Basistarif und Krankentagegeld in der privaten Krankenversicherung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Krankentagegeld ist ein separater Tarif. Privat ebenso wie im Basistarif. Ein Wechsel nützt nichts. Versuche einfach das fehlende Krankentagegeld bei einer anderen Versicherung abzuschließen. Ein paar Worte zu Wechselgedanken. Es gibt ja die gesetzliche Krankenversicherung, auf die jeder Anspruch hat, der eine Minimum an Kriterien erfüllt. Dann gibt es die private Absicherung. Hier kommt nur rein, wer erstens ganz bestimmte Kriterien erfüllt und zweitens die geforderte Gesundheitsprüfung (Gesundheitsfragen) positiv beantworten kann. Falls nicht, klappt es vielleicht noch mit einem Beitragszuschlag oder eben gar nicht. Bisher waren die privaten Krankenversicherer frei in der Annahmen von Kunden. Das durfte so nicht länger sein (meinten da einige) und so wurden die Privaten gezwungen alle Personen anzunehmen die zu ihnen wechseln möchten. Vorgaben des Basistarifes, keine Gesundheitsfragen und gleiches Niveau wie in der gesetzlichen Versicherung. Das ist aber ein sehr dehnbarer Begriff. Kurz, es wurde eine Art Monster geschaffen auf dem untersten Niveau (von den Leistungen), dafür recht hoch im Preis im Verhältnis gesehen. Ist ja klar. Die privaten Versicherer sind Gewinnorientiert und werden nun gezwungen gegen diese Prinzip zu handeln. Dafür bekommen diese nicht mal einen Ausgleich. So was kann nur in die Hose gehen. Ich würde es mir sehr stark überlegen, ob ich meinen guten privaten Tarif aufgebe für so etwas. Das ist wie Mercedes fahren, freiwillig darauf zu verzichten um einen Opel Corsa zu bekommen und tatsächlich beim alten Fiat 500 zu landen.

Möglich ist das Krankentagegeld auch über eine andere private Versicherung dazuzumachen - eventuell nimmt dich eine andere - hängt davon ab, welche Krankheiten da sind, oder auch komplett in eine andere Private Krankenversicherung zu wechseln - eine Voranfrage bei einem guten Makler hilft hier weiter

Wie komme ich zu einer Kranketagegeldversicherung?

Ich bin seit einigen Jahren Privatkrankenversichert mit Risikozuschlag. Im letzten Jahr (2017) war ich mehr als 6 Wochen krank und dabei stellte ich fest, dass ich als Privatversicherer keinen Anspruch auf Krankentagegeld habe. Dies hätte ich mir extra absichern müssen. Nun konnte ich schon 2 Monate nicht mehr meine Krankenversicherung zahlen, da ich absolut kein Einkommen hatte und zu guter Letzt auch noch mein Notgroschen durch den Umzug in die neue Wohnung fast aufgebraucht war. Jetzt wollte ich es schnell nachholen eine Krankentagegeldversicherung für die letzten Jahre die ich noch zu arbeiten habe abschließen. Eine Anfrage bei meiner Krankenkasse wurde sofort wegen der Vorerkrankung und dem Alter abgeschmettert. Auch Anfragen bei anderen Krankenkassen kam nichts dabei raus. Ich konnte nirgends eine Krankentagegeldversicherung abschließen und somit bin ich im Krankheitsfall länger 6 Wochen vollkommen mittellos, das heißt der Weg zum Sozialamt.

Wie komme ich doch noch zu einer Krankentagegeldversicherung?

...zur Frage

Ich möchte eine Krankenversicherung abschließen halber Basistarif?

Hallo kann mir jemand helfen ? Ich möchte gerne eine Krankenversicherung abschließen. Die "Gesetzlichen wollen mich nicht Alter > 60. Die Privaten haben horrende Preise. Nun habe ich gehört, das es einen halben Basissatz geben soll zu dem ich abschließen könnte. Weis da jemand etwas genaureres ? An welche Versicherung könnte ich mich senden. Danke für konstruktive Vorschläge . Gruß

...zur Frage

Private Krankenversicherung als Beamtenanwärter kündigen

Hallo,

ich habe eine Frage zur privaten Krankenversicherung: Wenn man als Beamtenanwärter in der PKV versichert ist und das Studium vorzeitig beendet, also Beamtenstatus und Beihilfeanspruch verliert - kann man dann die private Krankenversicherung grundsätzlich zugunsten einer Rückkehr in die GKV kündigen oder nicht?

Ich frage dies, da ich eigentlich dachte, man könne als Beamter gar nicht mehr zurück in die GKV wechseln. Neulich habe ich aber mit einer Mitarbeiterin der AOK gesprochen, die mir sagte, die PKV müsste mich in so einem Fall sogar gehen lassen, es gelte nur, Kündigungsfristen einzuhalten.

Hat sie Recht?

Danke für Antworten!

MfG

Infocat

...zur Frage

Frage zur Krankenversicherung PKV und GKV gleichzeitig?

Hallo ich war bis jetzt privatversichert da ich selbstständige war. Jetzt bin ich wieder ein Arbeitnehmer und bin bei der gesetzlichen KV. Meine Frage wäre kann ich die PKV gleichzeitig neben GKV weiter fortführen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?