Barrieren als Gehörloser?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

moin,

zu dieser Thematik gibt es schöne Lehrgnge und Workshops.

Die Schwierigkeiten die im Alltag auftreten sind sehr vielfältig und berühren:

  • Kommunikation
  • Orientierung (woher kommen zB Vibrationen, wo muss ich im Bahnhof hin, ...)
  • Wege nicht nutzbar (zB solche über Brücken, wenn das Gleichgewicht auch gestört ist)

Die Ausprägung ist aber individuell verschieden und kann eigentlich nur vom Betroffenen selbst klassifiziert werden.

LG

  • Durchsagen am Bahnhof, im Zug, U-Bahn ...
  • Kommunikation mit Menschen, die keine Gebärdensprache können (sowohl das Verstehen (Lippen lesen ist NICHT einfach) als auch das sich selber ausdrücken)
  • Diskriminierung der Gebärdensprache
  • Oft keine Untertitel im Fernsehen
  • Dolmetschermangel
Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Gehörlose erwähnen meistens Sprachbarriere.

Es kann auch sein, dass eine Information nur gesagt und nicht ausgeschrieben wird. Das ist auch Barriere.

Facharbeit Q1 Gebärdensprache?

Hallo Gutefrage.net Community ^^

Ich bin in der Q1 auf einem Gymnasium und nächstes Halbjahr muss ich somit eine Facharbeit schreiben.

Da ich mich für Gebärdensprachen und Gehörlosenkultur/-entwicklungen etc. Interessiere, hatte ich eigentlich vor meine Arbeit im Fach Pädagogik über "Die Entwicklung von Gehörlosen Kindern und Umgang mit Hörenden Kindern"/ "die Einbindung in die Gesellschaft der Hörenden" / oder "Erlernen der Lautsprache trotz Gehörlosigkeit" o.ä. zu schreiben, durch einen anstehenden Lehrerwechsel ist es allerdings nicht möglich in diesem Fach zu schreiben.

Deswegen wollte ich fragen ob es wohl eine gute Idee wäre das Thema auf sowas wie "Gebärdensprache als Art nonverbaler Kommunikation" und die Arbeit dann im Fach Deutsch (LK) zu schreiben. Allerdings weiß ich hier nicht genau was ich als konkrete These/Unterthemen nehmen könnte.

Fragen hierzu, kann/sollte ich folgende Aspekte (im Fach Deutsch!) Mit einbringen:

•Entstehung und Entwicklung der Gebärdensprachen (Fokus auf der Deutschen Gebärdensprache [dgs]) >Gebärdensprache als eigenständige und anerkannte Sprache (in Deutschland und im Vergleich zu anderen Ländern) 

•Integration von Gehörlosen in "die Welt der Hörenden" (hier möglicherweise Befragungen von "Betroffenen") 

(• In wieweit "helfen" CIs)

Worauf sollte ich eher meinen Fokus legen, bzw welche These könnte ich am besten als LEITFRAGE nehmen und EIGNET SICH GEBÄRDENSPRACHE als Thema im Fach DEUTSCH?
Ansonsten bin ich auch dankbar über ALTERNATIVE THEMEMVORSCHLÄGE ><

Vielen Dank im Voraus !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?