Batterie sparen, durch einen Widerstand?

3 Antworten

mit einem elektronischen Dimmer der nicht als Widerstand funktioniert sondern als Pulsbreitenregler. Ist etwas aufwändig, gibt aber fertige ICs dafür. Bei Wechselspannung ist es einfacher dort funktionierts via Phasenanschnittsteuerung

Bei einer Glühbirne geht das nicht, bei einem Eletromotor wäre es durch einen elektronischen regler möglich die Leistung zu reduzieren und dadurch Strom zu sparen. dabei wird der Strom vom Regler nicht in einem Widerstand verbraucht sondern der Regler schaltet den Strom sehr schnell ein u. aus so das der Motor langsamer läuft.

Du hast das Ohmsche Gesetz verstanden! Deswegen kann man etwa mit Dimmern auch keinen "Strom" sparen! ;)

du hast das funktionsprinzip eines dimmers nicht verstanden

0

@eustachio:
Dimmer sind keine einfachen regelbaren Widerstände, die die Verlustenergie in Wärme umwandeln. Das gab es früher mal.
Heutige (elektronische) Dimmer beeinflussen die Wellenform der Wechselspannung (230 Volt) und sind damit tatsächlich Energiesparer.
Wird allerdings eine herkömmliche Glühlampe oder Halogenlampe gedimmt, sinkt im gedimmten Zustand die Energieeffizienz der Lampe sehr stark, so dass das Verhältnis Energieverbrauch <---> Lampenhelligkeit immer unwirtschaftlicher wird, je dunkler gedimmt wird.
Man zahlt also beispielsweise für eine gedimmte 300-Watt-Halogen-Lampe mehr, als für eine gleichhelle ungedimmte 60- oder 40-Watt-Lampe.
Der Unterschied ist aber relativ klein, so dass der Komfort einer dimmbaren Lampe den meisten Leuten das Geld für den Mehrverbrauch wert ist.
Gruß DER ELEKTRIKER

0

Gerät mit Batterie betreiben. Wie richtig anschließen?

Hallo, ich habe einen elektronischen Baustein mit 5V und 0.15 Ampere. Wie betreibe ich dieses Gerät mit einer gewöhnlichen (möglicherweise mehrere) AA Batterie? Ich habe damals in der Uni gelernt U = R * I (Spannung = Widerstand * Stromstärke) aber ich bin nicht mehr in der Lage daraus schlau zu werden.

...zur Frage

Projekt: Fahrrad als Stromgenerator!

Gute Abend!

Ich habe mich neulich gefragt warum Leute sich auf spinning rad gegen einen Wiederstand abrackern, der einfach nur in wärme verpufft. Da habe ich mir die Frage gestellt ob man dabei nicht einfach Strom erzeugen könnte, als positivem effekt zudem fett verbrennent!

Meine Vorstellung sieht so aus:

  • 2 alte Fahrräder, die fest auf einen gestellt befestigt werden.
  • 1 Lichtmaschiene vom Auto, die über eine Achse von 2 Fahrrädern angetrieben werden kann.
  • Auto batterie die von der Lichtmaschiene geladen wird
  • Spannungswandler der den Batteriestrom von 12v DC auf 230v AC wandelt.
  • Strommessgerät um die spannung der Batterie zu messen ( damit sie nicht überladen wird)

So stelle ich mir im groben alles vor.

Nun stellt mir die Frage ob man dies alles so einfach umsetzen kann.

1.) Schaft man es überhaupt mit 1 bis 2 Personen eine Lichtmaschiene vom Auto zu betreiben oder ist der wiederstand zu hoch? Soll ich evtl etwas anderes als Generator verwenden?

2.) Benötigt man evtl. noch eine art Ladungsregler für die Batterie? oder Evtl. noch andere Bauteile damit ich im anschluss z.B. Glühbirnen oder einen alten Fernseher mit zu betreiben.

3.) Wie viel Watt schaft man mit 2 Personen über längere zeit ohne extremsport zu betreiben ? :)

Vielen dank für eure Anworten!

gruß!

...zur Frage

Spannungswandler rein Sinus / Modifizierter Sinus?

Hallo,

ich wollte meinen Gartenteich ( Pumpe mit 180Watt) über eine Solaranlage, also respektive über eine 12v Batterie laufen lassen. Also von 12v auf 230v.

1.)Benötige ich für die Teichpumpe reinen Sinus-Strom oder ist modifizierter Sinus Strom dafür bereits auf dauer ausreichend? (die wechselrichter kosten ca. die hälfte)

Wie sieht es mit anderen geräten wie z.B. Fernsehern aus die man darüber laufen lassen würde?

2.)bzw. ich lese immer dass bei den Wandlern aktiv Kühle dabei sind die sich bei bedarf einschalten. Dies würde ja aber nur noch zusätzlichen strom verbrauch bedeuten, hängt die Temperaturentwicklung von der dimensionierung des reglers ab, oder erzeugen alle bei z.B. 200 watt so viel wärme, das sie aktiv gekühlt werden müssen? ( Es gibt ja wechselrichter die 2000Watt daueraufnahme haben z.B.)

...zur Frage

verändert sich der widerstand in einer glühbirne bei temperaturerhöhung?

...zur Frage

Welchen Strom besitzt ein Zündsignal?

Hallo : )

Habe eine Endstufe und wollte sie anschließen. In = 12V / GND = 0V / REM =12V

Der Strom ist ja aufgrund vom Verbrauch des Verstärkers (kommend von der Batterie) nicht immer Konstant. Bei Bassschlägen ist die Spannung konstant aber der Strom variiert ja sehr stark. Ich hab aber heute versucht die Remoteleitung durchzumessen und bin auf 100 mA gekommen.

Hab mich dann gefragt ob es möglich sei mit dem Remote Signal LEDs zu betreiben und ob es auf funktioniert wenn ich den Remoteeingang nur mit 12 V und ca.10mA betreibe.

Ist das zu wenig strom für die Endstufe bzw. Welchen strom braucht das zündsignal der Endstufe?

Wo kann ich noch ein zündplus abziehen (Golf 6 (59kW) 2008). Habe die Klemme 15 schon versucht aber das hat i.wie nicht funktioniert für LEDs

...zur Frage

Über Zigarettenanzünder weitere Batterie laden?

Hallo,

ich würde gerne in mein Firmenauto, da ich oft längere strecken zurücklege, eine Kompressor Kühlbox stellen (https://www.amazon.de/Dometic-9600000599-Kompressor-K%C3%BChlbox-Zigarettenanz%C3%BCnder-Mini-K%C3%BChlschrank/dp/B003H60Q3A/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1498672490&sr=8-4&keywords=k%C3%BChlbox+kompressor).

Damit diese weiterhin Arbeiten kann wenn ich z.B. bei Kunden bin habe ich mir gedacht das man doch ´einfach´ eine Zweite Batterie im Innenraum deponieren könnte. Also, bei abgestelltem Motor soll die normale Autobatterie nicht beansprucht werden.

Ich dachte mir das bis hierher in etwa folgendermaßen:

Ich kaufe die Kühlbox und eine z.B. Motorradbatterie. Dann schließe ich quasi beides parallel an den Zigarettenanzünder im Auto an. Ein passendes Kabel was man sich basteln kann für die Batterie findet man sicherlich schnell im Internet.

Wenn ich dann den Motor abstelle und die Spannungsversorgung des Auto Zigarettenanzünders zusammenbricht, würde die Kühlbox ja weiter über die zweite Batterie geladen werden. Bei einer ca 10 Ah/h Batterie würde das ja theoretisch ca 16 Stunden reichen, wenn die Batterie voll ist.

Sehe ich das in der Theorie richtig?

Das ´Problem´ was ich dabei sehe ist folgendes:

Da ich den Innenwiderstand der ´neuen´ Batterie nicht kenne, weiß ich nicht wieviel Strom diese aufnimmt. Im schlimmsten Fall würde sogar die Sicherung im Auto durchbrennen. Aber wie gesagt, ich weiß ja nicht wie der Widerstand ist. Aber ich würde sowieso nicht wollen das die Batterie sehr viel Strom aufnimmt, damit ich auch bei Kurzstrecken die Batterie vom Auto nicht zu sehr beanspruche.

Meine Idee ist also den Strom zu begrenzen.

Könnt ihr mir bei meinem Problem eventuell helfen? Wie löse ich diese Problematik am sinnvollsten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?