Bankkonto geschlossen, was nun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

danke euch allen für eure Antworten, muss mir wohl ne ein neues Konto zulegen, aber werde morgen erstmal zur KSK gehen und mal schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du schon mehrere Pfändungen auf deinem Konto hattest, dann hat die Bank wohl dein Konto gekündigt und du wirst noch ein Einschreiben von der Bank bekommen. Kontopfändungen sind von der Bank ernormer aufwand wie bearbeitungsgebühren etc. Bist du sicher das nich schon ein neuer Gläubiger dein Geld gepfändet hat? Ich denke das der weg zum Amtsgericht nicht ausbleiben wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Regardo
30.03.2010, 21:45

Na toll so wirds wohl sein, mein Mitbewohner sagt mir jetzt das ein Einschreiben kam, er es aber nicht annahm und mir vergass den blauen Merkbaltt von der Post zu überreichen und nun ist er zurückgeschickt wurden, da die Post diese nur ne Woche aufbewahrt. -.-

0

Den Selbstbehalt für Dich darfst Du innerhalb der ersten 7 Tage haben. Das steht Dir gesetzlich zu. Gh zur Bank und hol Dir ab was Dir zusteht, der Rest ist leider weg ;-) LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich nicht,denn es wird zurückgebucht zum Arbeitgeber, weil kein Konto mehr vorhanden ist bzw gesperrt wurde,das kann ein paar Tage dauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Besten gehst Du selbst zur bank und redest dort ehrlich mit deinem berater. Es nützt letztendlich nichts- ehrlich währt da am längsten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xeronimo
30.03.2010, 21:36

ich kann das Wort Berater nichtmehr hören. Das sind ganz einfache Provisionsverkäufer von Dingen die der Bank und ihrem Gehalt guttun. Ich habe auch mal an Berater geglaubt. Aber Du hast das richtige geschrieben , ein Bankbesuch ist nötig !

0

Was möchtest Du wissen?