Bass spielen mit Plektron oder mit den Fingern?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich habe vor ca 15 Jahren angefangen Bass zu spielen. Hatte einen absoluten Profi als Lehrer und er sagte mir immer, dass man zuerst mal das Spiel mit den Finger beherrschen sollte. Alles andere (also Plek) wäre ja simpel und man lernt so nie, das Instrument wirlich zu fordern und alle Facetten des Basses auszuspielen.

Es gibt da kein richtig oder falsch, beides geht, beides ist üblich, wenn es knacken soll, ist Plektron gut, vielleicht auch, um sich in einer Heavy-Metall-Band besser durchzusetzen. Mit den Fingern hat man dafür viel mehr Möglichkeiten der Klangbeeinflussung. Als Anfänger würde ich erst mal mit den Fingern spielen und später ausprobieren, wie es mit dem Plektron ist.

Ich persönlich spiele Hauptsächlich mit den Fingern weil man den ton damit besser beieinflussen kann man kann aber auch logischerweise mit den Plektron spielen kommt eben drauf an was für einen ton man erzeugen will.

Man sollte erst einmal mit dem Zupfen anfangen, Wenn man dass grob drauf hat kann man, muss man aber nicht, mit dem Plektrum üben, natürlich ist es bei schnellerem Spielen wie bei Metal natürlich praktisch ein Dünnes, aber verdammt stabiles Plektrum zu benutzen. Die Instabilen..brechen viel zu schnell, das ist dann reine Verschwendung.

Slapping gehört halt auch noch dazu, aber Wie gesagt erst einmal mit dem Zupfen anfangen dann kannst du immernoch andere Arten probieren.

Mit dem Plektron kann man präziser spielen. Der Sound ist etwas dünner, der Anschlag definierter und präziser. Mit den Fingern hat man dafür wohl mehr Einfluss auf den Klang. Von weich bis hart ist alles möglich. Der Sound ist runder und bassiger.

Bass spielt man eigentlich nur mit den Fingern. Zupfen ist ja das wichtigste beim Bass spielen und außerdem geht dein Plektrum warscheinlich nach einer weile kaput-->ist schon vielen passiert

es hangt davon ab, was für musik du spielst. funky und jazz spielt man ofter mit finger, rock mit plektren, weil man schnell spielt.

Als ob man im Jazz und Funk nicht auch schnell spielt. Ich denke, mit der Schnelligkeit hat Plek oder Finger nichts zu tun

0

Um der Verwirrung ein wenig beizutragen, sei noch der Einsatz von Filzplektrons erwähnt, von der Spielweise ein Plektron, vom Klang eher dumpf gezupft.

Ich habe selber eine weile e-bass gespielt und kenne es nur mit den fingern, da man dann auch viel sensiebler in die saiten fassen kann, was schon den Klang positiv verändern und z.B härter oder weicher klingen lassen kann

Du sagst es ja selber, daß es verschiedene Techniken gibt. Du kannst mit Plektrum spielen, aber mit den Fingern eben auch. Ich würde beides lernen, dann bist Du flexibler!

Mit dem Plektrum kannst Du Deine Finger schonen.

das ist Blödsinn... du "quälst" eh eher die Finger der linken Hand, mit der du greifst.. mit der Rechten schlägst oder zupfst du die Saiten. Deswegen haben Gitarristen auch die Schwielen an den Fingerkuppen der linken Hand

0

beim Bass spielen werden ganz sicher die Finger der rechten Hand mehr beansprucht..zumindest Zeige- und Ringfinger.

0

natürlich lernt man beides.slap und tapping gehört auch dazu.

Was möchtest Du wissen?