Baptisten Gemeinschaft?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Baptisten taufen keine Babys, sondern nur Gläubige. Das heißt, wenn man >=14 Jahre alt ist und sagt "JA, ich will mich taufen lassen, weil ich an Jesus Christus glaube und zu dieser Gemeinde gehören will", dann ist das OK.

Wohl kann man Babys aber segnen lassen vom Pastor im Rahmen des Gottesdienstes.

Das ist so der dramatischste Unterschied, würde ich (selbst Baptist) sagen.

Als Baptisten im Rahmen der Freikirchen sind wir eine KdöR, eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Deshalb bekommen wir vom Kirchensteuerkuchen nichts ab, sondern müssen uns selbst finanzieren. Grundlage ist da der biblische "Zehnte", den man der Gemeinde geben soll. Das funktioniert sehr gut, obwohl es keine Kontrollen darüber.gibt.

Natürlich könnte man jetzt noch hinzufügen, dass Freikirchen generell bibeltreuer sind, und es ernster meinen mit ihrem Glauben als mancher Katholik oder Protestant der Landeskirche.

aber das wäre sicherlich eine sehr oberflächliche Einschätzung, da es auch in den Landeskirchlichen Kreisen sehr gute Gemeinden und Gemeinschaften gibt.

Was möchtest Du wissen?