Bau einer Gesangskabine

5 Antworten

Unter 10 Quadratmetern ist die Akustik eines Raumes extrem schwer zu beherrschen. Deine einzige Möglichkeit wäre in dem Fall, den Raum so schalltot wie nur möglich zu machen. Dazu müsstest du die Gesangskabine im Raum-im-Raum Prinzip bauen und extrem viel und dickes Material zur Schallabsorbierung im inneren verwenden. Das führt allerdings auch dazu, dass deine Gesangskabine eine viel, viel größere Grundfläche beansprucht, als du im inneren tatsächlich zur Verfügung hast.

Wozu brauchst du eigentlich die Gesangskabine? Wenn du nicht gerade einen Schalldichten Raum brauchst, weil du den Gesang gleichzeitig mit der Band aufnehmen willst, jedoch den Gesang aufgrund besserer Nachbearbeitungsmöglichkeiten isoliert haben willst, gibts eigentlich keinen Grund. 

0

Eigentlich ist es egal wie groß der Raum ist, solange es keine Reflexionen gibt. Oft bringt es auch was wenn der Raum nicht im geraden Winkel gebaut ist, sondern etwas abgewinkelt. Decke ist nicht ganz so wichtig, da beim Kondensator-Mikro ja der Klang nur von vorne oder hinten reinkommt. Die Rückwand (aus der Perspektive der Sängerin) ist zb wichtiger. Ansonsten so viel isolieren wie möglich mit speziellem Schaumstoff. Oder wenigstens mit gewöhnlichem Stoff, dann am besten zweischichtig. Und ob Stimmen oder Instrumente aufgenommen werden sollen, ist eigentlich auch egal, solange man einen möglichst trockenen Sound haben möchte. - Achso und ein teures Mikro braucht man nicht! Zumindest bringt es nur was wenn der Raum wirklich gut gebaut ist.

Und nimm dickes Holz, damit es keine Resonanzen gibt. Auf keinen Fall Ikea-Schranktüren benutzen, oder die Kabine an diese angrenzen. Und der Raum sollte natürlich geschlossen sein, oder zumindest sollte man eine Wand mit Schaumstoff an die offene Stelle der Kabine stellen können. Ich habe zum Beispiel das Problem dass meine Schreibtischplatte resoniert wenn ich Musik höre, obwohl meine Monitorboxen auf einem Stativ hinter dem Schreibtisch stehen. Das verfälscht natürlich das Klangbild und führt zu schlechten Ergebnissen beim Mixen. 

0

Meine aktuelle Kabine besteht aus 2cm starken MDF Platten. Mein Problem ist nur, dass sobald der jenige in der Kabine etwas ,,lauter" wird der Klang extrem Flach wird. Es fehlt komplett an Druck und da bringt es leider auch nix mehrere Aufnahmen übereinander zu legen. Auch mit'm EQ Krieg ich kein wirklich zufriedenstellendes Ergebnis hin. Daher wollte ich die Kabine diesmal Doppelwandig bauen und zwischen die Platten Isoliermaterial einbauen und innerhalb der Kabine logischerweise auch Noppenschaumstoff anbringen. Aktuell hab ich ein Shure KSM32 und wollte auf ein Brauner Panthera umsteigen.

0

Also nur eine kurze nebeninfo: das ein Kondensatormikro von vorne und von hinten nur Schall aufnimmt ist eine pauschalisierte Antwort. Es kommt bei der Mikrofon Technik nicht darauf an bzw schon auch, aber nicht so wie auf andere Sachen, ob Kondensator oder Dynamisch es kommt viel mehr auf die Richtcharakteristik an, gerade bei dieser Anwendung...

0

Das Panthera hat Niere also für Sprache. Soweit kenn ich mich ja aus mit der Technik. Es geht halt nur um die Größe der Kabine

0
@Nyne90

"Eigentlich ist es egal wie groß der Raum ist, solange es keine Reflexionen gibt. " Wenn es kein wirklich Schalltoter raum ist (und sowas ist extrem teuer und aufwändig) gibts immer Reflexionen. Daher wäre eine gewisse Mindestgröße durchaus angebracht.

0

Mindestgröße gibt es nicht hauptsache du hast Platz genug für dich selber

Gesangskabine am besten aufbauen?

Liebe community,

Ich mache hobbymassig mucke. Will das jetzt ein bisschen verbessern, also die Bedingungen unter denen ich rap aufnehme. Ich habe ein micscreen, baue jetzt eine ca 6 Quadratmeter grosse gesangskabine, wo allerdings aber auch der PC und keyboard drin steht. Also keine reine gesangskabine, eher nen kleines Studio... Alles auf amateur Niveau, das ist mir bewusst. Meine Frage an auch ist, die Dämmung nach innen wegen des schalls will ich nicht unbedingt falsch machen. Den ganzen Raum mit akkustikschaum ist quatsch, mein Gedanke war da ich eh das mic screen habe das vor eine raumecke zu platzieren, und ich stehe im Prinzip in der Ecke. In der Ecke sind dann 2 mal akkustikplatten Meter mal nen Meter ca... Macht das Sinn, oder lieber das mic mit screen in die Ecke oder Mitte des Raums, und an jede Wand einen akkustikdämmung. Was macht davon mehr Sinn, wenn überhaupt. Die Dämmung nach außen ist kein Problem, damit kenne ich mich besser aus, und Nachbarn sind nicht unmittelbar in der Nähe.... Vielen Dank im voraus...

...zur Frage

Kann man mit ungesunder Ernährung auch Muskeln aufbauen?

Hi Leute kann man mit ungesunder Ernährung Muskeln aufbauen? Klar esse ich auch jeden Tag Früchte, mach mir nen Smoothie, esse Reis, Fisch, Fleisch, Eier, gute fette usw.  Aber Hey ich schaffe es bei Gott nicht jeden Tag auf meine gesamt Kalorien zu kommen, ich sterbe Tag für Tag wenn ich meine gesamt Kalorien durch ausschließlich gesunder Ernährung erreichen muss. Und ganz neben bei ich schaffe es evtl mal wieder zwei Tage auf meine gesamt Kalorien zu kommen und dann hab ich das Gefühl das ich ne Woche nichts mehr essen kann und so ist es auch kann die nächsten Tage kaum was essen ohne das mir schlecht wird. Mich macht das echt fertig denn ich liebe diesen Sport aber ich nehme immer mehr ab und Bau keine Muskeln auf. Der Trainingsplan funktioniert denn schaffe ich es paar Tage am Stück viel zu essen geh ich auseinander (nicht brutal aber ich kenne ja meinen Körper) das ist immer schön zu sehen aber das ist wie beschreien kein Dauerzustand und schneller als gedacht bin ich wieder ein definierter fast muskelloser strich in der Landschaft. Das deprimiert mich echt da mir der Sport sehr viel Spaß macht aber auch traurig weil ich erfolgreich sein will im Aufbau gehört natürlich auch dazu.
Könnt ihr mir da bitte weiterhelfen? Ist ungesunde Ernährung kontraproduktiv? Was wäre eine gesunde Alternative wo brutal viel Kalorien hat, wo man evtl Sogar nur trinken muss *-*
Ich danke euch schonmal bis hier hin das ihr meine Sorge aufmerksam gelesen habt. Ich wünsch euch was.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?