Batterieschaden durch Lichtanlassen beim Verlassen des Wagens

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich nehme an, daß Du in der ambulanten Krankenpflege tätig bist und daher immer nur Kurzstrecken in der Stadt fährst.

Das bedeutet, daß nach kurzer Fahrt das Auto wieder abgestellt wird und während der Fahrt das Fahrlicht eingeschaltet ist.

Durch die Tatsache der kurzen Fahrt und dem eingeschalteten Licht wird die Batterie des Autos immer nur teilgeladen, so daß die halbe Stunde Licht eingeschaltet lassen, die Batteriespannung soweit absinkt, daß es für einen erneuten Startversuch nicht mehr ausreicht. D.h. daß Du quasi immer nur mit halbvoller Batterie unterwegs bist. Diese Situation wird dann jetzt im Winter noch verschärft, weil ja jetzt auch noch das Heizgebläse mitläuft, damit die Scheiben frei bleiben und nicht beschlagen.

Dir kann zwar angelastet werden, daß Du vergessen hast, das Licht auszuschalten, aber die permanente Teilladung der Batterie kann Dir nicht angelastet werden. Um eine Wiederholung so einer Panne zu vermeiden, würde ich Dir raten, zukünftig bei ausreichendem Tageslicht ohne Fahrlicht zu fahren.

DH. Wenn jetzt dann noch die Sitzheizung, das Radio, die heizbare Heckscheibe und der Scheibenwischer dazukommen, dann bekommt die Batterie gar keinen Strom mehr ab.

0

DH. Wenn jetzt dann noch die Sitzheizung, das Radio, die heizbare Heckscheibe und der Scheibenwischer dazukommen, dann bekommt die Batterie gar keinen Strom mehr ab.

0

Das ist schwer zu beantworten. Ist die Batterie älter als 4 Jahre, dann war sie vielleicht hinüber. Machst Du nur kurze Fahrten und die Batterie war selten voll geladen, dann kann es passieren durch Licht an für eine halbe Stunde, daß die Batterie ganz leer ist. Schuld? Das ist kleinlich, darüber zu diskutieren, die Schuld läßt sich kaum feststellen. Aber immerhin hast Du das Licht angelassen.

Ich finde auch, dass die Reaktion mit der Schuldzuweisung ueberzogen ist. Und wie ja schon angefuehrt, wenn die Batt. aelter ist, entlaedt sie sich schneller und hat nicht mehr die Amperzahl, trotz ausreichender Volt. Sie speichert einfach nicht mehr richtig.

0

Eine halbe Stunde ist nicht so lange. Da wurde wohl einer sich am Ende ihrer Lebensdauer stehenden Batterie der Rest gegeben.

Wahrscheinlich war es bereits eine "ältere" Batterie, da kann sowas schnell passieren. Verstehe ich aber trotzdem nicht: bei den meisten Autos - auch bei meinem - ist es so: wenn ich das Licht anhabe, den Zündschlüssel ziehe und die Fahrertür öffne, ertönt eine piepsen, um mich daran zu erinnern, daß das Licht noch an ist.

Ja genau, es hat aber nicht gepiepst.

0

kommt aufs alter der batterie an...aber im normal fall sollte keine batterie in die knie gehen von einer halben stunde licht anlassen !!! und die elektronik spielt auch nicht verrückt...

So schnell entladet sich doch keine Autobatterie! Muß einen anderen Grund haben

wie alt ist die batterie sehr wichtig

wenn sie noch gut ist reicht es 10min fahren dann springt er wieder an

0

Sie behauptet,der Wagen sei vor kurzem in der Werkstatt gewesen.

0
@schauhin

Aber in der Werkstatt wird die Batterie meist nicht geprüft oder geladen außer man beauftragt das speziell

0

Was möchtest Du wissen?