Basmatireis im Kochtopf - wie viel Wasser brauche ich?

5 Antworten

ich koche basmatireis im verhältnis 1 tasse reis : 1 1/2 tassen wasser. wasser, salz (bzw. brühe) mit reis zustellen, einmal aufkochen lassen, deckel drauf und bei niedrigster hitze fertig dünsten. du kannst den reis auch vorher mit etwas öl/butter andünsten, und dann mit wasser/brühe aufgiessen. klappt eigentlich immer bei mir.

Hi patricia. So wird der Basmatireis in Asien gekocht:

Reis in den Topf Wasser einlaufen lassen und richtig gut waschen - Wasser ausschütten, bis der Reis kommt - dann wieder Wasser rein, waschen und Wasser ausschütten bis der Reis an den Rand des Topfes kommt. Das kannst du 3 - 4 Mal machen. Dann soviel Wasser rein geben, dass es etwa 1 1/2 cm über dem Reis steht. Auf die Herdplatte und zum Kochen bringen (ich geb immer einen TL Salz und ein ganz klein wenig Butter hinein). Dann 6 Min. sprudelnd kochen lassen (ohne Deckel). Du hörst, wenn das Wasser aufgesogen wird. Wenn das vor den 6 Min. ist, gib noch ein klein wenig Wasser dazu. Ansonsten lass ihn einfach die 6 Min. kochen. Dann Herdplatte auf kleinste Stufe und Deckel auf den Topf, ebenfalls 6 Min. lassen. Dann von der Platte nehmen und den Deckel nur halb auf den Topf, damit der Reis ausdampfen kann. Du kannst da auch mit dem Stiel des Kochlöffels einige Male durch den Reis ziehen - er dampft dann besser aus. Dann kannst du mit Kochen der anderen Gerichte beginnen. Der Reis schmeckt besser, wenn er nur noch lauwarm ist. Wenn dann ein Gericht z.B. mit Sauce dazu kommt, ist sowieso alles wieder heiss. LG!

Das hängt ein bisschen davon ab, wie alt der Reis ist, Aber du machst nichts falsch, wenn das Wasser so hoch über dem Reis steht wie das Vorderglied deines Zeigefingers lang ist. Wer dieses Maß nimmt, braucht keinen Zollstock zum Basmati-Kochen.

Stärke aus Kochtopf entfernen: Wie funktioniert das rückstandslos?

Mehrere Kochtöpfe von mir haben Muster von innen. Ich nehme mal an, dass es Rückstände von Stärke sind, da ich darin zuletzt Kartoffeln gekocht habe.

Wie kann ich die Stärke am besten entfernen, so dass ich keine Muster mehr in meinen Kochtöpfen habe? Mit normalem Spülen habe ich sie nicht komplett entfernt bekommen.

...zur Frage

wie viel wasser beim reiskocher?

wie viel wasser soll ich hernehmen für basmati reis? er schaltet ja us wenn das ganze wasser verkocht ist, beim letzten mal war dann unten eine braune schicht aber noch nicht verbrannt

...zur Frage

Wie koche ich Basmati Reis das er körnig ist?

Koche Reis normal so: abgemessene Menge Wasser aufkochen, dann auf niedriger Stufe quellen lassen. Aber irgendwie ist er dann immer ziemlich klebrig.

...zur Frage

Kann man selber Puffreis machen? Würde meine Idee funktionieren?

Also man kann ja sowohl im Topf, als auch in der Mikrowelle aus diesen Puffmaiskörnern Popcorn machen. Wenn man statt dem Puffmais Reiskörner nimmt, und irgendwas hinzufügt, würde es dann ebenfalls platzen und zu Puffreis werden? Bin gerade auf die Idee gekommen, was meint ihr?? - Ich meine, irgendwas müsste man ja hinzufügen, dass die Reiskörner platzen, oder wird Puffreis anders hergestellt... Oder?

Lg

...zur Frage

Warum sprudelt das Wasser beim Reis kochen über?

Hallo zusammen,

vielleicht kann mir jemand von euch dieses Phänomen erklären: Wenn ich Reis koche (Kochbeutelreis), sprudelt mir das Wasser immer über den Topfrand, wenn ich Nudeln koche, passiert jedoch gar nichts, obwohl derselbe Topf mit derselben Menge Wasser benutzt wird und beide Male Salz drin ist.

Ich koche das Wasser auf höchster Stufe (9) auf, und egal, ob ich auf 6 oder 7 zurückschalte oder es auf höchster Stufe lasse, beim Reis sprudelt das Wasser immer über. Wenn ich es kleiner als 6 stelle, hört das Wasser nach kurzer Zeit auf zu kochen...

Also warum sprudelt es überhaupt über, und warum nur beim Reis, jedoch nicht bei den Nudeln?

Übrigens, Öl ins Wasser zu geben hat auch nicht geholfen!

Bin mal gespannt auf eure Antworten... :-)

...zur Frage

Wie Koch ich reis so daß es locker ist und schmeckt?

Ich habe 2 Mal reis gekocht einmal war es zu klebrig und hatte kein Geschmack und das zweite Mal war es zu klebrig und war zu übersalzen.

Ich nehme immer eine Tasse reis(Basmatireis) und 2 Tassen Wasser. Dann wasche ich den Reis. Dann packe ich den reis mit dem Wasser in den Topf warte bis es Blubbert und tuhe Salz rein. Dann warte ich so 20-25 min. Bis es fertig ist(ohne den Deckel zu öffnen).

Wenn ich den Deckel öffne schaut es ganz gut aus und wenn ich dann umrühre ist der reis extrems klebrig, ich warte aber noch so 5 min. Vor dem Servieren damit es nicht so klebrig ist, was leider nur wenig bringt.

Ich will reis das locker ist und einfach gut schmeckt.

Ich hoffe auf ein paar Tips danke im voraus

Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?