Bargeldeinzahlung Steuern?

6 Antworten

Nein, so etwas wird nicht versteuert.

Versteuert werden höchstens Zinsen oder Kursgewinne die mit diesem Geld erwirtschaftet werden. Und mit einem Freistellungsauftrag sind Kapitalerträge bis 801,- EUR steuerfrei.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Was du getan hast ist Schwarzarbeit. Das wird durch die Bareinzahlung kaum auffallen, aber du bist verpflichtet es zur Steuererklärung als einkommen anzugeben. Dabei ist unerheblich ob der Betrag so gering ist, dass keine Steuern fällig würden.

6

Hab meinem Cousin geholfen.. zählt das dann immer noch als schwarzarbeit?

0
41
@ecke0

Man kann natürlich seinen Verwandten einen Freundschaftsdienst erweisen, aber sobald man dafür Geld als Gegenleistung bekommt verschwimmen die Grenzen. Hier beginnt eine Grauzone.

1

Steuerpflicht entsteht nicht durch Art der Einzahlung. Grundsätzlich sind Einkünfte aus den im EStG sieben Einkunftsarten steuerpflichtig. Oh nun bar oder unbar gezahlt wird, ist nicht relevant.

Uniprofirente kündigen - Steuer?

Hallo, ich wäre sehr dnakbar wenn sich hier jemand etwas auskennt und etwas dazu sagen könnte.

Wenn man die Uniprofirente (Riesterrente von Union Investment) kündigt muss man ja bisherige Zualgen Steuervergünstigungen zurück zahlen.

Laut Zettel soll ich bis jetzt 7400 Euro angespart haben, für die Ausschüttung ab 2054 :D bei monatlich 33 Euro Einzahlung. Das wären faktisch dann knapp 3700 Euro in der Realität bisher eingezahlt. Also 33 Euro Einzahlung mal die Monate seitdem ich einzahle.

Da ich gar nichts davon groß wusste und von der Volksbank abgeschlossen wurde, habe ich das auch immer nur bezahlt. Habe ich da irgendwelche Steuervorteile bkeommen? Nur wenn man es in der Steuererklärung angegeben hat oder? Das habe ich leider nie gemacht.

Meine Frage nun, wenn ich die nie angegeben habe, muss ich dann überhaupt irgendwas zurück bezahlen? oder wurde da anderweitig bei der Rente bzw. Pension irgendetwas vergünstigt weil ich diese Uniprofirente habe?

Mit anderen Worten werde ich viele Steuern zurück zahlen müssen nur weil ich das kündige? Und weiß jemand vielleicht, wie viel ich da noch wiederbekomme von dem Geld was ich eingezahlt habe.

Warum ich das kündigen möchte bleibt mir überlassen, danke :)

Ich möchte anmerken das ganze Renten-Steuer "Gedöns" ist "fast" ein Buch mit sieben Siegeln für mich.

Ich wäre um jeden Rat dankbar.

Grüßle

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?