Barsche im Guppyaquarium

5 Antworten

Hallo,

da bist du einer wieder mal "bösen" Verkaufsstrategie aufgesessen. Es gibt keine kleinen Barsche, die dir den Guppynachwuchs vom Halse schaffen - das vermögen nur recht große Barsche, die dann natürlich auch nur in einem großen AQ zu halten sind.

Zudem sind (fast) alle kleinen Barsche sehr anspruchsvolle Pfleglinge, die sehr weiches, saures und sauberes Wasser brauchen - sonst entschwinden sie schneller als du gucken kannst in den Fischhimmel.

Lass mich mal raten: es sind bestimmt wunderhübsche Tiere, sehr bunt - südamerikanische Schmetterlingsbuntbarsche? Dann lass dir gesagt sein, das genau diese Tiere sehr schwer zu halten sind und äußerst empfindlich - auch wenn die Verkäufer das immer wieder anders versprechen.

Ja sie sind sehr ruhig und deinen Nachwuchs werden sie nicht fressen - und sie werden wahrscheinlich in den nächsten Tagen und Wochen noch ruhiger werden.

Man sollte sich niemals irgendwelche Fische anschaffen, damit sie einen Zweck erfüllen, denn das klappt erstens ohnehin meistens nicht und zweitens sollte man sich nur solche Fische anschaffen, deren Bedürfnisse an das Wasser und die Umgebung man auch erfüllen kann.

Trotzdem gutes Gelingen

Daniela

So lange man nicht weiß, um welche Barsche es sich genau handelt, kann man fast nix zu sagen. Auch die Beckengröße und -gestaltung wäre interessant zu wissen. Wasserwerte sowieso.

Hi hab mir 2 Barsche zugelegt sind so kleine Minibarsche.

Wann lernen diese Aquaristiknoobs endlich, dass man Arten genau bezeichnen kann und muss, wenn man sich drüber unterhalten, oder ihre Bedürfnisse in Erfahrung bringen will...?

Ich tippe mal auf Schmetterlinsbuntbarsche oder Purpurprachtbarsche. Die ostafrikanischen Kollegen hätten sich schon lange auch um die erwachsenen Guppys gekümmert.

Beide Arten sind nichts für Anfänger, gerade die Schmetterlinge sind kleine Sensibelchen. Vor allem brauchen sie größere Becken als Guppys.

Ruhig sind sie, ja. Die Frage ist, ob ihnen deine Haltung bekommt. Dass sie sich um den Nachwuchs kümmern, würd ich dir auch nicht garantieren. Davon mal abgesehen ist A bekannt, dass Guppys Babys machen bis zum Erbrechen, weswegen man, sofern man nicht züchten möchte, nur ein Geschlecht halten sollte und B ist es reichlich dumm, sich auf einen Fachhändler zu verlassen. Eigene Recherchen sollten vor einer Kaufentscheidung selbstverständlich sein.

Welche Fische passen in mein Aquarium , Skalare oder Barsche?

Hallo zusammen.

Ich habe mir ein 160 L Aquarium neu eingerichtet, habe bisher kleine Antennenwelse und ein Pärchen Purpurprachtbuntbarsche, auch Königschichlide genannt. Habe für besagtes Pärchen einen schönen Höhlenkomplex gebaut, wo sie sich verstecken und evtl. auch laichen können. Pflanzen sind auch reichlich vorhanden, ein paar Steinbauten sowie einzelne Steine, dazu kommt ebenfalls noch eine Wurzel. Bei Bedarf kann natürlich was verändert werden. Meine Frage, welche Fische würden dazu passen ? Mir ist bewusst, dass die Barsche revierbildend sind und in der Laichzeit auch recht ruppig. Würden andere Barsche dazu passen ? Bspw. Schmetterlingsbuntbarsche ? Unter anderem liebäugele ich mit Skalaren. Ich bin zwar kein blutiger Anfänger, nur hatte ich diese Zusammensetzung bisher noch nicht und möchte mich vorher mal schlau machen!

...zur Frage

Ein Guppy-Paar im Gesellschaftsbecken?

Hallo, bin eigentlich nicht so der Fan von Guppys, habe aber ein Guppy paar gefunden was mir sehr gut gefällt und wollte es wohl ganz gerne in meinem Gesellschaftsbecken halten. Kurz zu meinem Besatz Schwarze Neons, Otos & Zwergfadenfische (1 Paar) also eine ruhige Truppe. Kann ich die Guppys als paar halten oder sind es Gruppentiere?

...zur Frage

Gekrümmte Wirbelsäure bei Guppybabys, Was tun?

Hallo Zusammen. Ich habe, in meinem JUWEL 60L Aquarium, Viele Guppys. Habe nachwuchs gekriegt und eines der Guppy-Babys hat eine gekrümmte Wirbelsäure. Mache mir Sorgen, dass Das Baby darunter leiden könnte... Es nimmt normal Futter zu sich und schwimmt fröhlich herum... Was soll ich tun?

Danke für Antworten

Mit freundlichen Grüssen Manu

...zur Frage

was soll ich mit meinen guppys machen?

Hallo, Ich habe eine 100l AQ und habe guppys reingemacht, jetzt will ich die guppys sber wieder loswrrden. Tötrn kann ich sir irgendwie nicht, dafür hab ich sie schon gern, fressen lassrn würde ich sie zwar aber ich gab keine ahnung welcher fisch auch ausgewachsene guppys frisst.? (Barsche will ich nicht) Und die tierhandlung will sie nicht, freunde kenn uch keine die guppys wollen. Kennt ihr fische die guppys fressen, oder eine andere Möglichkeit sie loszuwerden? Lg sebo101

...zur Frage

wann guppy babys freilassen?

ich weiß nicht genau wann ich die guppy babys freilassen kann aus einen ablaichkasten!!! sie sind jetzt 1 monat alt, werden die dann noch gefressen???

im becken sind nur guppys und schwertträger!!!

...zur Frage

Barsche; Maulbrüter wollen keine Kinder?

Hallo, ich besitze Barsche in meinem Aquarium. Es sind ca. 12 Fische von 2 verschiedenen Arten. Einmal Pseudotropheus Demasoni und Yellow (glaube ich).

Nun will ich, dass sie Nachwuchs haben :) Bitte um Tipps :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?