Bankbürgschaft bei Gewerbe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sorry, so von außen betrachtet, kann man das nicht ohne weiteres seriös beantworten!

Schließlich kommt es auch mit darauf an, über was für Summen hier überhaupt gesprochen wird!!

Weiterhin, nochmals sorry, hört es sich insgesamt nicht nach einer besonders "gesunden" Existensgründung an!

Man sagt, dass man so viel Kapital haben soll, dass man in etwa mind. 6 bis 12 Monate überbrücken können soll, selbst wenn Deine Einnahmen schlecht bis 0 Euro betragen, denn die Kosten laufen voll weiter!

Ist das bei Dir der Fall?

Leo3313 20.04.2017, 21:53

Danke Dir. Also das Konzept wurde von mehreren Experten geprüft. 

6-12 Monaten- es könnte wahr sein aber nicht mit 10-jährigen Mietvertrag. 

Welche Einnahmen meinst Du? Den Ertrag des Geschäfts oder die bisherigen Einnahmen?

Danke vorab.

0
alarm67 20.04.2017, 22:00
@Leo3313

Die Einnahmen Deines Gewerbes!

Die 6-12 Monate, besser ist mehr, beziehen sich auf die Existenzgründung, damit Du Zeit hast, Dein Geschäft aufzubauen, damit dann später regelmäßiger Umsatz reinkommt!

Gerade in den ersten Monaten, je nach Branche in den ersten 1-2 Jahren, scheitern hier die Existenzgründungen, weil denen einfach das Geld ausgeht bzw. nie wirklich Geld da war!

1

Das kommt natürlich ganz darauf an, inwieweit du die Bank von deiner Geschäftsidee überzeugen kannst.

Leo3313 20.04.2017, 21:37

@DerHans Vielen Dank.

Also es ist tatsächlich möglich dass ich die Bankbürgschaft von einer neuen Bank bekommen kann. 

Die Frage ist ob diese Kaution von der Bank schriftlich an Vermieter gesendet wird und damit ist alles erledigt oder wird die Bank mir einen z.B.Dispositionskredit in Höhe von der gesamten Kaution gewährt ?

Vielen Dank vorab

0

Was möchtest Du wissen?