Bankkaufmann Ausbildung möglich mit einer Gymnasium Zeugnis 10 klasse ( Durchschnitt 3,5 )?

6 Antworten

Es kommt immer auf die Bank und Region an und wie du dich selbst präsentierst. Du solltest vielleicht nicht gerade in Mathematik eine Niete sein. Probiere es einfach aus dich bei den Banken zu bewerben. Ich selbst habe damals bei der einen Bank einfach ne Absage bekommen, weil ich deren Anforderungen nicht entsprochen habe und die anderen haben mich zum Eignungstest eingeladen und wurde genommen. Das ist allerdings auch schon wieder 10 Jahre her. Also Mut fassen und es probieren, wenn du meinst das jetzt der richtige Zeitpunkt ist. Mit Abi hättest aber in der Banklehre ein halbes Jahr kürzer und später evtl. mehr Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Nunja wenn die Filliale niemand andres findet mit besseren Noten und du dich gut Verkaufstbeim Bewerbungsgespräch dann vllt aber da brauchst du schon erheblich glück

Vor ein paar Jahren nur mit Abi bis 3,2 aber die Banken haben jetzt ja ganz schön Imageprobleme, deshalb kann ich das aktuell nicht beurteilen. Aber um überhaupt eine Chance zu haben, sollte Mathe mindestens 2 sein und Deutsch mindestens 3.

Hat man mit einem Realschulabschluss (Durschnitt 3,5) gute Chancen auf den Beruf Einzelhandelskaufmann?

Habe zurzeit einen 3,5er Durchschnitt im Zeugnis (Realschule) und mich würde der Beruf Einzelhandelskaufmann interessieren. Habe ich mit so einem Zeugnis gute Chancen genommen zu werden?

...zur Frage

Bekomme ich mit mittlerer Reife (Abgang 10.Gymnasium) mit einem Zeugnis Durchschnitt 3,4 überhaupt eine gute Ausbildung, bzw. Ist der Durchschnitt wichtig?

...zur Frage

Bis zu welchem Alter kann man eine Ausbildung zur Bankkaufmann machen?

Ist es möglich, mit 26 Jahren noch eine Ausbildung zum Bankkaufmann zu machen? Mein Cousin hat sich bei der Berufswahl geirrt und möchte noch einmal neu anfangen. Wie gut sind seine Chancen auf einen Ausbildungsplatz im Vergleich zu jüngeren Schulabgängern?

...zur Frage

Chancen: Ausbildung Krankenpflege?

Hallo ihr Lieben. Ich möchte euch fragen, wie ihr meine Chancen einschätzt, einen Ausbildungsplatz zur Gesundheits- und Krankenpflegerin (an einem Uniklinikum wenn möglich) zu bekommen. das Zeugnis welches ich zu den Bewerbungen eingeschickt habe hatte einen Schnitt von 2,15 und ich bin momentan schon ehrenamtlich beim DRK, mache hier für größere Veranstaltungen und Fußballspiele o.ä. Sanitätsabsicherungen und mache auch momentan in Wochenendkursen neben der Schule her meine Ausbildung zum Sanitäter. Allerdings stehe ich in Mathe auf 4 und einige Kliniken wollten auch mein Zeugnis der 10. Klasse dazu haben, welches deutlich schlechter war (Schnitt 2,8, fast nur Dreien). Nun weiß ich nicht wirklich wie damit meine Chancen auf einen Ausbildungsplatz stehen, da mich meine Mathenote und vor allem mein Schnitt im Zeugnis der 10. Klasse sehr verunsichern. Meint ihr, das Zeugnis der 10. Klasse wird sehr negativ aufgefasst, oder sieht man darin eher meine Verbesserung? Liebe Grüße

...zur Frage

Von einer Oberschule zum Gymnasium fürs Abi möglich?

Guten Tag Leute,

Ich wollte Fragen, was ich für einen Durchschnitt brauche um von einer Oberschule zu einem Gymnasium zu Wechseln um dort mein Abi zu absolvieren. Ich bin in der 9. Klasse und möchte mich jetzt schon dafür gut vorbereiten da mir dass ziemlich wichtig ist. Und meine 2. Frage wäre, ob nur das Zeugnis von der 10. Klasse dafür Zählt oder auch alle anderen. Ich wohne in Bremen. Danke im Vorraus :)

LG

...zur Frage

Mit mittlerer Reife auf Gymnasium?

Ich habe eine Frage. Kann man mit einem Durchschnitt( Realschule - mittlere Reife) von 3,6 ein Gymnasium der 10. oder am besten sogar der 11. klasse besuchen? Ich absolviere die Schule nach der 10. klasse und werde es wahrscheinlich nicht auf eine weiterführende Schule schaffen. Geht das? Mit diesem Durchschnitt jetzt noch auf einem Gymnasium angenommen zu werden? Am besten eben in den 11. Schuljahrgang. Komme aus Bayern.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?