BARFen bei Katzen - Tipps und einsteiger Tipps?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kauf dir bitte das Buch "Katzen Barfen" von Petra von Quillfeldt. Das ist wirklich toll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JolieBijou
31.05.2016, 21:22

"Einfach barf" ist auch recht empfehlenswert, einfach um etwas mehr Input zu haben, deckt aber nur die gröbsten Grundlagen ab.

2

Niemals würde ich mich hier über Barf beraten lassen, hier sind die Meinungen sehr unterschiedlich.

Wenn du dich wirklich für Barf Ernährung deiner Katzen interessierst, dann kauf dir am besten ein Barf Ernährungsbuch dafür.

Nur da steht alles drin was du wissen mußt - hier würde selbst ich das eine oder andere vor lauter Schreibkrampf vergessen und das wäre nicht fair deiner Katze gegenüber.

Ich weis nur mit Sicherheit, das Barf in der Katzenfütterung einfacher ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Duchesse321
31.05.2016, 21:00

danke für den tipp! welche bücher oder eventuelle andere internet seiten würdest du denn vorschlagen?

0

Wenn du dich fachkundig über BARF informieren willst, solltest du das in einem einschlägigen Katzenportal mit Meinungsaustausch tun und nicht in einem generischen Frageportal, in dem häufig auch Leute auf Fragen antworten, die sie nicht ansatzweise beantworten können. Hier kannst du dich mal einlesen: http://blaue-samtpfote.de/barf/barf.html

Die Seite stammt zwar von einem Züchter, ist aber gut geschrieben und informativ. Viele andere Seiten lesen sich sehr irreführend, weil Kohlehydrate als fester und wichtiger Bestandteil aufgeführt sind. Fakt ist, dass BARF ohne Supplemente (Nahrungsergänzungsmittel) wie Taurin etc. nicht möglich ist, weil Fehlernährungen vorprogrammiert sind. Wenn man sich hingegen an eine ausgewogene BARF-Ernährung hält, leben die Katzen oft besser, gesünder und aktiver als ihre Industriefutter-Kollegen ...
Unter www . zoobedarf - hitzegrad . de / katze (ohne die ganzen Leerstellen) findest zu Zutaten und bereits abgewogenes BARF-Futter, dem nur noch Supplemente und ggf. Gemüse beigefügt werden müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Duchesse321
31.05.2016, 21:30

danke ich schau mir das mal an :)

0

Was möchtest Du wissen?