Oxidierte Batteriesäure eingeatmet, was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gesund ist es jedenfalls nicht... entweder morgen einen Arzt aufsuchen oder (falls es dir wirklich schlecht geht und du sicher gehen willst) 116117 (in D) anrufen. Das ist der ärztliche Bereitschaftsdienst, da schilderst du deine Symptome und es wird ein Notarzt oder RTW geschickt, falls das wirklich notwendig sein sollte (was ich nicht glaube)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Vermutung liegt seeehr nahe! Gehe bitte schnell zum Arzt, will den Teufel nicht an die Wand malen, aber mit einer Vergiftung der Lunge ist nicht zu spaßen, oft merkt man erst später dass etwas nicht stimmt (eigene Erfahrung). Also hopp und checken lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es getrocknete Batteriesäure sein soll, dann ist das bestenfalls ein Salz dieser Säure, was Du da eingeatmet hast. Wenn, ist aber sicher der Hauptanteil Staub gewesen. Ätzend war daran eher nichts, das hättest Du auch früher festgestellt.

In Staub befinden sich aber auch Sporen von mehr oder minder gefährlichen Pilzen, die die Lunge befallen könnten. Auch andere Krankheitskeime wären denkbar.

Nach der beschriebenen Symptomatik würde ich jedenfalls Säure ausschließen, aber das letzte Wort sollte ein Arzt haben, sollten die Symptome bleiben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das "Weiße" sind Salze die durch austretende Kalilauge und das Metall der Batterie entstanden sind.

So giftig sind die nicht dass sie der Grund für Dein jetziges Unwohlsein sein könnten - dazu müsstest Du sie schon grammweise eingeatmet haben.

Dann aber hätte Dein Körper SOFORT reagiert.

Alles Einbildung.

Lege Dich hin und schlafe Dich aus - morgen früh ist alles wieder in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt eher so, als wärst du unterzuckert oder hast zu wenig getrunken...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?