Basics zur Bodenarbeit mit Pferden

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

da gibt es sooo viel^^ was ich sehr gerne mach ist (neben dominanz u vertrauens arbeit(fällt daja auch rein)) gelassenheitstraining. u ich abeite nach pat parelli, da gibt es sehr gute sachen die mir und meinem pferd sehr viel spaß machen. dann kann man noch fürn kopf kleine tricks einüben, und kleine denksportaufgaben machen; kommt auch drauf wie dein pferd so charakterlich ist, was zu ihm passt/ er gerne macht, viellt braucht! anfangs hab ich einfach nur laufen anhalten, ruhig stehen, rückwarts gehen, kleine sachen eben geübt. dann steigern. je anch dem welchen ausbi stand ihr beide hab halt^^

schau mal hier als beispiel http://www.crazyhoppers.de/Grundausbildung.html

da kannst du super viel googeln, es gibt aber auch bücher! probier aus was euch beiden spaß macht und wo ihr viellt zusammen lernen und wachsen könnt, Viel Spaß!! :)

AppaloosaSoso2 30.10.2012, 20:37

Pat Parelli hat, wie ich finde, gute Ansätze, aber das mit den Spielen finde ich nicht so gut. Dem Druck weichen ist nicht entspannt, sondern weichen ist immer etwas das mit negativer Energie zu tun hat. Wie heißt dieses eine Spiel? Friendly Game, wo man das Pferd überall berühren soll, oder? Ich als Pferd fänd das auch nicht schön, wenn ich überall angefasst werden dürfte... Beim Ausweichspiel, weicht das Pferd aus Skepsis, Angst, Misstrauen, weil es nicht in der Nähe eines schwingenden Stricks oder agressiv guckenden Menschen sein will. Das Kreisspiel ist mir mit dem Join Up von Mr. Roberts zu verbunden. Ein pferd versteht nicht, wann Join Up ist und wann "Circling Game". Das Squeeze Game ist meiner Meinung nach ein, vllt. das einzige Spiel, das für das Pferd wirklich lernen und angenehm ist. Pat Parelli sagt außerdem immer, dass er das Pferd vor die Wahl stellt. Er fragt. 1. Wie fragt er, und 2. Was sind die Möglichkeiten. Frage: Weichen oder Druck? Das Pferd wird Weichen, weil ein Pferd ein Fluchttier ist und lieber nicht das Risiko von Gegendruck eingeht.

0

Eine gute Übung ist dein Pferd in der Halle oder im Gelände am langen strick zu lassen und eben immer anhalten, weiterlaufen, kurven machen, umdrehen, anhalten und eben alles durch Körpersprache, dass der strick eben nur für den Notfall da ist, z.B. im Gelände.

Laufen lassen! Aber es ist einfacherer dir das von 'Angesicht zu Angesicht' zu erklären.. wo wohnst du denn?

littlefirehorse 30.10.2012, 19:56

Danke ! Möchte aber nicht gerne preis geben wo ich wohne ... Tut mir leid, trotzdem danke für dein Angebot :)

0
Sooophieee 30.10.2012, 20:05
@littlefirehorse

Du kannst doch den Ort sagen oder eine große Stadt, wo des in der Nähe ist, vielleicht kennt man ja jmd in der Nähe der dir helfen kann..

0

Web seite leider nicht aber ein super buch es heisst "kreative bodenarbeit"! Es ist alles super beschrieben und die fotos helfen auch super

Du kannst ja mal deine Reitlehrerin / Reitlehrer fragen, was er dir so empfehlen kann ;)

LG

Was möchtest Du wissen?