Bankdaten ... Abzocke?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Beobachte vor allem Dein Konto in der nächsten Zeit und buche entsprechnde Abbuchungen zurück. Ob eine prophylatische Sperre bei der Bank geht, weiß ich nicht, frage da nach, aber wahrscheinlich problematisch, da die vermutlich wieder eine andere Firma zur Abbuchung nutzen werden.

Wenn Du gute Nerven hast, oft kommt man damit durch, die Mahnungen einfach zu ignorieren. Ansonsten Verbraucherzentrale.

Und telefonisch kannst Du da jetzt eh nichts mehr ausrichten. Sie haben, was sie wollen, nämlich Deine Kontonummer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ deeniseek

In der anderen Frage hast du doch schon Antworten bekommen, was du tun solltest.

Sorry, aber wie alt bist du?

als ich meine Bankdaten angeben musste aus Sicherheit würde ich schon etwas skeptisch aber hatte sie trotzdem gegeben

wenn du so alt bist, wie ich jetzt vermute, dann würdest du eh keinen Gewinn ausbezahlt bekommen.

Du solltest schon nicht nur denken, dass du gewonnen hast, sondern auch wirklich wissen, ob du mitgemacht hast.

Du warst immer noch nicht bei der Bank , wie man dir in der anderen Frage geraten hat (zur Vorsicht)?

Na dann, bringt auch eine weitere Frage nichts mehr.

B I T T E sei ein bisschen vorsichtiger und gehe mit deinen Datem sorgfältiger um.

Überall wo du bei angeblichen Gewinnspielen teilnimms, gibst du deine Daten, deine Tel.Nummern weiter!!.Also pass gut auf dich auf.

Wenn du irgendwo gewonnen hast und das ist seriös, dann bekommst du immer per Post eine Nachricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deeniseek
10.06.2016, 09:40

Das Problem ist ich kann erst ab 13 Uhr zur Bank da ich noch auf Arbeit bin und ich nur noch wissen wollte ob ich negative Einträge oder sonstiges bekomme..ich glaub man lernt aus Fehlern .. Und sowas macht man nicht ein zweites Mal

0

Auf was bist Du denn da reingefallen? Bei einem Gewinnspiel gibt man keine Bankverbindung an. Erst wenn man gewonnen hat, wird man benachrichtigt und gefragt, wohin die Überweisung erfolgen soll.

Geh die nächste Zeit einmal wöchentlich auf die Bank und schaue Deine Kontoauszüge durch. Sollte Dir jemand Geld abgebucht haben, dann lässt Du das sofort zurückbuchen.

Mahnungen bekämst Du nur, wenn Du in irgendwas eingewilligt hast, zu zahlen. Hast Du das? Was ist das für ein Laden? Hast Du mal die AGB´s durchgelesen? lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Silo123
10.06.2016, 09:19

Damit Mahnungen kommen, muß man leider in gar nichts eingewilligt haben Natürlich wird dann behauptet, daß man in etwas eingewilligt hätte. Und es kann sogar vorkommen, daß Stimmaufzeichnungen zu einer Einwilligung zusammengeschnitten werden.Ganz tückisch ist schon, wenn man einmal das Wort "ja" in dem Anruf verwendet hat.

Und die stellen oft gleich mal zu Beginn eine unverfängliche Frage, die man mit "Ja" beantwortet. Dann wird das "Ja" zu einer anderen Frage zugeschnitten und fertig ist die Einwilligungserklärung.

0

ich würde auf alle fälle meiner Bank Bescheid geben- aber sowas macht man eigentlich nicht....

hättest du wirklich gewonnen- gibt es dann für die Summe Verrechnungs-schecks...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sollen sie abbuchen, wenn du gewonnen hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei einem gewinnspiel muss man NIE seine bankdaten angeben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh bitte umgehend zu Deiner Bank und erteile einen Widerspruchauftrag für diese Firma - sobald diese dann versuchen etwas von Deinem Konto zu buchen, wird der Auftrag nicht durchgehen.

NEIN Du bekommst keinen negativen Schufaeintrag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du etwas gewonnen hast, wieso sollst Du dann zahlen? Das hört sich arg seltsam an. Lass das sperren, bis du dir völlig sicher bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abzocke ,klar ,sofort die Bank informieren,und Kontoauszug kontrolieren ,und falls was abgebucht wird ,sofort stornieren.Und in Zukunft ,keinen die Bankdaten preisgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?