Bankkonto im Ausland / Online erstellen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auf ein Privatkonto (Girokonto nicht gebräuchlich) in der Schweiz online (mittels Online Banking) zuzugreifen ist problemlos bei fast allen Banken möglich

Möglich ist es bei LLB, Liechtensteinische Landesbank (für bestimmte Produkte) - https://www.llb.li/de/online-dienste/online-schalter/kontoeroeffnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht völlig problemlos ... es gehört ja, zum freien Austausch von Waren und Dienstleistungen, dass man das tun kann.

Man muss ja schliesslich immer positif denken!

Aber lasse das bitte ... es ist ja schliesslich nicht sehr wünschenswert, dass du merkst, dass, das mit dem "freien Austausch, von Waren und Dienstleistungen" zwar auf dem Papier steht, aber in der Praxis ist das (fast) völlige Einbildung.

Wenn du ein paar hunderttausend "Fränkli" (bzw Millionen) in einer schweizerischen Bank unterbringen willst, dann nehmen die das schon. Aber wenn du nur ein paar Euro Umsatz hast, dann machen die dir kein Konto auf, weil sie ja Angst haben müssen, dass du da "Geldwäscherei" machst.

In der Schweiz bekommen nur Einwohner, Steuerhinterzieher aus den Ausland, kriminelle Ausländer bzw. Diktatoren ein Konto. Selbst Firmen, die ihren Geschäftssitz, in der Schweiz haben und die Ausländern gehören, bekommen oftmals kein Konto.

In Luxembourg bzw EU-Staaten ist das etwas einfacher. Aber auch da musst du damit rechnen, dass man dich diskriminiert.

Man stellt dir die verrücktesten Fragen, verlangt spezielle Kontogebühren und meldet dich bei deinen Heimatbehörden, damit die dann abklären können, ob die 500 Euro, die du da einbezahlt hast, auch anständig versteuert sind.

Es ist ja schliesslcih auch nötig, dass man dich dahingehend überwacht, dass du keine Geldwäscherei begehst und keine Steuern hinterziehst. Diese Überwachung kostet viel Zeit und Geld ... das ist nur rentabel, wenn der Kontoinhaber Steuern hinterzieht bzw Geld "wäscht". Wenn du keine Steuern hinterziehst bzw kein Geld wäschst, dann kostet das die Banken nur einen haufen Geld und man kann dir noch nicht einmal nennenswerte Beträge einfrieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Online ganz bestimmt nicht. Du mußt mit deiner Unterschrift das eröffnete Konto bestätigen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GwendolynMary
24.09.2016, 20:29

Kann man die Unterschrift nicht schicken? :o

0

für was soll das den gut sein ?  bringt auch kaum mehr zinsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?