Bankensystem: greift der Staat bei der Arbeitsteilung der Banken ein?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Leider schreibst Du nicht, aus welchem Buch Du es hast und so muss man rätseln, welche Art Arbeitsteilung es sein soll.

Wir haben z. B. in Deutschland das Universalbankenprinzip. 

Auch Banken, die früher spezialisiert haben (Bausparkassen) führen heute Gehaltskonten (Wüstenrotbank).

Hypothekenbanken haben noch immer einen Sonderstatus, weil sie "Hypothekenpfandbriefe" herausgeben.

Alle diese Dinge sind im KWG (Kreditwesengesetz) geregelt, was,, wie jedes Gesetz, ein staatlicher eingriff ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NilsG17
27.05.2016, 08:52

Danke für die Antwort! Das Buch heißt "Die Banken - Eine Einführung von Manfred Hein"

0

Was möchtest Du wissen?