.bat mit systemrechten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hört sich für mich auf den ersten Blick nach "Power user"-Konto an (also dem "normalen" Standard-Konto, welches unter Windows bereitgestellt wird).

Ein "echtes" Admin-Konto hat Vollzugriff. Falls nicht, kann man den setzen.

Ein "Power-User"-Konto hat nur einen Teil der Rechte eines echten Admins. Falls Du also an die Dateien im drivers-Verzeichnis nicht schreibend herankommst, brauchst Du ein "echtes" Admin-Konto.

"System" hat - auf meinem System zumindest - NICHT höhere Rechte als ein "echter" Admin. Falls es punktuell mal anders sein sollte (in Bezug auf gewisse Unterzweige in der Registry gilt das zum Beispiel), kann man das als Admin trivial dadurch abstellen, daß man die Rechte ändert (was man als Admin immer bei allem kann, gegebenenfalls indem man vorher noch den Besitz übernimmt).

Falls das Admin-Konto, welches Du benutzen willst, zwar ein echtes ist, aber die betreffenden Dateien dennoch nicht schreiben kann, übernimm also den Besitz und setze dann Vollzugriff. Danach KANN Dein Admin schreiben.

Falls Du partout - aus Interesse oder so - darauf bestehst, eine System-Konten-Konsole zu öffnen: Das geht auch, allerdings kenne ich das bisher nur mit etwas Umweg: Man kann im "Task-Planer" eine Aufgabe einrichten, die unter Systemkonto laufen soll, und setzt dort einfach eine Konsole als Aufgabe ein.

Falls das Admin-Konto kein "echtes" sein sollte, richte einfach aus dem "unechten" heraus ein neues "echtes" ein! Das sollte eigentlich möglich sein...

0
@WhiteGandalf

P.S.: Als System-Konto funktioniert alles letztlich fast wie als Admin-Konto. Das Home-Verzeichnis wird wie als Admin gesetzt. Die Rechte sind so festgelegt, daß System überall dort, wo nur etwas für Admin festgelegt wurde, diese Festlegungen übernimmt. Lediglich dort, wo explizit für System extra Rechte eingerichtet wurden, gelten diese Extra-Rechte (wobei man das auf normalen Systemen nicht macht, selbst bei mir - und ich bin ich Rechteeinstellungen extrem eigen - ist sowas die Ausnahme).

Fazit: Einen Zugriff unter System-Konto BRAUCHT man nicht. KANN man aber kriegen.

Noch ein P.S.: http://security.fnal.gov/cookbook/LocalSystem.html

0
@WhiteGandalf

ich hab zwar noch nix kapiert werde es mir aber noch ein paar mal durchlesen müssen ;)

0

Unter Windows bekommt man niemals vollen Zugriff. Es gibt immer irgend eine Komponente, die rummotzt. Für so was brauchst du vermutlich Linux, da kannst du machen, was du willst (zumindest als root).

Das wird gar nicht funzen. Bei Windows7 hat der Admin halt nur Admin-Rechte, man muss für bestimmte Aufgaben den "echten" Administrator freischalten und sich mit diesem Login einloggen, eine Batch wird diese Rechte nicht so mir nichts dir nichts bekommen können.

ich hab zeit also umständlich geht auch also ich hab mir persöhnlich ja systemrechte freigeschaltet und irgendwie muss das mit der batch ja auch gehen

0
@Krummschi

Schalte das System-Login frei und melde dich (nur in Sonderfällen) als Ober-Administrator an, dann läuft die Batch auch mit diesen Rechten.

0

Klingt für mich stark nach Scriptkiddie.

Erstmal danke für die Beleidigung ;)

Und jetzt nenne mir mal einen Grund dafür, warum eine Batch-Datei die Host-Datei ändern soll und sich selbst "Systemrechte" geben soll (einen der nicht mit "Ich will andere ärgern" begründet wird).

0

Die Batchdatei kann sich selbst keine Rechte geben, dann würde sie ja dein System hacken.

In Batch gibt es aber ein Befehl, der der Batch mittels ADMINKENNWORT Rechte zuweist.

Zudem kannst du rechtsklick->Als Administrator ausführen machen.

ich will aber nicht admin sondern systemrechte! und von mir aus dann hackt sie sich halt rein ich muss nur wissen wie?! :(

0
@PerfectMuffin

systemrechte also einfach alles adminrechte ahben jhalt nich zugriff auf das gesamte system

0

Was möchtest Du wissen?