Barthaare zupfen

3 Antworten

davon sollte man abraten. enthaarungsstudios haben eine spezielle methode. zuerst sticht man in den haarkanal mit einer extrem dünnen nadel und leitet einen schwachen stromimpuls durch. die haarwurzel wird abgetötet und löst sich. so kann man sie ganz leicht herraus ziehen ohne die haut zu verletzen

viele transexuelle machen das um sich dauerhaft den bart zu entfernen

23

wenn man das haar so herrauszieht kann man die haut verletzen. wenn sich das entzündet kann es zu hässlichen pickelnarben kommen

0

Du kannst es ja mal versuchen, schädlich dürfte es nicht sein, aber meiner Meinung nach ist ein Mann ohne Bart kein richtiger Mann

23
Mann ohne Bart kein richtiger Mann

was für ein selten dummer spruch -.- als ob ein bart einen mann ausmachen würde

1

Versuchs mal. Er wird vor Schmerz schreien. Wie wäre es eigentlich mit rasieren?

Ist es wahr, dass regelmäßig ausgezupfte Haare i-wann nicht mehr nachwachsen?

Ich habe mir gerade eine Pinzette aus einer Apotheke besorgt, und habe mir einige Barthaare rausgezupft. Tut so gut wie gar nicht weh, und die Haut sieht an den entsprechenden Stellen schön glatt aus, ohne schwarze Punkte etc..

Anfangs hatte ich die Idee das ganze Gesicht so zu enthaaren (bis auf die Augenbrauen), wollte dann aber doch vorerst googeln. Ich ging davon aus, dass es bei ausgezupften Haaren einfach nur länger dauert, bis sie nachwachsen.

Somit hätte ich jetzt zwar einige Stunden gebraucht, um den Bart loszuwerden, der Effekt würde sich dann aber auch erheblich länger halten. Andererseits hieß es, dass man ja dann auch keine kostspielige Epilierung brauchen würde, wenn es so einfach wäre.

Wie verhält es sich nun mit diesem Thema?

Nun habe ich jetzt Meinungen gelesen, dass die Haare dann nach einigen Prozeduren überhaupt nicht mehr nachwachsen, gar nicht mehr.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?