Barrierefreier oder ebenerdiger Hauseingang

4 Antworten

wenn man den Eingang nicht verlegen kann, bleibt nur eine Rampe.

Damit diese nicht zu steil wird, muss diese länger auslaufen, die Steigung solltest du aber überwinden können. Wieviel Stufen sind es denn und welche Höhe hat die Treppe bis zum Eingang?

Hallo. Die Frage stammte vom Jahr 2009. Inzwischen haben wir neu gebaut. Bungalow ebenerdig! Trotzde danke!

0

Kannst aber eine Plattform mit einer Schwenkeinrichtung einbauen lassen, so ähnlich wie die Ladeplattform der LKWs, kannst bei deiner Kasse nachfragen, inwieferne sie sich an der Aktion beteiligen. Ansonnsten hilft eine solche Einrichtung, wie z.B. Treppenlift.

Treppenlifte gehen nur innerhalb des Hauses, da habe ich schon gefragt!

0
@Habibi110

Ich nehme aber stark an, daß deine Treppe eine Überdachung hat, hat unser Haus auch, wie sieht es dann aus? Ich habe Architektenkollegen, könnte sie fragen...

0

Könnt ihr da keine Rampe anbauen? Ansonsten auch mal mit einem Architekten sprechen, wie die Treppe evt. umgestaltet werden könnte und was das kostet.

Heißt es Erdgeschoss oder 1. Etage?

Wenn man ein Haus hat das aus 4 Etagen besteht dann ist doch ganz unten der Keller und nach dem Keller heißt das Erdgeschoss oder 1 Etage (Wo der Hauseingang ist)? und danach dann 2 Etage und 3 Etage oder?

...zur Frage

Hauseingangstreppe selbst betonieren..?

Hallo,

ich habe schon kleinere Betonierarbeiten gemacht (Zaeune usw.) aber noch kein Beton-Fundament fuer eine Treppe.

Unser Hauseingang liegt 35 cm ueber dem Boden. Man braucht also 2-3 Stufen und ich will an der Eingangstuer eine ca. 2m2 grosse Flaeche, damit man entspannt Schuhe an- und ausziehen kann usw. Gibt es da gute Anleitungen die ihr empfehlen koennt bzw. koennt ihr kurz umreissen wie ihr vorgehen wuerdet?

Ich bin auch fuer Vorschlaege offen, wie ihr die Treppe belegen wuerdet?

...zur Frage

Mitspracherecht bei gemeinsam genutzten Hauseingang im Mietshaus?

Wir wohnen zur Miete bei unsrem Vermieter im Haus. Die gemeinsam genutzte Haustür führt in einen kleinen Hausgang von dem aus beide Wohnungstüren erreichbar sind. Unsere über die Treppe in den ersten Stock. Der Vermieter hat an der Haustüre ein Fliegengitter angebracht, da Er und seine Frau im Sommer die Haustüre und Ihre Wohnungstüre geöffnet lassen wollen. Das Fliegengitter stört mich beim durchgehen durch die Haustür. Es ist mir ständig im Weg wenn ich noch etwas in der Hand halte oder unsere Tochter auf dem Arm trage. Auch das Haustür aufsperren gestaltet sich schwierig, da das Fliegengitter auch seitlich festgemacht ist.

Frage: Habe ich als Mieter was des gemeinsam genutzten Hauseingang angeht ein Mitspracherecht gegenüber anderen Mitbewohnern bzw. dem Vermieter und/oder Hauseigentümer?

Sollte jemand hierzu etwas genaueres wissen, dann gebt mir bitte eure Quelle an. Habe im BGB oder auch bei Gerichtsurteilen bisher nichts gefunden dass meine Vermutung bestätigen könnte.

Danke

...zur Frage

In welcher Himmelsrichtung Hauseingang?

Wenn man ein Haus plant, in welche Himmelsrichtung sollte die Haustür zeigen, nach Süden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?