basiert mitleid auf liebe?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Alle positiven Gefühle beruhen auf Liebe. Mitleid ist eine zutiefst menschliche Eigenschaft, die in einem besseren Finanzsystem der Menschheit sehr zugute kommt, momentan aber leider auch einen in Nachteil geraten lassen kann. Wenn du nur hilfst, um etwas zurückzubekommen und um Aufmerksamkeit zu bekommen, kann es vielleicht ungesund sein. Solange die Person, der Du hilfst, sich nicht belästigt fühlt, sich auch etwas dankbar zeigt und Dich nicht ausnutzt, geht es, meine ich, in Ordnung.

Ich persönlich denke, dass jeder der das helfer/beschützersyndrom nicht hat, krank ist :) Also akzeptiere ruhig eine Deiner ganz besonderen Stärken!

Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine zutiefst kranke Gesellschaft angepasst zu sein. Juddi Krishnamurti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leid ist ein schmerz der empfunden wird . Liebe ist das annehmen des andern ohne wenn und aber . Emphatie ist das mitfühlen der Gefühle von andern Menschen. Es gibt Menschen diese Gabe ausgeprägter als andere und es kann durchaus zum Problem werden .

Gefühle sind ein weites Feld wenn man darüber spricht ,ich kenne da eine Frau die spricht darüber ganz interessante Dinge ,vielleicht kann sie dir auch deine Fragen zu all den Gefühlen etwas erhellen :

Peggy Paquet, Therapeutin für Logotherapie und Liebevolle Zwiesprache, Germering bei München : Höre doch mal rein:

http://www.podcast.de/episode/2807881/Bin%2Bich%2Bein%2BSensibelchen%253F%2BVom%2BSegen%2Bder%2BFeinf%25C3%25BChligkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

großherzigkeit würde ich sagen. menschenliebe gennerell aber nicht liebe gegenüber einer bestimmten person würde ich sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BabyShay
29.10.2012, 00:37

mein elendiges sternzeichen löwe -_-

0

nun das was du meinst ist einfach eine grosse empathie du kannst gut in andere reinfuehlen

das was du dann machst ist keine liebe (hoechstens naechsten liebe) und nennt sich menschlichkeit du versuchs jemandem von dem du weisst das es ihm schlectht geht ein besseres gefuehl zu machen und das ist eine SEHR GUTE eigenschaft

An sich kann ndurch mitleid eine art moegen oder naeher kommen entstehen aber eine Liebe entsteht daraus nicht ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BabyShay
29.10.2012, 00:39

also ich finds nicht so gut, dadurch kann man sich selbst zu sehr vergessen.

0

man bemitleidet doch nicht nur Menschen die man mag, also so ist es bei mir. Ich denke, dass kommt auf die jeweilige Person an, auf die Situation und wie sich derjenige einem darstellt (also bemitleidenswert oder so). Aber generell ist für jemandem Mitleid empfinden ja nix schlechtes jedoch würde ich nur die Personen beschützen/helfen, die ich mag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mitleid basiert auf Menschenliebe, dem Wissen, dass jeder Mensch im Leben Probleme und Leid bewältigen muss. Deshalb ist es möglich, auch dem Armseligsten, Unsympathischsten Barmherzigkeit, Mitleid, Hilfsbereitschaft und Mitgefühl entgegen zu bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo BabyShay,

ich habe auch manchmal Probleme Mitleid von Mitgefühl unterscheiden zu können.

Ich denke, wir fühlen dann besonders mit, wenn wir selbst entweder schon einiges miterlebt haben, oder wenn wir selbst schon schwere Zeiten hatten.

Ich denke, dass Mitgefühl eine sehr schöne Eigenschaft ist, ...... wenn sie für den anderen "Lösungsorientiert" ist.

Ich meine das so, ich nenne mal ein Beispiel:

"Hilf den hungrigen Fischer zu lernen wie man Fische fängt --- anstatt ihm immer wieder Fische vor die Nase zu legen"

Ich kenne sooo viele, die Leuten immer wieder Geld unter die Nase halten (obwohl sie eigentlich genug hätten, es aber unweise ausgeben) aus Mitleid, das ist in meinen Augen aber nicht richtig, denn 1. schadet sich die gebende Person damit selber, 2. "hilft" sie der anderen Person eigentlich gar nicht so richtig.

Richtiger wäre also der anderen Person zu zeigen, wie man mit Geld umgehen kann.

Das ist unter Umständen sehr anstrengend (weil einige auch keine Ratschläge annehmen wollen),.......

Verstehst Du, was ich meine?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies mal nach über Spiegelneuronen. Sie sind wahrscheinlich ein Grund für Mitgefühl und Vorstellungsvermögen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sowas kann man nicht analysieren ...

vielleicht beruht mitleid ja auch auf egoismus ? weil du nur wenn du die gefühle auf dich projiziierst und sie als schlecht empfindest überhaupt erst mitleid verspüren...

also irgendwie kann man alles miteinander verbinden aber wie es letzlich wirklich ist, wird man nie sagen können

aber warum störts dich so ? ist doch gut !!!! ich habs auch, und ist doch gut so, besser als sich vorm leid anderer zu verschließen, oder zieht es dich ganz runter, das du nicht glücklich werden kannst ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BabyShay
29.10.2012, 00:36

langsam nervt es mich, so selbstlos zu sein. dadurch hab ich leider sehr viele jahre verloren und di ekrieg ich nie wieder!!!!!

0

Nein, Liebe ist ganz was anderes.

Mitleid empfindest du, wenn du jemanden triffst, der die leid tut. Alles was hilfslos ist, der zieht solche Frauen an, die diesen helfer/beschützersyndrom haben, es ist eigendlich unser Mutterinstinkt.

Wir Frauen haben den Mutterinstinkt der wird schnell wach und wir machen alles, damit es diesen Person besser geht. Leider vergessen einige alles andere, sich selbst, die Grenzen, den gesunden Abstand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja... Liebe ist ein grosses Wort! Wie waere es mit Mitgefuehl?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BabyShay
29.10.2012, 00:34

und worauf basiert das? ;-) hat ja auch nicht jeder

0

beides hat miteinander berührungsflächen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?