemand baurechtlich aus ?Bitte nur Antworten mit sachlichen Hintergrund , nicht raten oder denken . Vielen Dank .

...zur Frage

Wie könnte man nachträglich eine Baugenehmigung für den u.g. Fall erlangen und mit welchen kosten?

Fall 1. Laut Auskunft der Gemeindeverwaltung befindet sich auf dem Grundstück eine ohne Ge-nehmigung errichtete bauliche Anlage. Hierbei handelt es sich um ein neu errichtetes Wohnhaus, bei dessen Bau so stark von der Baugenehmigung abgewichen wurde, dass diese ihre Gültigkeit verlor und der Bau vom Landratsamt eingestellt wurde.

Fall 2. Beim alten Wohnhaus älteren Wohnhaus auf FI.-Nr. 626/4 besteht nach Kenntnis des Unterzeichners keine Baugenehmigung für den Ausbau des Dachgeschosses zum Wohnraum.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?