BANKKAUFFRAU FACHHOCHSCHULREIFE; REALABSCHLUSS ODER ABI?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst auch dien Abitur machen und dann ein duales Studium z.B. bei der Sparkasse machen.

Du machst dann eine Ausbildung zur Bankkauffrau und den Bachelor of Finance gliechzeitig. Das kannst du dir ja mal überlegen :)

An deiner Stelle würde ich aber, wenn soweit die Noten passen auf jeden Fall das Abitur machen da du dann einfach viel mehr möglichkeiten hast, du kannst dann alles studieren oder jede Ausbildung machen.

Außerdem kann es sein dass dir in 2 jahren der Beruf Bankkauffrau gar nicht mehr gefällt und dann ärgerst du dich vllt dass du dein Abitur nicht gemacht hast.

Banken stellen außerdem lieber Abiturienten ein, als Realschüler.

Aber geh einfach zum Arbeitsamt und mach einen Termin mit einem Berufsberater, der berät dich dann ganz individuell und erklärt dir auch welche Berufsmöglichkeiten du hast.

Viel Glück :)

Banken bevorzugen grundsätzlich Abiturienten und bieten z.T. auch eine duale Ausbildung an, also Ausbildung und Studium. Außerdem, finde ich, sollte man immer den höchstmöglichen Schulabschluss zu erreichen versuchen.  Die Fachhochschulreife ermöglicht Dir außerdem "nur" das Studium an einer Fachhochschule und nicht an einer Universität, während Du mit Abitur an alle Hochschulen und Universitäten gehen kannst.

Wenn Du also noch Lust hast, weiterhin zur Schule zu gehen, das ist nämlich auch ein wichtiger Aspekt, dann würde ich an Deiner Stelle das Gymnasium mit dem Abitur beenden.

Wenn Du dann kurz vor Schluss keine Lust mehr haben solltest, kannst Du das Gymnasium immer noch vor dem Abitur mit der Fachhochschulreife verlassen. Ein Jahr (unbezahltes?) Praktikum würde ich auf keinen Fall machen, denn das Praktikantenleben ist nicht immer toll. Und ich finde auch, dass die Mitarbeiter im Jobcenter nicht unbedingt Ahnung haben.

Also überleg Dir das alles noch einmal in Ruhe!

Hallo,

also ich habe den Fehler begangen und direkt nach der 10ten Klasse eine Ausbildung begonnen. Jetzt bin ich nicht sehr glücklich über meine Entscheidung.

Momentan bin ich noch dabei (mühsam) meine Fachhochschulreife nachzuholen. Gott sei dank geht das noch parallel zur Ausbildung.

Jedoch denke ich auch, dass es jeder individuell für sich selbst bestimmen muss/sollte.

Liebe Grüße

 

Vielen Dank!

0

Was braucht man für Bankkauffrau? reicht ein realabschluss mit Fachabitur oder muss es voll Abi?

Bankkauffrau - Fachabi oder Vollabi ?

...zur Frage

Ich mache bald mein realabschluss kann man mit dem realabschluss auch studieren oder Abitur machen denn eine Freundin von mir ihre große Schwester hat auch ihr?

Realabschluss und hat ihr Abi gemacht ?????

...zur Frage

Welches Praktikum, um die Fachhochschulreife in Schleswig-Holstein zu erlangen?

Hey,

ich bin jetzt in der 12ten Klasse auf dem Gymnasium und möchte abgehen und die Fachhochschulreife erlangen. Dafür brauche ich ein einjähriges Praktikum oder eine zweijährige Ausbildung. Ich hab mich jetzt für das Praktikum entschieden. Allerdings weiß ich nicht, wie dieses genau aussehen soll. Ich möchte später etwas in Richtung Wirtschaft/Verwaltung studieren und muss daher auch ein Praktikum in dieser Richtung absolvieren.

Habt ihr Ideen, was für Praktika man machen kann, also welche Richtungen?

Wie genau läuft das Praktikum ab? Ich meine z.B. nur in einem Betrieb oder in mehreren?

Die Fragen beziehen sich auf die Situation in Schleswig-Holstein, da das ja in allen Ländern anders geregelt.

Bitte nicht schreiben, dass ich einfach Abi machen soll ;)

Vielen Dank schonmal! :)

...zur Frage

fachhochschulreife?schlecht?

Hallo leute, ich bin 19jahre alt und besuche momentan die 12.klasse der gymnasialen oberstufe, jedoch sieht mein Zeugnis nicht sehr gut aus,weil ich in sehr vielen fächern entweder 5punkte oder bestenfalls 7punkte habe, daher überlege ich mir, nach dem schuljahr ein Praktikum zu absolvieren um die fachhochschulreife zu erwerben,weil ich befürchte das abi nicht zu schaffen :s Meine Frage ist: hat das sehr große nachteile im vergleich zu dem Abitur? ich weiß das man damit kein arzt oder lehrer werden kann, aber stehen mir den genügend jobmöglichkeiten zur verfügung? es ist ja schließlich besser als am ende mit gar nichts da zu stehen... Wäre toll wenn ihr mich aufklären könntet. ;)

...zur Frage

Abi oder Fachabi Tu oder fh?

ich bin in der 10 Klasse und werde wahrscheinlich mein normalen Realabschluss schaffen ich weiß nicht ob ich meine Qualifikation nachholen soll und die allgemeine Hochschulreife machen soll oder die Fachhochschulreife(fachabi) mit Fachabi wäre ich mit 18/19 fertig und mit Abi 19/20 möchte Maschinenbau studieren wenn ich Abi mache an der tu Dortmund und wen ich Fachabi mache an der fh Dortmund

...zur Frage

2 Ausbildungsplätze bekommen - welchen nehmen?

Hallo Community :),

Ich habe das große Glück, dass ich 2 Ausbildungsplätze bekommen habe. Ich mache gerade das letzte Jahr von meinem Abi (Wirtschaftsgymnasium).

Ich habe einmal einen Platz als Bankkauffrau bei einer Sparkasse und als Drogistin bei dm bekommen. Jetzt bin ich total am verzweifel und kann mich nicht entscheiden. Ich finde beide Berufe gut, da ich gerne Verkaufen (Kundenberaten) möchte. Ich finde aber das was dm verkauft interessanter. Und man kann ja auch bei dm nach der Ausbildung eine Ausbildung als Handelsfachwirtin machen und dann Filialleiterin werden. Außerdem würde ich bei dm mehr verdienen (ich weiß es geht nicht ums Geld, aber wollte es mal erwähnen ;) ). Aber bei dm die Ausbildung kann man halt schon mit einem Hauptschulabschluss machen (außer die Handelsfachwirten Ausbildung die kann man nur mit Abi machen).

Könntet ihr mir bitte mal einen Rat geben und mir bei meiner Entscheidung helfen? Mit welchem Beruf hat man später bessere Chancen?

Bin dankbar für jede hilfreiche Antwort :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?