Basiert das EPA-Modell auf dem wellenmechanischen Modell?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nö. Aber lies doch selber: https://de.wikipedia.org/wiki/VSEPR-Modell

Es steht nicht im Wikipedia Artikel...

0
@BadmeetsEvil13

 "...führt die räumliche Gestalt eines Moleküls auf die abstoßenden Kräfte zwischen den Elektronenpaaren der Valenzschale zurück." 

Erkennst du da einen wellenmechanischen Ansatz?

1
@MeisterProperCH

Danke dir! Aber wie ist es möglich, dass die VB-Theorie, die ja vor dem EPA Modell entdeckt wurde dann auf dem wellenmechanischen Modell beruht? Oder war das beabsichtigt, dass EPA nicht auf dem wellenmechanischen Modell beruht?

0
@BadmeetsEvil13

Naja, das VSEPR Modell hat sich halt bewährt.  Deine Frage impliziert ein bisschen dass quantenmechanische Rechnungen das einzig Wahre sind zum Voraussagen von Molekülgeometrien. 
Das mag heute stimmen, aber als das VSEPR Modell aufkam um 1940 war VB ebenfalls relativ neu. Zudem gab es noch keine Computer um mal schnell eine paar MOs zu rechnen. Auch heute liefert das das VSEPR Modell (im Rahmen seiner Möglichkeiten) schnell und elegant Molekülgeometrien, ohne das gleich das Rechenzentrum angeworfen werden muss.

0

Was möchtest Du wissen?