Bartagamen! An die Terrarianer!

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hab ein Regenwaldterrarium und dort sind auch immer irgendwelche Tierchen unterwegs die ich nicht eingesetzt habe... Ich denke das ist normal... Schaden sollte dies nicht!

Es sei denn es nimmt Überhand und du hast hunderte dort rum rennen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VampiresDarling
07.10.2010, 23:11

In einem Regenwald-Terrarium hast Du ja eh ein feuchteres Klima. Was mir eher Sorgen macht, es sind ja eigentlich Tiere aus trockeneren Gebieten, der Rindenmulch wird zwar nicht lange brauchen, bis er trocken ist, aber könnte er nicht Tiere enthalten, die ihnen Schaden können?!

0

Ganz egal, ob es schädlich ist oder nicht: Das entspricht keiner artgerechten Haltung.

Bartagamen kommen aus der Wüste Australiens und nicht aus dem Regenwald. Dementsprechend ist auch das Terrarium einzurichten. Mit Sand also. (Spielsand aus dem Baumarkt ist genauso gut wie der 15 € teurere Sand aus dem Terraristikgeschäft)

Andere Frage: Wie groß ist denn dein Terrarium. Auf dem Bild wirkt es relativ klein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach,meinen bartis bring ich auch alles von draußen mit,wat kreucht und fleucht...Insekten sind für die nicht schädlich,und den Jagdinstinkt solln sie doch auch garnicht verlieren...Meine jagen auch ihre Futtertiere...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VampiresDarling
07.10.2010, 23:09

Na da setzt sich aber jemand schön in Pose :D

Stimmt, den Jagdtrieb sollen sie wirklch nicht verlieren. Sie sind eh nicht so zahm, wie man eigentlich über Bartagamen sagt, der Vorbesitzer hat sie nur mit Handschuhen gefüttert, und nicht angefasst.

0

Was möchtest Du wissen?