Bareinzahlung auf das falsche Konto - wie lange muss der Empfänger es zurück überweisen/zahlen/whatever?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das wäre ein typischer Fall von "ungerechtfertigter Bereicherung". Die Ansprüche verjähren erst zum Ende des dritten Kalenderjahres, nach dem der Anspruch entstanden ist. Bedeutet: Bis Ende 2018 kann das Geld zurückgefordert werden. Wenn sie es bis dahin ausgibt, muss sie das eben anderweitig auftreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofern der Betrag fälschlicherweise auf das Konto durch Dritte eingezahlt wurde, muss man dies auch wieder zurückgeben, der Jurist spricht von unrechtmäßige Bereicherung.

Aber auch dies unterliegt der Verjährung, in deinem Fall endet die am 31.12 2018 (1 Sekunde vor Mitternacht) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von badquestionxD
27.11.2015, 15:19

Und ab dem Zeitpunkt darf man das Geld ausgeben?

0

das zurückzuzahlen geht ja ansich nicht, wenns bar eingezahlt wurde

steht denn kein verwendungszweck oder name des einzahlers drauf?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von badquestionxD
29.11.2015, 17:38

Ein ausländischer Name steht da haben aber in Facebook und im Internet nichts gefunden ansonsten steht einfach nur Gutschrift -Bareinzahlung dabei...

0

Was möchtest Du wissen?