Barfusszwang zuhause ok?

Das Ergebnis basiert auf 32 Abstimmungen

Barfusspflicht geht garnicht 66%
Super Idee 19%
Barfusspflicht ist ok würde ich aber nicht einführen 16%

27 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Barfusspflicht ist ok würde ich aber nicht einführen

Ich meine, ich finde barfuß daheim nicht schlimm, aber es ist an sich eine komische Sache, wenn man der Familie vorschreiben will, was sie anziehen soll. Auch finde ich eine generelle Regel, was Gäste anzuziehen haben oder auch nicht, extrem seltsam.

Aber soll dein Freund doch mit Socken kommen, sie an der Tür ausziehen, ihr geht in dein Zimmer und er zieht sie wieder an

Das ist ne gute Idee werden wir wahrscheinlich auch so machen ich denke die paar Meter kann er barfuß laufen☺️

1
@Lulxd

Trotzdem mal die Frage: Was hat er denn überhaupt für ein Problem mit barfuß?

0
@BarfussTobi

Keine Ahnung er mag seine Füße einfach nicht und er mag das gefühl barfuß nicht ich akzeptiere das weil nicht jeder mag es Barfuß zu laufen

0
Barfusspflicht geht garnicht
da sie finden dass Socken keine Vorteile bieten und nur die Füßen verdecken

Welches Problem besteht denn, wenn die Füße verdeckt sind?

Finde Regeln grundsätzlich sinnvoll und verstehe total, wenn man keine Schuhe im Haus will. Aber es tut deinen Eltern ja nicht weh, wenn jemand Socken trägt. Selbst wenn das Argument wäre, dass du deine Socken schnell kaputt läufst kann ihnen auch das bei einem Gast egal sein, sind ja seine Socken und er macht damit ja nichts kaputt. Regel ist für mich also absolut unsinnig vor allem für Gäste.

Ich würde zu deinen Eltern mit genau dem Argument das Socken ja keinem was tun und nichts kaputt machen sagen, dass die Freunde sonst nicht mehr zu dir kommen wollen und du nicht wegen der Barfusspflicht deine Freunde verlieren willst.

Gegenfrage: Welches Problem besteht denn wenn die Füße nicht bedeckt sind?

Wenn Socken keine Vorteile bieten benötigt man sie ja nicht denn Socken sind ja dazu da um den Fußschweiß der beim Schuhetragen entsteht aufzusaugen. Hat man keine Schuhe an kann der Schweiß verdunsten und es bilden sich keine geruschsbildenden Bakteren.

Prinzipiell wäre es gut wenn die Socken auslüften können vor der Haustür oder im Vorraum anstatt den Duft im Raum zu verteilen wenn man sie an den Füßen trägt

0
@BarfussTobi

Tut mir leid, aber Diskussionen mit Leuten die ein solches Thema schon im namen Tagen und einfach bei allen Kommentieren bringen leider meist genauso viel wie mit einer Zimmerpflanze zu reden.

Dennoch bin ich schlicht auf die Situation und Frage eingegangen. Wenn seine Freunde nicht gern barfuß sind ist das nun mal so und es sollte jedermanns freie Entscheidung sein ohne einen Barfußzwang der Eltern.

Da ich nichts von "verschwitzte Stinkesocken" in der Frage sehe gibt es für mich keine Notwendigkeit darauf einzugehen oder unnötige Stimmungsmache.

1
Barfusspflicht ist ok würde ich aber nicht einführen

1.Da ich durch dein Nachtrag die Argumente mehr verstehe finde ich eine Pflicht (bzw. eher eine Empfehlung) für die barüssigkeit nicht schlimm und völlig nachvollziehbar, jedoch zeige ich meine Füße nicht so gerne weil ich sie nicht so mag ^^ kp muss man nicht verstehen.

2. Da ich nicht weiß inwiefern sich das mit dem Freund geklärt hat kann ich zwei Ratschläge geben und zwar wäre der erste du versuchst (auch wenn es schwer ist) ihn dazu zu animieren Barfuß zu laufen ich weiß, dass ich genau die falsche Person dafür bin aber ich lauf doch lieber barfuß als auszurutschen

die zweite Idee wäre einfach dein Freund kommt zu dir wenn deine Eltern nicht zuhause sind (gibt bestimmt viele Möglichkeiten) und läuft dann auf Socken

LG

Danke für die Antwort :D

ok dann mal zu deiner 1:

ja so sehen des meine Eltern und ich auch jedoch finde ich eine Pflicht überflüssig und würde bei einer Empfehlung bleieben

zur 2:

das mit dem animieren ist schwer weil bei ihm ist es genau so wie bei dir er mag seine Füße nicht, wir haben auch schon fussvergleich gemacht und seine sehen nichtmal so schlecht aus aber naja aber über die zweite Idee habe ich noch nicht nachgedacht: so ungefähr jo mom kann meine Kumpel zu mir, sie so ja why not und dann läuft er stockig gefällt mir

0
@Lulxd

Da Du seine Füße ja schon gesehen hast braucht er sie doch nicht mehr vor Dir zu verstecken.

Letzendlich ist es so dass wenn er barfuß ist sich irgendwann daran gewöhnt. Das Wochenende ist ja schön warm geht doch einfach mal zusammen barfuß spazieren vielleicht legt es bei ihm einen Schalter um wenn er feststellt dass es doch bequemer ist als in engem Schuhwerk

0
Barfusspflicht geht garnicht

Also, ich laufe ja nahezu immer barfuß, sowohl in meiner Wohnung als auch draußen, dennoch würde ich einen Zwang absolut nicht okay finden! Klar ermuntere ich Leute auch gerne mal es mal auszuprobieren und Socken in der Wohnung sind nicht nötig, aber deswegen sollte man sie nicht verbieten (weil es ja auch 0 schadet).

Nachtrag: Ein Barfußzwang wäre vermutlich die einfachste Art dafür zu sorgen, das ich wieder Schuhe anzöge... wenn das bei deinen Eltern der Wunscheffekt ist...

Das liest sich ja fast so als würdest Du als Protest barfußlaufen weil man Dich in Schuhe/Socken gezwungen hat.

Es ist ja meistens so dass in vielen Situation barfuß unerwünscht ist, sei es aus vorgeschobenen hygienischen oder Sicherheitsgründen. Auch ist es sehr oft dass gesagt wird barfuß das macht man nicht.

Deswegen habe ich auch für super Idee abgestimmt mal so wegen der ausgleichenden Gerechtigkeit gegenüber den vielen Barfußverboten. Denn diejenigen die in Schuhe/Socken gezwungen werden fühlen sich genauso unwohl wie diejenigen die zu barfuß gezwungen werden. Damit die Barfußgegner das mal merken.

0
@BarfussTobi

Ich habe etwas gegen das Auge um Auge, Zahn um Zahn Prinzip, deswegen, ich möchte beiden Seiten keine Verbote/Regeln :D.

1
@guitschee

Habe ich ja prinzipiell ja auch und bei mir zuhause können die Gäste in Schuhen, in Socken oder barfuß sein. Eine Pflicht Schuhe auszuziehen gibt es bei mir nicht denn wenn ich barfuß von draußen komme kann ich mir ja auch nicht die Füße ausziehen.

Ich wollte das mal gedanklich reinbringen dass viele gegenüber barfuß abgeneigt sind nur kann ich es nicht recht nachvollziehen ob es nun an der (gesellschaftlichen) Erziehung oder an sonst irgendwas liegt.

0
Barfusspflicht ist ok würde ich aber nicht einführen

Ich gehöre auch zu den Leuten, die sich schwer damit tun, vor anderen barfuß zu sein. Daher würde ich es selbst nicht einführen, da es ja dann für mich auch gelten müsste. Trotzdem finde ich es aber auch ok, wenn jemand bei sich zu Hause so eine Regel einführt. Ich meine, es muss doch jeder selber wissen, was er bei sich zu Hause für Regeln aufstellt. Bei uns zu Hause muss man auch seine Schuhe ausziehen, das gilt ja dann auch für Gäste. Ich kann mir schon auch verschiedene Gründe vorstellen, weshalb jemand darauf besteht, dass dann auch die Socken ausgezogen werden. Ich bin auch schon ein paar mal echt fies ausgerutscht auf Socken, was ohne Socken natürlich nicht passiert wäre. Außerdem sind Socken im Sommer auch nicht so hygienisch und es ist barfuß ja irgendwie auch gemütlicher, wenn der Boden warm genug ist. Ich denke mal, dass nicht alle Gäste so eine Barfußpflicht gut finden würden, aber viele sicher schon.

Also: Wenn deine Eltern das zu Hause bei sich so wollen, ist es sicher ihr gutes Recht. Für mich persönlich wäre es jedes Mal eine Überwindung, die Socken auszuziehen, aber den meisten Leuten geht es ja dabei nicht so, daher verstehe ich es schon irgendwie.

Naja die Situation hat sich bisschen gelockert ich habe meine Eltern dazu überredet dass Aus der Barfußpflicht eine Empfehlung wird, Familien Mitglieder (meine Geschwister, Eltern und ich) sollen jedoch weiter barfuß laufen wegen rutschgefahr.Also müsstest du bei mir nicht mehr barfuß laufen und dürftest deine Socken auf „eigene Gefahr“ anbehalten :)

0

Na dann bin ich ja beruhigt :P

Wie macht ihr das dann zu Hause? Versucht ihr die Leute zu überreden, dass sie die Socken ausziehen und wenn sie sich weigern, dürfen sie auch mit Socken rein?

Bei mir ist es so, dass ich die Socken normalerweise freiwillig nicht ausziehen würde. Also wenn man mir die Entscheidung überlässt, würde ich sie wohl immer anlassen. Wenn es eine klare Regel gäbe, die sagt, man muss seine Socken an der Tür mit den Schuhen ausziehen, würde ich das aber wohl akzeptieren.

Finde es aber auch interessant, dass ihr für euch in der Familie eine Barfußpflicht eingeführt habt. Würde mich mal irgendwann interessieren, wie ihr das so auswertet. :)

1
@aliciaRT99

Sorry habe es erst so spät gesehen, ne normalerweise überzeugen wir sie nicht mehr sagen nur der Boden István rutschig, Socken würden wir nicht empfehlen . Früher haben wir gesagt nachdem jemand die Schuhe ausgezogen hat: Die Socken bitte auch noch, eig gab es deswegen nie Probleme.

Dass man seine Socken lieber anlässt kann ich aber VOLLKOMMEN verstehen mich interessiert es null ob mein Freund sockig oder barfuß läuft (ist ja auch egal) und mein Freund interessiert es auch nicht ich pflege meine Füße einfach (Nägel schneiden,waschen etc) und alles ist gut :)

Mit der BarfußPflicht in der Familie ist es so dass die Eltern nicht wollen dass jemand Ausrutscht oder sowas und Barfußlaufen ist auch gesund also ja und es hat niemand ein Problem damit im Gegenteil alle finden das eig OK

1

Was möchtest Du wissen?