Barcelona oder Prag - Was lohnt sich mehr?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das wird dir niemand hier mit Begründung darlegen können, denn die Geschmäcker sind nun Mal verschieden.

Ich liebe beide Städte sehr, fahre aber mit ganz unterschiedlichen Absichten hin: Prag ist sehr viel ruhiger, zurückhaltender, als Barcelona. Dort lokale Kontakte zu knüpfen, kleine Clubs zu finden, nicht-touristische Restaurants und Kneipen ist komplizierter, als in Barcelona. Aber abends über die Karlsbrücke in Richtung Hradschin zu gehen ist unvergesslich. Gleich hinter der Brücke ist links im Keller ein nettes Jazzlokal, was kaum einer kennt.

In Barcelona geht es sehr viel lebhafter und ein bisschen lauter zu. Du bekommst schneller Kontakt und sobald du die Rambla und das Barri Gothic einmal verlässt, triffst du fast keine Touristen mehr. Meine Favouriten dort: Die Xampanerya Can Paixano (C/ De La Reina Cristina, 7) und die Fisch-Tapas-Bar La Freiduria De Pauli (C/ Bisbe Sivilla, 46).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beide Städte sind aus kultureller Sicht nach MEINER Ansicht gleichwertig: Architektonisch bietet Barcelona als Heimat des großen Antoni Gaudi SEHR viel: Parc Güell, ein paar sehenswerte Wohnhäuser sowie die immer noch nicht fertiggestellte SAGRADA FAMILIA, DAS WETTER IST (nach deutschen Maßstäben) immer sehr gut, und das Essen für Freunde mediterraner Küche unschlagbar. Prag ist besonders für geschichtsinteressierte Besucher interessant. Aus neuerer Zeit lassen sich hier die Plätze des Beginns des "sozialistischen Frühlings" (1968) besuchen, der literarisch Interessierte kann die Luft Kafkas atmen und wer gut zu Fuß ist, kann durch das Fenster des berühmten Prager Fenstersturzes sehen, Es gibt unzählige "richtig alte" Cafes, teilweise mit originalem zwanziger Jahre Ambiente, Kneipen mit guter Jazzmusik und in den Speiselokalen wunderbare böhmische Küche.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne Prag leider nicht, kann mich aber sehr für Barcelona begeistern! Flanieren auf den Ramblas, dort in den großen Markt gehen und sich einfach von den Gerücken faszinieren lassen, am Meer spazieren gehen, weils gleich um die Ecke ist und nicht zu vergessen, eine Stadtrundfahrt machen und sich die Bauten von Gaudi anschauen. Die Sagrada Familia ist wahnsinnig beeindrucken, genauso wie der Parque Guell, in dem du von Gaudi so viel bestaunen kannst. Aber auch einfach durch die Straßen zu laufen und die schönen Häuser zu bewundern, ist einfach klasse. Außerdem kannst du noch auf den Berg Tibidao gehen und die wunderbare Sicht auf Barcelona genießen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst sicher eine Vielzahl von Antworten bekommen und am Ende eine Pattsituation finden. Der Grund ist einfach: Die Wahl fällt aufgrund persönlicher Vorlieben, nicht nach objektiven Betrachtungsweisen.

Es gibt unendlich viele Reise- bzw. Stadtführer, die beide Städte beschreiben, hinzu kommen die Infos aus dem Netz - lies und entscheide dann nach Deinem eigenen Gefühl. So bist Du nachher nicht enttäuscht, weil Du Dich auf andere verlassen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miedchen
11.10.2011, 15:06

Danke stimmt, ich fühle mich leider trotzdem hilflos...aber gottseidank kann ich anscheinend keine schlechte Entscheidung treffen :)

0

Definitiv Barcelona ! Viele sehenswürdigkeiten , angenehme Temperaturen ;) (Hoffe ich mal) !

Viel Spaß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prag Lohnt mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?