Bargeld Abschaffung?

13 Antworten

Ich meine das macht um Ressourcen zu . Mit dem Punkt hast du recht den ohne gültiges Bargeld wird einfacher kontrolliert zu werden allerdings ist Weltbevölkerung ja auch nicht dumm und würde auf die Straße gehen.

Allerdings das man schon die ganzen nervigen Münzen abschaffen könnte die an der rewe Kasse die Menschen vor mir aufhält.

Allerdings frage ich mich wie man beim wirst case also wenn Internet oder Strom ausfällt bezahlen sollte das wäre ein riesiger Aufwand für die jeweiligen Regierungen. Alleine deswegen werden sie das Geld nicht nicht abschaffen können.

Das komplette Bargeld wird vermutlich nie abgeschafft werden. Wenn dann sollten die kleineren Münzen zuerst abgeschafft werden, da die extremst nervig sind meiner Meinung nach. Selbstverständlich versucht die Deutsche Regierung eine Digitalisierung in jedem Bereich. Man will versuchen alles auch Digital zu vereinfachen und einzuführen. Fängt bei der Schule an... Aber dann bräuchte man extrem hohe Gelder um das Bargeld komplett abzuschaffen. Ich gehe davon aus das es zumindest die Scheine noch eine sehr lange Zeit weiter geben wird. Diese Vermutung bestätigt sich natürlich auch, da Deutschland sehr hinter den anderen EU Mitgliedsstaaten in Bezug auf Digitalisierung und auch Internet liegt. Wo in manchen Ländern 5G Internet für mobile Geräte eingeführt werden soll, gibt es in Deutschland dagegen an extrem vielen Stellen noch nicht mal stabiles 4G. Ich hoffe das beantwortet deine Frage :D

MfG Simon

Das sehe ich absolut genauso. Der 1000-Mark-Schein war vor 60 Jahren bestimmt mehr als 2000 Euro von heute wert. Eigentlich müsste man also auch einen 1000-Euro und einen 2000-Euro-Schein eingeführt haben, wenn es wertgleich sein soll. Stattdessen hat man den 500er abgeschafft. Der 200er wird oft nicht angenommen. Die Gründe der Geschäfte sind vorgeschoben: Natürlich könnten sie den 200er genauso kontrollieren wie die kleineren Scheine.

Und bei den kleinen Werten stimmt es genauso nicht. Das 5-Mark-Stück von vor 60 Jahren hätte einen Wert von heute über 10 Euro. Man müsste also mindestens 5-Euro-Stücke und 10er-Münzen produzieren. Dafür müsste man die 1 und 2 Cent-Stücke abschaffen. Das mit der Abschaffung der Kleinstmünzen hat man zwar in manchen Ländern gemacht, neue größere Münzen gibt es aber nicht. Stattdessen sind lauter kleine Scheine im Geldbeutel. So will man uns quälen, damit wir "freiwillig" auf Barzahlung verzichten.

Bei meinem Bankautomaten kommen auch nicht mal 100er raus. Der höchste Schein ist da ein 50er.

Aber schau mal in andere Länder: es gibt ja auch keine 1000 $ - Note, in Vietnam ist die größte Note 500.000 Dong (etwa 20€ nur).

Wieso sollte man so große Noten oder Münzen brauchen

1
Bei meinem Bankautomaten kommen auch nicht mal 100er raus. Der höchste Schein ist da ein 50er.

Das liegt daran, dass Geldautomaten erstens nur eine begrenzte Anzahl an Fächern für die verschiedenen Banknoten haben, aber zweitens in der Lage sein müssen, jeden Betrag zwischen 5 € und 1.000 € auszahlen zu können.

Also nichts weiter als technische Grüne.

0
@PatrickLassan

Und warum gab es dann früher 100DM-Scheine am Automaten? Damals gab es ja auch 5-Mark-Scheine, die aber niemals am Automaten ausgegeben wurden. Dabei sind die 5 Mark von damals mehr wert als die 5 Euro von heute.

Ich bleib dabei: Man will die Leute mit immer mehr niedrigwertigen Scheinen zumüllen, damit sie auf Kartenzahlung umstellen. Bei 1000 Euro abheben bekomme ich heute 19 50er, 2 20er und 1 10er, insgesamt 22 Scheine. 9 100er, 50er, 2 20er und 1 10er wären nur 13 Scheine zusammen.

Wozu braucht man diesen unnützen 5-Euro-Schein??? Gehört längstens durch eine Münze (haltbarer!!) ersetzt.

0
@MarcusTangens
Und warum gab es dann früher 100DM-Scheine am Automaten? Damals gab es ja auch 5-Mark-Scheine, die aber niemals am Automaten ausgegeben wurden.

Zähl doch einfach mal nach, wie viel verschiedene Banknoten es früher gab. Lässt man den Fünfer außer acht, dann waren es einschließlich des Hunderters gerade mal vier verschiedene (10, 20, 50, 100). 500er und 1000er gab es am Automaten damals auch nicht.

Übrigens gibt es mittlerweile auch Automaten, die 100- und 200-€-Scheine ausgeben, selbst schon mehrfadh erlebt.

Bei 1000 Euro abheben

Man kann die Stückelung am Automaten ändern, dann hat man z.B. nur 20 Fünfziger.

Freu dich, dass sich Italien damals nicht durchgesetzt hat, sonst hätten wir heute 1- und 2-€-Scheine.

Gehört längstens durch eine Münze (haltbarer!!) ersetzt.

Münzen sind teurer in der Herstellung als Banknoten.

Freu dich, dass sich Italien damals nicht durchgesetzt hat, sonst hätten wir heute 1- und 2-€-Scheine.

0

Nein, sie wollen uns nicht kontrollieren sondern viel eher bessere Alternativen als Bargeld finden. Kontaktloses bezahlen hat auch viele Vorteile, wie z.B für unsere Umwelt oder unsere Gesundheit (Übertragung von Viren etc.)

Handys sind alles andere als gesund für den Menschen.

0
@LeoMagTiere

Wenn ich mit Kreditkarte zahle, fasse ich die zwar nur selber an. Dafür bekomme ich aber einen zusätzlichen Kassenzettel zum unterschreiben, den ich und die Kassiererin anfassen. Da wäre also nichts gewonnen. Andere Kreditkarten haben zwar statt der Unterschrift die Eingabe einer PIN, aber dafür muss man die Tastatur anfassen, die schon vorher jemand berührt hat.

0
@MarcusTangens

Bargeld fasst jeder an. Sprich es wird einfach rumgereicht. Kreditkarten sind in der Sache schon sicherer. Wird in den Supermärkten auch nicht umsonst empfohlen.

0

Danke. Endlich einer der mal eine normale Sicht auf die Welt hat.

1

Ich persönlich hoffe dass das Bargeld nicht abgeschafft wird und ich denke auch nicht dass es zu 100% abgeachaft wird (Münzgeld wir bleiben) und selbstwenn hatt das nichts mit Kontrolle sondern eher mit Vereinfachungen zutun.

PS der 500€ schein ist immernoch gültig, er wird nur nichtmehr gedruckt und nich überall akzeptiert

Woher ich das weiß:Hobby – Ich beschäftige mich viel mit Geschichte und Politik

Was möchtest Du wissen?