Batteriewechsel beim Roller

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hab heute auch dir Batterie von meinem Roller gewechselt.. bei mir wars so: ich habs 2-3 mal im e-Starter versucht hat nicht geklappt danach ein mal mit dem Kickstarter und er war sofort an.. Danach hat der e-Starter das Ding auch wieder zum Laufen gebracht

Hallo,Batterien kann man auch über Nacht an ein Ladegerät hängen,was jeder Auto und Rollerfahrer haben sollte.Wie schon der Kollege "burmingerdi" schrieb,der Kickstarter reicht dafür aus.Beim starten durch den selbigen entsteht sogar noch ein intensiverer und kräftigerer Funke.Einfach mal testen Kerze raus drehen,in den Stecker stecken,an Masse legen und den Kickstarter treten.Sollte keiner da sein,dann mit neuer Kerze,Stecker oder Zündkabel versuchen.Wenn es bis dahin nicht gefunkt hat,dann kommen jetzt die teueren Probleme auf dich zu.

Wofür ist eigentlich der Kickstarter da? Paar mal treten und die Karre springt an. Beim fahren ladet die Batterie auch wieder auf !! Zum starten braucht man keine Batterie^^ außer man will unbedingt den E. Starter benutzen..

das war eben nicht der fall. hab ich mehrmals min 20 minuten gemacht und es gab keine reaktion. mir wurde auch gesagt dass irgendwann die batterie einfach fertig ist. dann kann man sie durch fahren so oft aufladen wie man will das problem dass sie keinen saft mehr hat kommt immer wieder.

0
@mintz

Ist schon richtig : irgendwann hat die Batterie ihr Leben ausgehaucht. Aber zum anspringen braucht es keiner Batterie^^. Kickstarter langt allemale. Die Batterie versorgt nur : E-starter-Blinker-Hupe ..

0

Was möchtest Du wissen?