Bartagamen halten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo

Wichtig ist, ein Minimum ist keine gute Haltung und gerade Jungtiere brauchen schon von Beginn an viel Platz. Daher bitte nicht von  unseriösen Quellen oder gar dem Verkäufer bereden lassen.

Einfach generell mal hier etwas durchklicken.  www.bartagamen.keppers.de

Bartagagmenhaltung ist in der Anschaffung ein sehr teures Hobby. Terrarium AB 150x80x80, besser 200x80x80, Lampen mit externem Vorschaltgerät usw. verschlingen automatisch mehrere 100 Euro.

Eine neue Bartagame zieht ein

Ein gutes Buch sollte aber in jedem Bartagamenhalterschrank stehen, z.B. Bartagamen von Köhler und Grießhammer.


Die wichtigesten Punkte.

Bartagamen sind und bleiben Einzelgänger, egal was der Verkäufer sagt. Eine Vergesellschaftung ist immer nur ein Experiment, welches man zu jeder Zeit beenden können muss. Heißt Platz zum trennen und ein sehr großes Hauptterrarium. Auch sollten Weibchen nicht vor dem 24 Lebensmonat mit einem Männchen verpaart werden. Das frühe Eierlegen geht sehr an die  Substanz der Weibchen.

Immer eine Quarantäne in einem Quarantäneterrarium durchführen. Dieses kann ruhig kleiner und aus Glas sein


Ca. 1 Woche nach dem Umzug, sollte eine Sammelkotprobe untersucht werden. Unabhängig davon, ob bei dem Züchter/Verkäufer/Vorbesitzer schon eine Probe untersucht wurde. Danach sollte jedes Jahr vor und nach der Winterruhe eine Probe untersucht werden. 


Das Hauptterrarium darf nicht unter 1,2m² Grundfläche haben (oft mit 150x80x80 umgesetzt). Dies ist allerdings nur ein 20 Jahre altes Minimum, welches man überschreiten sollte. Besser wäre Richtung 200x80x80


Lampen mit externem Vorschaltgerät sind das A und O der Beleuchtung. Solche Lampen direkt mit UV wären Solar Raptor HID oder Bright sun Desert. Das Vorschaltgerät kann hier ruhig von Osram, Philips oder Tridonic sein. Dazu T5 Röhren mit Tageslichtspektrum z.B. Narva Bio Vital 958 HO ()


Eine kletterfähige und raue Rückwand mit vielen Liegeflächen zur Vergrößerung der Nutzfläche ist für das natürliche Verhalten, Hilfe bei der Häutung und das Wohlbefinden enorm wichtig


Der Bodengrund sollte hoch eingefüllt, fest und grabfähig sein. z.B. ein Sand-Lehm-Gemisch


Grünfutter sollte abwechslungsreich, rohfaserreich und wasser-, protein- und zuckerarm sein. Wildpflanzen von draußen sind die beste Nahrung. Löwenzahn, Wegerich, Haselnussblätter usw.


Lebendfutter sollte auch abwechslungsreich gestaltet werden. Wichtig ist eine saubere Haltung und gute Ernährung der Futtertiere. Adulte Tiere bekommen nur noch alle 7-10 Tage Lebendfutter. Jungtiere bekommen noch mehr  Lebendfutter, welches aber ab dem 6 Monat reduziert werden sollte, sodass man bei 12 Monaten max. alle 7 Tage angelangt ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gut das du dich vorab über die Kosten der Reptilienhaltung informierst. Diese sind nämlich angesicht der massiv gestiegenen Strompreise in den letzten 10-15 Jahren nicht unerheblich.

Weiß jemand wie viel eine (Samt Terrarium und Ausstattung) kostet

Der Kaufpreis für das Tier ist angesichts der Gesamtkosten fast unerheblich. Bedenke, du brauchst ein sehr grosses Terrarium. Gut sind150cm x 80cm. Am Besten natürlich noch grösser, es sind sehr agile Tiere.

Bartagamen lieben es heiss und extrem hell. Bedeutet also du brauchst eine sehr gute Beleuchtung bestehend aus mehreren verschiedenen Leuchteinheiten.

Rechne für die Erstausrüstung dafür mit 400 bis 700 Euro je nach Grösse, Qualität, neu oder gebraucht etc.

wie viel Geld es im Monat kostet

Der grösste Posten sind natürlich die Stromkosten. Aber Futter, Tierarzt, Ersatz Leuchtmittel und Kleinzeugs geht trotzdem ebenfalls ins Geld. Rechne mit 30 Euro im Monat.

Bitte beachte, die Tiere leben eine ganze Weile - ca. 15 Jahre. Über die Jahre hinweg kommen somit einige tausende von Euros zusammen die du für deine Bartagame ausgibst.

wie der Zeitaufwand ist.

Der Zeritaufwand ist gering. Die Zeitschaltuhr macht automatisch die Beleuchtung an und aus. Du musst dich nur um frisches Wasser und Futter kümmern. Dazu natürlich noch regelmässig das Terrarium von Kot befreien.

Bartagamen wollen nicht von dir "bespasst" werden. Sie wollen weder spielen, kuscheln, spazieren gehen, herumtoben oder herumgetragen werden. Sie haben an dir als ihren Pfleger kein Interesse. Sie werden dich nicht wiedererkennen oder auf ihren Namen hören. Um so mehr die du das Tier in Ruhe lässt um so glücklicher ist es.

was man alles braucht um eine Bartagame zu halten

Es ist unmöglich hier in 3-4 Sätzen die Haltung von Bartagamen zu beschreiben, die in guten Büchern auf sehr sehr sehr vielen Seiten dargestellt wird. Deshalb rate ich ganz klar zum Kauf des bereits genannten Buches von Köhler und Grießhammer.


Bitte überlege dir sehr gut ob du "reptiliengeeignet" bist. Bartagamen sind faszinierende Tiere, sie benötigen aber teure Beleuchtungstechnik die ordentlich Strom braucht. Dazu sind es eben Reptilien und keine Säugetiere. Also nur im Notfall anfassen und ansonsten nur anschauen und sich daran erfreuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lacertidae
08.01.2016, 18:22

Was ich ganz vergessen habe:

Wenn bei den Antworten etwas unklar ist, dann frage ruhig nach. Wir haben 2-3 Leute bei guteFrage die sich wirklich sehr gut mit Bartagamen (und auch anderen Reptilien) auskennen und bereitwillig sowie freundlich Nachfragen beantworten.


1
Kommentar von Wazzupp
09.01.2016, 12:04

danke, doch erstmal hat sich alles geklärt. Ich werde mir zu Anfang einen Leopardgecko holen, und wenn ich dann mehr Erfahrung habe eine Bartagame. Denn es braucht wohl schon so einiges an Erfahrung und Zeit, die ich momentan nicht habe. auch Platz und Geld spielen ja eine große Rolle. aber danke für deine Antwort! lg

0

Was möchtest Du wissen?