Bankensturm heute noch gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ja, denn es gibt viel weniger Bargeld, als Geld auf den Konten. Auf den Konten liegt so viel Geld, dass es dafür nicht genug Werte auf der Welt gibt. Der Geldbetrag übersteigt alle käuflichen Werte bei weitem. Damit wird klar, dass die Unsummen auf dem Konto nur eine Einbildung sind. Sie sind virtuell, man könnte auch sagen ein schöner Traum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wenn einmal das Vertrauen der Bevölkerung in die "Kunst-Währung" EURO (ohne Golddeckung) verloren geht, dann wird es sehr kritisch! (Italien - "wackelt" bedenklich)

Deshalb wird im Hintergrund schon voll auf die Abschaffung des Bargeldes hin gearbeitet! (Abschaffung des 500ers - Beschluss eines "Basis-Kontos" für Jedermann - auch für Obdachlose!)

Wenn man nur mal die GELDSCHWEMME betrachtet, die momentan die EZB "anrichtet"! Weit über 1 Billion Euro (1000 Milliarden) werden in den Euroraum gepumpt! (Durch Kauf von teilweise sehr risikoreichen - bedenklichen schon fast "wertlosen" Staatsanleihen von Schuldenländern)

Man gibt vor, dass man damit die Wirtschaft ankurbeln will - und auch die Inflation auf ca. 2% anheben! Eigentlich betreibt man damit aber "versteckte" illegale Staatsfinanzierung!

Da es viel zu viel Liquidität (Bargeld) im System gibt und die Sparzinsen bei NULL oder sogar im NEGATIVEN sind - fließt das Geld an die Börsen und in den Immobilienmarkt - und verursacht dort eine gefährliche BLASENBILDUNG (weit überhöhte Kurse bzw. Preise) - die beim PLATZEN wieder eine weltweite Wirtschaftskrise bzw. Finanzkrise auslöst und wieder hauptsächlich den "Kleinen Mann" trifft!

Zudem hat US-Präsident TRUMP die US-BANKENREGULIERUNG (Beschränkungen) die nach der letzten Finanzkrise eingeführt wurden, um das BANKEN-ZOCKERTUM abzustellen, fast gänzlich aufgehoben und so die Wahrscheinlichkeit eines GLOBALEN-FINANZ-CRASHES nochmal sehr erhöht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo iamstrange,

das kann heute so nicht mehr passieren!

Bei Sparbücher kann man pro Monat nur bis zu Euro 2000.- abheben alles andere kann nur mit einer Kündigungsfrist abgeholt werden.

Das Geld was auf dem Zahlungsverkehrskonto liegt unterliegt auch einem Limit!

Wenn deine Bank eine Deutsche Banklizenz besitzt ist dein Geld dort Ausfallsicher Geschützt!

Außerdem unterliegen die Banken einer Aufsicht! Die EZB hat letzte Woche die Bank Espaniol an die Santander Bank für Euro 1 übergeben da abzusehen war das sie ihre Zahlungsverpflichtungen bald nicht mehr erfüllen können!

Das war Premiere für Europa wenn so etwas passiert!

Es gibt also Sicherungen das unser Bankensystem nicht dadurch ins Wanken kommt!

Vg,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht, ob Du Dich noch an die Situation 2013 in Zypern erinnerst, aber dort hat man mit entsprechenden Beschränkungen einen Banken-Run einfach unterbunden. Man hat z.B. die Banken unangekündigt einfach eine Woche lang geschlossen und die abhebbaren Bargeldbeträge limitiert.

http://www.handelsblatt.com/politik/international/restriktionen-zypern-lockert-massnahmen-gegen-banken-run/8055852.html

Da ich seinerzeit übrigens kurz davor stand, eine Immobilie zu erwerben, war ich recht nervös und habe mein gesamtes Sparguthaben erst mal unters Kopfkissen gepackt. Das konnte ich auch nicht einfach so abheben sondern mußte das erst mal ein paar Tage vorher anmelden. Der Banker hat beim Abholen zwar komisch geguckt aber er hat's verstanden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Leute sind heutzutage aufgeklaerter, sie Wissen das ihr Geld arbeitet, wenn auch die Zinsen nicht all zu hoch sind.

Niemals koennten die Banken alle Guthaben auf einen Schlag auszahlen, wer so denkt der ist nicht auf der Hoehe der Zeit.

In alten Kamellen(Westernfilme) wurde das schon einmal gezeigt, die Kunden damals waren schlichte Gemueter, die dachten ihr Geld liegt immer nur im Tresor, somit kann es dann schon einmal zu rangeleien kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu dem was hier schon geschrieben wurde möchte ich noch das folgende hinzufügen:

Wenn "alle" etwas zur gleichen Zeit machen, wird das nie funktionieren. Egal welches Beispiel du nimmst.

Stelle dir vor es steigen alle zur gleichen Zeit ins Auto und fahren los. Oder es gehen alle zur gleichen Zeit auf den Bahnhof und wollen wohin fahren, oder ins Kino gehen, den Supermarkt. Egal...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich schon, ja. Genau aus diesem Grund ist das grundsätzliche Vertrauen in die Wirtschaft so wichtig und genau deswegen unterliegen Banken zu Recht - auch erstmal nur grundsätzlich - einer besonderen Behandlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Aussage soll glaube ich eher darstellen, dass die Banken das Geld mit dem sie arbeiten nicht haben. Zumindest nicht so wie sich ein normaler Mensch Geld vorstellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, da die Menge an Bargeld gar nicht vorhanden ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?