Battlefield 1 ruckelt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es wäre möglich dass dein Mainboard oder deine GRAKA nicht genügend gekühlt wird oder es auf dem PC bestimmte Dateien oder Programme gibt die den Ram im Hintergrund zusätzlich belasten.

Es wäre auch möglich dass deine Komponenten bei größerer Anforderung nicht gut genug miteinander funktionieren können.

Stell es dir so vor: Du musst auf einem Grundstück aus Erde ein Loch graben, du hast eine ziemlich kleine Schaufel und hast so viel Zeit wie du brauchst, plötzlich hast du doch nur noch eine bestimmte Zeit in der du das Loch gegraben haben musst und das geht mit der kleinen Schaufel nun mal nicht. (Also nur dass du es dir ungefähr vorstellen kannst)

Chikilo 25.11.2016, 11:28

Also ... das Mainboard muss nicht gekühlt werden, da dies keine Leistungskomponente ist und somit auch keine Hitzeentwicklung ensteht. Versuch mal ein Programm zu finden, an dem du die MB-Abwärme prüfen kannst ... gibt es schlicht nicht. Es gibt auch keine Möglichkeit das MB zu kühlen, da ... es keine Hitzeentwicklung hat xD Und die anderen Komponenten (CPU und Grafikkarte) bleiben immer im 65° Bereich (wie schon beschrieben) und das ist im vollkommen grünen Bereich. Mit der Schaufel willst du (denke ich mal) auf den FSB-Takt anspielen. Nein. Mein RAM hat einen FSB-Takt von 12,8. Meine CPU leistet im Vollbetrieb genau 12,8Ghz, ein Bottleneck seitens FSB-Takt ist also auch hier auszuschließen. Oder du willst mir damit sagen, dass meine CPU im Allgemeinen einfach zu schwach ist. Wie gesagt, Leute mit bedeutend schlechterer Hardware (so auch sehr viel schlechterer CPU) bekommen durchgehend 90FPS+. Außerdem: http://www.gamestar.de/spiele/battlefield-1/artikel/battlefield_1,53468,3303884,fazit.html 

Dort liegt meine CPU im dunkelgrünen Bereich. Also sollte meine CPU auch genug Power haben.

0
CrazyQuest 25.11.2016, 16:33

Ja ich wollte auch nichts falsches sagen. Kenn mich selber nicht do gut aus und habe nur sachen aufgelistet die für mich sonnvoll erscheinen.

Dann mag es einfach am Spiel selber liegen

0

Mhh, an deinen Rechner selbst liegt es so nicht. Würde ehr vermuten, dass es an BF1 selbst liegt. 

Du bist nicht der einzige mit dem Problem ;) kommende Patches sollen das beheben aber keiner weiß bis jetzt so wirklich woran das liegt... ein Kumpel hat 2 GTX 980 ti im SLI laufen und es ruckelt bei ihm ... also ein bisschen gedulden... aber um dir biss zu den patches zu helfen:

Drück in einem laufendem Game = ^ (Die Taste neben der 1) und gib ein Gametime ... dann kommt bereits eine Eingabe mit der du Anzahl bestimmst mit wie viel FPS das Spiel maximal laufen soll ...


Mfg 

Chikilo 24.11.2016, 23:47

Ja, davon weiß ich, habe tatsächlich auch auf 60 FPS limitiert, allerdings droppen die Frames ja trotzdem ^^ Bringt mir nur insofern soviel, dass mir die 30FPS ein kleines bisschen weniger ruckelnd vorkommen ... lieber von 60 auf 30 als von 120 auf 30 :D Ist zwar auf Dauer kein Lösung, werde mich aber wohl mit dem zufrieden geben müssen ^^

0

Ich habe das Gleiche Sytem wie du nur statt der 1070 eine 980 und 12GB RAM. Anfangs lief es immer ohne von mir gemerkte ausnahmen auf 60 FPS mit einer CPU auslastung von insgesamt um die 80% - 90% [Insgesamt nicht für BF1 alleine]

Die GPU könnte auch sicherlich noch mehr bringen. Das habe ich noch nicht getestet.

Aber in letzterzeit kommen die FPS gefühlt immer öfters unter die 60 FPS worüber ich mir aber bisher nie gedanken gemacht habe. CPU ist aber nicht mehr beansprucht als Anfangs.

Was möchtest Du wissen?