Basieren unsere Namen alle auf göttliche (Vorname) und berufliche (Nachname) Herkunft?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Nicht alle nachnamen bezeichnen unseren beruf, manche sind alte ortsnamen aus dem keltischen oder anderweitig, wie z. B. meiner. Beim vornamen weiß ich es nicht, aber es gibt menschen die erfinden gerne namen die überhaupt mit gar nichts zu tun haben.

Der Duden hat 2007 das Wort Schlüpfer gelöscht, weil nicht mehr zeitgemäß und vermittelbar. Die Vornamen stammen in der Tat zu mehr als 80 % aus dem christlichen Begegnungsfeld; es sind Heiligennamen oder sie geben Kunde von Großtaten. Ich selbst mag Namen mit `u ´ sehr = Ruth, Judith, Gudrun, Jutta, Rudi, Uschi; da steckt etwas Ruhe drin. Die Nachnamen bergen sehr oft geschichtlichen,volkskundlichen, geografischen, naturkundlichen, biografischen Zuschnitt. Es sind oft hoch interessante "Visitenkarten,Erkennungsmelodien,Wappen mit komprimierter Aussage". Zwei Familiennamen gefallen mir besonders: Hassdenteufel,Kümmerling-Stark. Übrigens, das Internet füttert dich grenzenlos mit Infos.

Ja, viele Namen stammen von Berufsbezeichnungen, viele der -wie du sie nennst- religiösen Namen bedeuten aber auch etwas wie z.B. Stark wie ein Wolf, Fersenhalter, stammen von Ereignissen der damaligen Geschichte ab etc.

Selbst die Namen der Erstträger stammen von Ereignissen oder Ähnlichem ab.

Hi, Vornamen sind selten "göttlich". Herbert, olker, Rainer, Gudrun, Gisela, Waltraud sind es jedenfalls nicht. "Göttliche" sind da eher die Ausnahme (Theodor, Timotheus, Donata, Johannes, Anna usw.). Nachnamen sind auch der Herkunft, des Aussehens, des Könnens geschuldet oder von oben verordnet worden. Gruß Osmond

ja, ist jedenfalls oft so!! nachnamen beschreiben manchmal auch die Herkunft, also da, wo die Vorfahren gelebt haben!!

Mein Vorname stammt von der römischen Göttin der Jagd und des Mondes und es gibt noch viel mehr Namen, die von Göttern abgeleitet wurden.

Im alten Rom benannte man die Kinder nach ihrem Erscheinen. Also: Primus - der Erstgeborene, Secundus - der Zweite usw.

Wo ist da der Götterbezug?

Für den Nachnamen nahm man gern äußere und charakterliche Eigenschaften (Groß, Böse), auch die Herkunft oder der Wohnort wurden für die Bildung der Nachnamen herangezogen (Franke, Wald, Berg).

Nein, das stimmt nicht immer zu... Es gibt namen bei den passt es, aber mein Name bedeutet zum beispiel "Das Mädchen, von der Insel Delos" (Delia) "Heinrich" (Hendricks) Also kann man das nicht grundsätzlich sagen.

Nietzsche81 24.09.2010, 17:14

Delos ist die Insel, auf welcher der Sage nach Leto die Göttin Artemis gebar. Daher ist diese Insel bis heute heilig, und es darf auf Delos weder ein Kind zur Welt gebracht noch gestorben werden.

0

Nö. Meiner zB kommt aus dem Niebelungenlied und bedeutet "ruhmvoller Speerkämpfer"

erweh 24.09.2010, 18:38

Oder doch vielleicht "Ruhmvoller Eisbär" möglich wärs mglw

0
erweh 24.09.2010, 18:41
@erweh

Aber ich seh grad Du schreibst ja auch scheinbar, also dem Wortsinn nach eher nicht ;~}}, sondern nur den Schein erweckend.

0

Karl ist nicht göttlich und Braun ist kein Beruf.

z.b david als vorname.heißt gelibter,hat doch nix mit gott zu tun.viele nachnamen treffen zu deiner vermutung nicht ein z.B schwarz

Mismid 24.09.2010, 16:18

doch David ist ein biblischer, häbräischer Name. Er bedeutet nicht nur Geliebter sondern auch Liebling Gottes!!

0

Steffen Lorenz :D

Gibt keinen Gott namens Steffen und nen Beruf mit Lorenz gibt's auch nicht ^^

Mismid 24.09.2010, 16:09

Steffen kommt aus dem griechischen Stephanus und bedeutet der gekrönte. Populär wurde der Name durch den hl. Stephanus, des ersten Märtyrers der Urgemeinde

0
Mismid 24.09.2010, 16:14

Lorenz ist kein Beruf sondern eine Ortschaft. Der Name kommt aus dem Lateinischen Laurentius und kommt sowohl als Vor als auch Nachnahme vor. Heißt soviel wie: der Mann aus Laurentum

0

vorname, der überwiegende teil

nachname, vele

:D Mit dem NAchnamen stimmt aufjedenfall.

Mariposa68 24.09.2010, 15:48

Und wenn einer "Schlüpfer" mit Nachnamen heißt? Oder "Warkentin"?

0
Nietzsche81 24.09.2010, 17:16
@Mismid

Vielleicht ist der Heilige Schlüpfer des Joseph gemeint... Wer weiß... Ist bestimmt apokryph.;-)

0

Chantalle, Justin, Kevin usw. sind mit Sicherheit keine göttlichen Namen.
Es gibt nur einen geringen teil, auf den das überhaupt zu trifft.

dnsl9r 24.09.2010, 15:48

Grandios - DH!

0
MrAhoi 24.09.2010, 15:53

der zweite Teil ist nicht korrekt, rund 80% der Namen haben religiösen Hintergrund. Such dir doch mal 10 wilkürliche Namen im NamensLexikon raus.

0
Mariposa68 24.09.2010, 15:56
@MrAhoi

und 80% der Namen haben religiösen Hintergrund.
Dann erkläre mir diese:
Schlüpfer
Lange
Braun
Penner
Dyck
Warkentin
....
Und wer sagt, dass wirklich ein göttlicher Hintergrund da ist? Für meinen Namen gibt es zig bedeutungen.

0
MrAhoi 24.09.2010, 16:01
@Mariposa68

Äh, VORNAMEN! hallo? wer hat denn hier Nachnamen mit religion verbunden?

0
Mariposa68 24.09.2010, 16:02
@MrAhoi

Ach so .... aber auch bei den Nachnamen trifft das nicht zu.

0
Sweetninafragt 24.09.2010, 16:05
@Mariposa68

Mariposa, deine aufgeschriebenen Namen gehören zu den "übrigen" 20 %.

Wobei ich es für Schwachsinn halte dass 80% der Namen religiöse Herkünfte haben.

0
Mismid 24.09.2010, 16:05
@Mariposa68

es geht um Vornamen die religiös sind! Kevin ist übrigens die anglizierte Form des irischen Schutzheiligen Caoimhin aus dem 7. Jahrhundert. Justin ist tatsächlich nicht religiösen Ursprungs sondern kommt aus dem Lateinischischen von Justus. Und Chantalle kommt von der französischen Heiligen Jeanne Françoise Frémont de Chantal, also auch wieder religiös!

0
Mariposa68 24.09.2010, 16:08
@Mismid

Mismid ist auch religiös augenroll
Wenn es danach geht, kann man alles religiös machen.

0
MrAhoi 24.09.2010, 16:08
@Sweetninafragt

hab gerade es gerade mal ausprobiert: NamensHitliste 2000 weiblich platz 1-13

Ergebnis: 9 von 13 Namen sind Biblischer Herkunft. Es gibt für Namen wirklich zig bedeutungen haben die haben dann alle den selben Hintergrung z.B. Bibel ect.

0
MrAhoi 24.09.2010, 16:11
@Mariposa68

Nein, man kann nicht alles religiös machen, dies ist aber unsere Kultur die es so getan hat. Schließlich war die Frage ja auch nach der Basis.

0
Mismid 24.09.2010, 16:23
@Mariposa68

mismid ist weder Vor noch Nachnahme :-p nicht jeder heißt Mariposa oder Schniposa mit Nachnahme

0

ja also mein name z.b. bedeutet: Gott is mein richter

Was möchtest Du wissen?