Base Inkasso Rechnung?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn

  • ein gültiges SEPA-Mandat vorlag
  • das Konto stets ausreichend Deckung aufwies
  • und der Anbieter dennoch nicht bucht

So kommt er in Annahmeverzug.

Das Inkassobüro darft du getrost ignorieren und die auch drauf hinweisen, dass ein Lastschriftmandat bestand. BASE steht nur die Rechnungsbeträge zu, die bisher angefallen sind.

  • Keine Mahngebühren
  • Keine Zinsen
  • Keine Inkassokosten
  • und erst recht kein Schadenersatz.
  • oder Schufa Eintrag.

Das einzige was ich mich frage ist wieso man das nicht spätestens im zweiten Monat merkt. Wie oft schaust du auf dein Konto?

Und lass das behinderte Telefonieren sein. Telefonieren tut man mit seinen Freunden.

Einen Brief der Inkasso bekommst du, wenn du nicht fähig bist, eine offene Rechnung zu begleichen. Wenn dein Konto entsprechent gedeckt war, aber nie etwas abgezogen wurde, hast du vielleicht nicht die korrekte Bankverbindung angegeben? Hast du denn einen Base-Store in deiner Nähe, an den zu dich samt Briefe wenden kannst? In so einem Fall würde ich einen Anwalt hinzuziehen, denn wenn du weiterhin nicht zahlst werden die Rechnungen immer höher und höher und hast am Ende noch einn vor der Haustür stehen der dir die Wohung leer räumt! Das sind die einzigen Dinge die man dir hier raten kann, dich aus dem Schlamassel holen können wir dich nicht.

Seit Eplus von O2 aufgekauft wurde, funktioniert bei dem Drecksladen nichts mehr. Ich habe schon öfters von Zahlungsprobleme durch O2 gelesen. Von daher halte es auch bei dir für plausible. Auch das keiner erreichbar ist, ist eine Tatsache bei O2.

Ich rate dir, den Inkassoläden und auch den Anwälten zu schreiben, dass Lastschrift vereinbart wurde und Eplus/O2 nicht in der Lage ist, die Beträge abzubuchen und es nicht deine Schuld ist. Dann verlange ultimativ Nachweise von den Gläubigern, dass eine angebliche Lastschrift mangels Deckung geplatzt sein soll.

Forderungen, die strittig sind, dürften nicht in die Schufa eingetragen werden. Du hast ein Recht, solche Eintragungen löschen zu lassen.

Danke echt nett von dir das wenigstens einer mich hier versteht. Ich werde es versuchen!:) ich kenne viele Leute die auch mit base/o2 massive Probleme haben.

0
@ShirinFerchichi

Danke für das Lob: Mir scheint, viele der Antwortgeber ist gar nicht bekannt, was für massive Probleme O2 schon seit etlichen Monaten hat. Selbst die Bundesnetzagentur wurde eingeschaltet.

Wenn Lastschrift vereinbart wurde und O2 zu blöd ist, das durchzuführen, ist das doch nicht deine Schuld. Daher klar und deutlich den Gläubigern klar machen, dass O2 sich vertragswidrig verhält und Beweise verlangen, ob es zu angeblichen geplatzten Lastschriften kam. Können Sie es nicht, dürfen den selbst klar werden, dass die Forderung kaum aufrecht erhalten werden kann

1
@ShirinFerchichi

Was ich mal selbst erlebt habe. Öffentliche Gebühren sollten per Lastschrift bezahlt werden. Anstatt abzubuchen verschickten die lieber Mahnungen. Ich teilte denen jedesmal mit, dass die doch abbuchen soll wie vereinbart. Jedesmal wurde gesagt, ja machen wir.

Dann kam ein Schreiben mit Zwangsvollstreckung. Mit der Kragen geplatzt und habe gleich gegen mehrere Personen Dienstaufsichtsbeschwerde eingereicht. Keine 24 Stunden später war der Betrag abgebucht und ein Anruf mit einer kleinlauten Stimme, ob ich die Beschwerde nicht zurücknehmen wolle. Nein werde ich nicht! Wenn sie so unfähig sind und ich darunter leiden muss, dann soll ich als Opfer auch noch Verständnis aufbringen?

Genauso ist es bei O2. Die sind zu blöd abzubuchen, ist doch nicht deine Schuld.

2
@Jewi14

Mir scheint, viele der Antwortgeber ist gar nicht bekannt, was für massive Probleme O2 schon seit etlichen Monaten hat.

Eigentlich sollte das mittlerweile bekannt sein. Es geht auch immer wieder durch alle Foren. Gerade dass die nie abbuchen und dann Unfug treiben.

Das richtige Vorgehen ist nun wichtig. Auf jeden Fall muss man die Grundgebühren bis zum Eintreffen der Kündigung sofort überweisen. Im Verwendungszweck "nur HF" schreiben und den Monat, für den das ist.

Dann würde ich den Anwälten folgendes schreiben: "Werte Anwälte. ich weise die Forderung vollumfänglich zurück. Ihre Mandantin befindet sich in Annahmeverzug. Mein Konto war immer gedeckt. Ich bin nicht Schuld, wenn ihre Mandantin sich einfach weigert, abzubuchen. Die Kündigung ihrer Mandantin weise ich als groben Unfug zurück. Ihre Mandantin wird den Vertrag normal weiterführen."

Mehr würde ich nicht schreiben und dann die Daumen drücken. Dass die wirklich versuchen, in all dem Chaos diesen Unfug gerichtlich durchzusetzen, halte ich für unwahrscheinlich.

0

Hast du noch das SEPA-Lastschriftmandat, welches du Base zugeschickt hast und eventuell eine schriftliche Bestätigung von ihnen? Suche am besten alles raus, was du von diesem Vertrag noch an Unterlagen hast, kopiere das und gehe damit zum nächsten BASE-Laden, die haben doch überall ihre kleinen Lädchen in jeder Stadt. Dort würde ich das alles vorlegen (bring am besten noch die Inkasso- und Anwaltsschreiben mit) und das mit denen durchgehen.

Was ich allerdings nicht ganz verstehe ist, weshalb dir nicht aufgefallen ist, dass die das Geld nicht von deinem Konto eingezogen haben. Spätestens nach dem zweiten Monat hätte ich dort angerufen und nachgehakt. Dass die irgendwann ihr Geld wollen, sollte eigentlich klar sein. Du hast Dienstleistungen in Anspruch genommen und diese müssen bezahlt werden.

Hast du eine Zahlungserinnerung, Zahlungsaufforderung oder Mahnung von BASE erhalten? Wenn nicht, ist das mit dem Inkasso meiner Ansicht nach sowieso etwas komisch. Ich würde mich direkt mit BASE auseinander setzen, denn das Thema unbeglichene Schulden kann richtig nach Hinten los gehen.

Du hättest die Angelegenheit lange klären können. Warum hast du Base nicht einen Brief geschrieben, wenn sie telefonisch nicht erreichbar sind? Du bist nicht schuldlos an deiner mißlichen Situation.

Je länger du mit der Bezahlung wartest, desto teurer wird es und desto mehr steigt die Gefahr, einen Schufa-Eintrag zu erhalten.

Warum überweist du das Geld nicht schnellstmöglich???

Prüfe jedoch die "Nebenkosten", die zusätzlich zur Hauptforderung bezahlt werden sollen. Du brauchst nicht alle Gebühren des Inkassobüros zu bezahlen!

Ich habe auch einen Brief geschrieben da kam nie eine Antwort und zahlen möchte ich es ja wie ich schon geschrieben habe nur geht das schwer ohne Job

0
@ShirinFerchichi

Also KANNST du nicht bezahlen! Warum schreibst du das nicht gleich?

Wende dich an Base (schriftlich und per Einschreiben) und/oder deren Rechtsanwalt und biete Ratenzahlungen an. Wenn du Glück hast, kannst du damit einen Mahnbescheid vermeiden. Der kostet noch mehr Geld.

0
@Mignon5

Der kostet noch mehr Geld.

Ratenzahlungen bei Inkassos sind teurer als MB und Ratenzahlung beim Gerichtsvollzieher. Das nur mal nebenbei.

0

in die schufa wanderst du sowieso. zahl es und gut ist

Müll! Nur berechtigte Forderungen dürfen eingetragen werden.

0
@Jewi14

Jewi14.. JEDER Handyvertrag steht in der Schufa.. der Negativeintrag ist dagegen was anderes.. erkundige dich doch mal

0
@Himbeere1978

Es geht nicht um dein Eintrag eines Handyvertrags, sondern dass die Zahlungen nicht geleistet wurde (Negativer Schufa Eintrag). Lese dir noch mal den 2. Satz des Antwortgeber durch, dann weißt du was ich meine.

1
@Jewi14

die Forderungen sind doch berechtigt.. sie hat Dienstleistungen beansprucht, aber nicht dafür bezahlt

0
@Himbeere1978

Verstehst du die Frage nicht? Lastschrift wurde vereinbart, O2 ist zu blöd abzubuchen und verschickt Mahnungen. Daran soll der Fragesteller schuld sein???

0


Ist das denn echt meine Schuld wenn die nie etwas abgezogen haben?

Klar. Da hättest du direkt nachfragen sollen. Oder dachtest du, dass die dir etwas schenken? Es hat sicherlich auch Mahnungen gegeben.

Ja aber erst Monate danach ich hab auch erst gar nichts gemerkt da ich noch Internet und alles hatte und dann kam plötzlich ne große Rechnung

0

du hast doch dann bestimmt bei den Briefen auch ein Überweisungsformular mitgeschickt bekommen oder ? die Geschichte klingt irgendwie komisch.. sorry

Ne ich konnte das alles online machen.

0
@ShirinFerchichi

also ne Mahnung an sich ist nichts schlimmes.. hatte ich auch schonmal.. aber da kommt IMMER ein Überweisungsformular mit, oder zumindest die Daten, wo man das Geld hin überweisen kann.. warum hast du nicht schon lange gehandelt ?

1

Was möchtest Du wissen?