Barclaycard - wo ist der Fehler?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Barclaycard ist grundsätzlich völlig OK und auch seriös. Insgesamt bietet Barclaycard ja verschiedene Kreditkarten an. Ich vermute, dass Du Dir die New Visa zugelegt hast. Die ist nicht sooo schlecht. Insgesamt gibt es aber definitiv bessere Kreditkarten als die von Barclaycard. Sie kosten meist im ersten Jahr keine Grundgebühr und ab dem 2. Jahr kosten sie entweder fix oder aber ab einem gewissen Umsatz bleiben sie kostenlos. Generell sind die Sollzinsen sehr hoch. Bei Bargeldabhebungen sind sie nochmals höher und liegen meist bei knapp 20 %! Entsprechend würde ich mir das mit der Bargeldabhebung überlegen. Vor allem weil diese Sollzinsen immer (!!!) bis zum Tag des Ausgleichs, also auch wenn Du die gesamte Summe zahlst, anfallen. Da nützt es dann auch nicht viel, wenn die Gebühren für die Bargeldabhebung an sich erlassen werden. Da ist dann das umworbene Zahlungsziel bis zu 2 Monate für den Kunden höchst negativ!

Die Karten von Barclaycard also immer nur für bargeldlose Bezahlungen einsetzen und die Rechnungssumme immer voll begleichen! Ergänzend würde sich eine kostenlose Kreditkarte anbieten, die auch eine kostenlose Bargeldabhebung ermöglicht. Das wäre z.B. die der DKB aber schau Dir ruhig noch weitere Karten an, denn ein Vergleich lohnt sich! Dazu eignet sich u. a. www.cardscout.de mit über 100 Karten und der Möglichkeit einer individuellen Auswahl sehr gut.

Ist bezueglich einiger Gebuehren nicht unbedingt eine der kostenguenstigsten Karten aber grundserioes. Kundenservice ist okay, nen wirklichen Haken gibt es nicht. Natuerlich muss man seinen Kontostand immer puenktlich ausgleichen, sonst wird's (wie ueberall) ziemlich teuer.

Was möchtest Du wissen?