Barfen bei Tieren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, das macht keinen Unterschied. Aber nur mit Huhn barfen ist nix, zuwenig nährstoffreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
13.08.2016, 23:13

Danke fürs Sternchen!

0

Du kannst beides füttern.
Allerdings ist das nicht ausgewogen.
Du musst beim Barfen Muskelfleisch füttern, sowie Innereien, Knochen, Pansen/Blättermagen und Obst und Gemüse.
Zudem solltest du dir eine Broschüre über's Barfen kaufen und dich erst mal einlesen, oder einen Futterplan erstellen lassen, von jemanden der sich wirklich auskennt.
Denn wenn dein Hund auf dauer zu wenig der Oben geschriebenen Dinge bekommt, wird er Mangelerscheinungen bekommen und krank werden.
Zu viel ist natürlich auch nicht gut und dein Hund kann ebenfalls krank werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@Jussy93,

im Prinzip darf beides gefüttert werden. Es ist wichtig, dass das Fleisch voll durchgegahrt ist und dass das Fleisch vollständig von den Knochen gelöst wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
24.07.2016, 00:21

Ähhh - Barfen und garen ? Weißt du überaupt, was barfen ist?

gegartes Hund ist für nen Hund ungefähr so wertvoll wie Pappe. Warum soll man das garen? Und was hat das dann mit barfen zu tun?

0
Kommentar von kerstin020897
24.07.2016, 11:34

Also Barfen hat mit Fleisch Garen und den Knochen entfernen sicherlich nichts zu tun!

Beim Barfen füttert man ROH!  Muskelfleisch, Innereien, KNOCHEN, Pansen/Blättermagen, Obst und Gemüse!

0

Nein kannst beides füttern !

Aber nicht nur Hühnchen sondern auch anderes Fleisch oder Fisch !

Im Internet gibts Vorschläge !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?